Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Ausbildung zur Polizeimeisterin/zum Polizeimeister

  • Güstrow
  • Duale Ausbildung

Auszug der Stellenbeschreibung

Ein Verkehrsunfall auf der Hauptstraße, ein Drogenfund am Bahnhof, illegal entsorgter Giftmüll, eine Großdemonstration und eine entlaufene Katze: All das kann bald auf Deinem Dienstplan stehen, wenn Du Dich für den Polizeiberuf entscheidest. Der Polizeidienst ist eben enorm abwechslungsreich. Auf Dich kommen immer wieder neue Einsätze mit wechselnden Situationen und Anforderungen zu. Einsätze, die Du gemeinschaftlich und kooperativ bewältigst.

Polizeiarbeit ist Teamarbeit. Jeder muss sich auf den anderen verlassen können; nicht nur in gefährlichen Situationen, sondern auch im Alltag. Das Team bietet dennoch Platz für eigene Entfaltung. Im Einsatz zählt eine gute Kommunikationsfähigkeit. Oft musst Du schnell und flexibel handeln. Dein Kommunikations- und Improvisationsgeschick sind gefragt. Einfühlungsvermögen ist dabei eine große Hilfe.

Die Einstellung erfolgt in den Vorbereitungsdienst für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 in der Fachrichtung Polizeidienst unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf. Die Beamten/-innen auf Widerruf führen die Dienstbezeichnung „Polizeimeisteranwärter/-in“. Sie erhalten derzeit monatlich Anwärtergrundbezüge in Höhe von ca. 1.140,- Euro.

Einstellungsvoraussetzungen
für die Einstellung 2019
• Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zum/zur Beamten/-in,
• mindestens die mittlere Reife (Realschulabschluss) oder die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und eine für die Laufbahn förderliche abgeschlossene Berufsausbildung oder die Berufsreife und eine Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss,
• Vollendung mindestens des 16., aber noch nicht des 30. Lebensjahres,
• persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung.

Die Unterlagen zur Bewerbung findest Du zum Nachlesen und Herunterladen im Internet unter
www.fh-guestrow.de
und
www.polizei.mvnet.de.
Beachte bitte, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen bearbeitet werden können.

In der Basisausbildung werden rechtstheoretische Inhalte, wie z. B. Politik/Staats- und Verfassungsrecht, Strafrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht/Recht der Gefahrenabwehr und Verkehrsrecht vermittelt.
Ein Ausbildungsschwerpunkt ist die polizeipraktische Ausbildung, in der polizeiliche Situationen z.B. anhand von Rollenspielen geübt werden.
Die in der Ausbildung erlangten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten müssen in Klausuren, Übungen und mündlichen Prüfungen sowie einer Laufbahnzwischenprüfung nachgewiesen werden. Die Ausbildung schließt mit der Laufbahnprüfung ab.

Nachdem Du Deine Ausbildung erfolgreich beendet hast, versiehst Du Deinen Dienst im Landesbereitschaftspolizeiamt M-V.

Deine persönlichen Leistungen können über Deine weitere Zukunft und Deinen dienstlichen Werdegang in der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern mitentscheiden. Unter anderem stehen Dir die Möglichkeiten des Wechsels z. B. in die Dienstzweige der Kriminal- oder Wasserschutzpolizei offen.
Des Weiteren hast Du die Möglichkeit, nach individueller Eignung und bei Bedarf der Landespolizei, über den Bachelor-Studiengang in die nächsthöhere Laufbahngruppe zu wechseln.

Kontakt für die Bewerbung
Fachhochschule für öffentliche
Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Zentraler Auswahl- und Einstellungsdienst
Goldberger Straße 12-13
18273 Güstrow
03843 283 123 – 129
www.fh-guestrow.de
www.polizei.mvnet.de
zaed@fh-guestrow.de

Location

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege 18273 Güstrow, DE
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/1514734-s-ausbildung-zur-polizeimeisterin-zum-polizeimeister