Der Polizeipräsident in Berlin

Polizeivollzugsbeamter bei der Schutzpolizei Berlin

  • Berlin
  • Duale Ausbildung

Auszug der Stellenbeschreibung

Das Studium dauert 3 Jahre und soll dementsprechend 180 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) bei einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand von 30 Stunden pro Leistungspunkt umfassen. Angenommene Bewerberinnen/Bewerber werden als Beamtin/-er auf Widerruf mit der Dienstbezeichnung "Polizeikommissar - Anwärter/in" in den Vorbereitungsdienst eingestellt und zum Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) zugelassen. Das Studium ist in thematisch und zeitlich umgrenzte, in sich abgeschlossene Module gegliedert. Jedes Modul dient dem Erreichen definierter Lernziele, welche in einem Modulkatalog, der Bestandteil der Studienordnung ist, im Einzelnen beschrieben werden. Abgesehen von dem Modul 01, wird der Lernerfolg in jedem einzelnen Modul durch eine Modulprüfung bzw. – im Modul 15 („Studienpraktika“) –durch Bewertung der in dem Modul erbrachten praktischen Leistungen der Studierenden überprüft.

Studienfächer:

Einsatzlehre
Kriminalistik
Kriminaltechnik
Rechtsmedizin
Verkehrslehre
Staats- und Verfassungsrecht
Allgemeines Verwaltungsrecht
Eingriffsrecht - Polizei- und Ordnungsrecht
Eingriffsrecht - Strafprozessrecht
Strafrecht/Zivilrecht
Besonderes Ordnungsrecht
Verkehrsrecht
Öffentliches Dienstrecht
Führungslehre
Kriminologie
Politikwissenschaft
Soziologie
Psychologie
Informationstechnik

Die berufspraktischen Studienzeiten sind im Rahmen der modularen Struktur des Studiums zum größten Teil in dem das gesamte Studium überspannenden Modul 15 „Studienpraktika“ zusammengefasst. Es beinhaltet zum einen praktische Trainings und zum anderen Praxis in den Dienststellen. Zur Verbesserung der Verzahnung von Theorie und Praxis werden die betreffenden Praxiseinheiten mit korrespondierenden theoretischen Lehrveranstaltungen verknüpft sein und eine enge individuelle Abstimmung zwischen den jeweiligen Verantwortlichen der Hochschule und der Polizeibehörde stattfinden.

Nach bestandener Bachelorprüfung verleiht die Hochschule den akademischen Grad "Bachelor of Arts".

Während der Ausbildung erhalten die Studierenden Anwärterbezüge nach Beamtenrecht.

Die Absolventen des Studiums können nach Maßgabe freier Stellen zur/zum Beamtin/Beamten auf Probe ernannt werden und führen dann die Amtsbezeichnung Polizeikommissarin bzw. Polizeikommissar.

Location

Der Polizeipräsident in Berlin 10178 Berlin, DE
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/1691131-s-polizeivollzugsbeamter-bei-der-schutzpolizei-berlin