Auszubildende/r Hörakustik (Ausbildung 2020)

  • Duale Ausbildung
  • Lauterbach (Hessen), Herborn, Hessen
    Herbolzheim, Breisgau, <br />Gelnhausen
  • Alle Abschlüsse

Einleitung

Bei NeuSehLand hat die Ausbildung junger Menschen einen hohen Stellenwert.
Immerhin werden bei uns zurzeit rund 75 junge Menschen ausgebildet.
Mit rund 400 Mitarbeitern und 34 Filialen, davon 33 in Hessen und 1 in Baden Württemberg, sind wir ein bedeutender Arbeitgeber in der Region.

Hörakustiker bei Neusehland – Ein toller Beruf mit Zukunft!

Wir suchen für alle unsere Filialen.

Nur wenige Berufe umfassen so viele Tätigkeitsfelder wie der des Hörakustikers. Er verhilft Menschen zu besserem Hören. Dabei steht die Anpassung von unterschiedlichen Hörgeräten im Vordergrund. Dafür benötigt der Hörakustiker handwerkliches Können und technisches Knowhow. In der Ausbildung werden aber auch medizinisches Fachwissen und fundierte kaufmännische Kenntnisse vermittelt. Da der Beruf handwerkliche Fertigkeiten mit der individuellen Kundenberatung vereint, ist eine soziale und kommunikative Kompetenz im Umgang mit Menschen von großer Bedeutung. Man muss also Menschen und den Kontakt mit Ihnen mögen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Für ganz Deutschland gibt es nur eine Berufsschule, in Lübeck. Auszubildende müssen deshalb die Bereitschaft haben, für einige Wochen im Jahr zum sog. Blockunterricht nach Lübeck zu reisen.

Bei Neusehland gibt es zusätzlich die Power-Tage. Hier lernt man in einer Gruppe mit anderen alles, was für die Praxis und Prüfung wichtig ist.
Etwa zur Hälfte der Ausbildungszeit wird eine Zwischenprüfung abgelegt, am Ende die Abschlussprüfung zum Hörakustik-Gesellen. Im beruflichen Alltag misst der Akustiker zunächst verschiedene Kenndaten, die die Hörminderung beschreiben. Anschließend werden die Hörgeräte, man spricht hier von Hörsystemen, an die ermittelten Daten angepasst. Dafür ist technisches Verständnis erforderlich, aber auch Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen. Denn zugleich muss das subjektive Klangempfinden des Kunden ausgelotet werden, um das beste Ergebnis zu erzielen: Gutes und für den Kunden angenehmes Hören.

Für die Herstellung einer sog. Otoplastik, eines individuellen Ohrpassstückes, benötigt der Hörakustiker handwerkliches Geschick. Hierfür werden erst mit einer Abdruckmasse der Gehörgang und die Ohrmuschel abgeformt. Anschließend wird nach dieser Vorlage aus Kunststoff das individuelle Ohrpassstück gefertigt. Der Auszubildende erwirbt dazu Wissen über den Umgang mit verschiedenen Kunststoffen sowie fundierte Kenntnisse über die Anatomie des Ohres und die hygienischen Bedingungen.

Der Beruf hat Zukunft, weil es immer mehr ältere Menschen gibt. Aus diesem Grund ist Arbeitslosigkeit bei Hörakustikern ein Fremdwort. Es bestehen attraktive Aufstiegschancen über die Ablegung einer Meisterprüfung bis hin zur Leitung einer eigenen Hörakustikabteilung und gute Verdienstmöglichkeiten.

Standorte

NEU SEH LAND Hartmann GmbH & Co KG Verwaltung, 36341 Lauterbach (Hessen), Deutschland
NEU SEH LAND Hartmann GmbH & Co KG Verwaltung, 35745 Herborn, Hessen, Deutschland
NEU SEH LAND Hartmann GmbH & Co KG Verwaltung, 79336 Herbolzheim, Breisgau, Deutschland
NEU SEH LAND Hartmann GmbH & Co KG Verwaltung, 63571 Gelnhausen, Deutschland
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/2982845-b-auszubildende-r-hoerakustik-ausbildung-2020
Weitere Ausbildungsplätze finden.
Ähnliche Ausbildungsplätze.
Hier findest du alle 46.652 Ausbildungsplätze.