Aus- und Fortbildung zum Handelsfachwirt (m/w/d)

  • Veröffentlicht am 15.01.2021
  • Duale Ausbildung
  • Bielefeld
  • Beginn: Aug 2021
  • Dauer: 3 Jahre
  • Abitur / Fachabitur
  • Ø-Gehalt: 1000€
Aus- und Fortbildung zum Handelsfachwirt (m/w/d)

Berufsbild

Der geprüfte Handelsfachwirt ist Spezialist in Sachen Kundenorientierung und Warenmanagement. In der Filiale hat er die Abläufe und die Organisation im Griff. Er hat das Ziel, die Teamleitung in einer Filiale zu übernehmen.

Ablauf

Beginn / Dauer: Die kombinierte Aus- und Fortbildung beginnt im August eines jeden Jahres und dauert insgesamt drei Jahre.


Ablauf: Sie absolvieren in den ersten 18 Monaten die Ausbildung zum „Kaufmann im Einzelhandel“ (m/w/d). Daran schließt sich die 18-monatige Fortbildung zum „Geprüften Handelsfachwirt“ (m/w/d) an.


Praxis: Sie lernen in unseren Filialen alle Abläufe kennen – vom Umgang mit der Kasse über die Präsentation der Waren und Kundenberatung bis zur gesamten Organisation der Filiale. Ziel der Aus- und Fortbildung ist die Übernahme einer eigenen Filiale.


Theorie: Die theoretischen Inhalte vermitteln praxiserfahrene Referenten im Bildungszentrum des Einzelhandels (BZE) in 10 Seminaren à 2 Wochen.

Anforderungen

Für die Aus- und Fortbildung werden das Abitur oder die Fachhochschulreife benötigt. Sollten Sie nur den schulischen Teil der Fachhochschulreife nachweisen können, informieren Sie sich gerne auf unserer Homepage. Es besteht die Möglichkeit, das Praktikum auch bei KiK zu absolvieren.

Benefits

Vergütung: In den ersten 18 Monaten verdienen Sie 1.000 € brutto, ab dem 19. Monat bis zum Ende der Fortbildung 1.675 € brutto.



  • Mietzulage bei einem Umzug erhalten
  • 15 Prozent Personalrabatt
  • diverse Sonderzahlungen


Kontakt

Kerstin Schmidt / Abteilungsleiterin


Bei Fragen melden Sie sich gerne über unsere Ausbildungshotline: 02383 954646


Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte ausschließlich unser Bewerberportal.

Unternehmensbeschreibung

KiK: Ein Unternehmen im Wandel


Mit der Eröffnung der ersten KiK-Filiale in Düsseldorf Gerresheim 1994, legte Stefan Heinig den Grundstein für eine der erfolgreichsten Unternehmensgeschichten des deutschen Einzelhandels.


Der Erfolg der KiK Textilien und Non-Food GmbH beruht auf der Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells: dem Textildiscount.


Das Angebot von qualitativ guten und dabei preisgünstigen Textilien bildet unser Kerngeschäft und macht einen Anteil von ca. 70 Prozent des Gesamtsortimentes aus.

Ergänzt wird das Textilsortiment durch Non-Food-Artikel, wie z.B. Geschenkartikel, Heimtextilien, Accessoires sowie Spiel- und Schreibwaren. Wir selbst verstehen uns als textiler Grundversorger, da der überwiegende Teil des Sortimentes aus Basic- Artikeln besteht, die die Grundausstattung eines jeden Kleiderschrankes bilden.


Gefestigt wird der Begriff des Grundversorgers durch die einfache und schnelle Erreichbarkeit sowie die Nähe der Filialen: Gegenwärtig rangiert der Textildiscounter unter den Top Ten der größten Anbieter im deutschen Einzelhandel und betreibt mehr als 3.500 Filialen in Europa – 2.600 davon allein in Deutschland.

Mehr als 26.000 Mitarbeiter tragen zu dem jährlichen Filialwachstum von ca. 200 Ladenlokalen und dem wirtschaftlichen Erfolg von KiK bei. Das langfristige Ziel ist es, 5.000 Filialen in Europa zu betreiben, die modern gestaltet sind.


Die günstigen Preise richten sich dabei vor allem an Familien mit Kindern, junge Mütter, Sparfüchse und auch Smartshopper: Jeder Kunde kann sich von der Socke bis zur Mütze für unter 30,- Euro komplett einkleiden.

Standort

KiK Textilien und Non-Food GmbH, Herforder Straße 9, 33602 Bielefeld, Deutschland
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/3826158-p-aus-und-fortbildung-zum-handelsfachwirt-m-w-d
Weitere Ausbildungsplätze finden.
Ähnliche Ausbildungsplätze.
Hier findest du alle 39.327 Ausbildungsplätze.