Regierungsinspektorenanwärter/-in (m/w/d) für den gehobenen nichttechnischen Dienst im Bundesnachrichtendienst

  • Veröffentlicht am 15.04.2021
  • Duales Studium
  • Brühl
  • Beginn: Okt 2022
  • Dauer: 3 Jahre
  • Abitur / Fachabitur
  • 5 freie Stellen
  • Ø-Gehalt: 1511€
Regierungsinspektorenanwärter/-in (m/w/d) für den gehobenen nichttechnischen Dienst im Bundesnachrichtendienst

Was Dich im Studium erwartet:

  • ein dreijähriges, standortübergreifendes duales Studium mit Beginn am 01. Oktober 2022 bestehend aus einem halbjährigen Grundstudium an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl (Nordrhein-Westfalen) sowie ein Hauptstudium und Praktika in Berlin (evtl. Außenstellen)


Folgende Studieninhalte werden vermittelt:

  • Staats-, Verwaltungs-, Verfassungs-, Straf-, Völker-, ND- und Europarecht
  • Grundlagen Verwaltungsmanagement
  • Aufgabenfelder und Arbeitsweise der Nachrichtendienste (z.B. Informationsbeschaffung, Observation)
  • internationale Politik und politische Ideengeschichte
  • Analyse von politischen, wirtschaftlichen oder rechtlichen Fragestellungen
  • fremdsprachliche Ausbildung


Wir legen Wert auf:

  • Abitur, Fachhhochschulreife (bevorzugt der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung) mit jeweiligem Notenschnitt von mindestens 2,5 (10 Punkten) im Abschlusszeugnis bzw. dem aktuellen Zeugnis
  • ggf. Nachweise der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) über die Gleichwertigkeit von im Ausland erworbene Schulabschlüsse
  • Spaß am Erlernen von Fremdsprachen
  • Interesse an politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit anderen Menschen
  • Belastbarkeit und Mobilität
  • deutsche Staatsangehörigkeit


Was wir Dir bieten:

  • einzigartige Behörde mit einem außergewöhnlichen und spannenden Aufgabenspektrum
  • abwechslungsreiche und nicht alltägliche Tätigkeitsfelder
  • praxisorientierte Ausbildung mit intensiver Betreuung und sicherer Zukunftsperspektive
  • Einstellung als Regierungsinspektoranwärter/-in (m/w/d) in das Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • monatliche Anwärterbezüge in Höhe von derzeit 1.511,86 € plus 10 % Anwärtererhöhungsbetrag
  • nach erfolgreich bestandener Laufbahnprüfung am Ende des Studiums Übernahme als Regierungsinspektor/-in (m/w/d) in das Beamtenverhältnis auf Probe (Besoldungsgruppe A9 BBesG)


Du willst Teil unseres Teams werden? Dann bewirb dich jetzt!

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2021


Nur Bewerbungen mit vollständig hochgeladenen Unterlagen werden berücksichtigt.

 

Sich mit dem Auftrag des BND zu identifizieren, ist für unsere Mitarbeiter/-innen (m/w/d) selbstverständlich!

Besondere Hinweise:

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX und der für den Geschäftsbereich des BND geschlossenen Integrationsvereinbarung bevorzugt berücksichtigt. Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbung beim BND und die Ihnen zugesandten Unterlagen besonders vertraulich. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht statthaft. Dies umfasst auch Informationen in sozialen Netzwerken. Für fremdsprachige Dokumente benötigen wir eine Übersetzung. Für ausländische Abschlüsse benötigen wir eine durch die KMK bestätigte Gleichwertigkeit der Abschlüsse zu deutschen Abschlüssen. Nur Bewerbungen mit vollständig hochgeladenen Unterlagen werden berücksichtigt.

Standort

Bundesnachrichtendienst (BND), Willy-Brandt-Straße 1, 50321 Brühl, Deutschland
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/4217601-p-regierungsinspektorenanwaerter-in-m-w-d-fuer-den-gehobenen-nichttechnischen-dienst-im-bundesnachrichtendienst
Weitere Ausbildungsplätze finden.