Ausbildung zum Werkstoffprüfer-Metalltechnik

  • Veröffentlicht am 09.07.2021
  • Duale Ausbildung
  • Eberswalde
  • Alle Abschlüsse

Einleitung

Ein regionales Unternehmen aus Eberswalde sucht zum Ausbildungsbeginn 2021 eine/n

Auszubildende/n zum Werkstoffprüfer (m/w/d)

Werkstoffprüfer/innen der Fachrichtung Metalltechnik untersuchen metallische Werkstoffe auf Eigenschaften bzw. Schäden. Sie entnehmen Proben zur Qualitätskontrolle und bereiten sie für die Analyse vor. Sie bereiten physikalisch-technische Untersuchungen und Versuchsreihen vor, führen sie durch und werten die Ergebnisse aus. Hierzu wählen sie die jeweils geeigneten Prüfverfahren, Mess- und Hilfsmittel. Beispielsweise untersuchen sie metallische Materialien und Produkte auf ihre Eigenschaften, auf Zusammensetzung und Fehler. Mit zerstörenden und zerstörungsfreien sowie metallografischen Prüfverfahren prüfen sie unterschiedliche Materialeigenschaften wie Härte, Festigkeit oder Verformbarkeit und beachten die hierfür geltenden Normen, Regelwerke und Prüfvorschriften.

Werkstoffprüfer/in der Fachrichtung Metalltechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.
Der Arbeitgeber ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Die Berufsschule findet in Berlin (Adlergestell) statt.


Der Arbeitgeber bietet vor Ausbildungsbeginn ein Praktika an.

Die erweiterte Berufsbildungsreife mit der Note 3 in den Hauptfächer ist zwingend erforderlich, da es sich um einen sehr anspruchsvollen Ausbildungsberuf handelt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich.

Standort

WBM Prüflabor GmbH, 16225 Eberswalde, Deutschland
Diese Stellenanzeige wurde uns von der Bundesagentur für Arbeit übermittelt. Du kannst dich hier direkt darauf bewerben.
https://www.azubi.de/ausbildungsplatz/4755279-b-ausbildung-zum-werkstoffpruefer-metalltechnik
Weitere Ausbildungsplätze finden.