Über uns

Erst ein-, dann aufsteigen bei der Techniker!

Zum elften Mal in Folge sind wir „Deutschlands beste Krankenkasse“ (FOCUS-MONEY 7/2017) – und das Dank der besten Mitarbeiter. Täglich stehen rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Techniker den 9,9 Millionen Versicherten an über 250 Standorten zur Seite, um ihnen die bestmögliche Versorgung zu ermöglichen. Die Kompetenz unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität, weshalb die Techniker seit mehr als 125 Jahren die individuelle Entwicklung der Karriere eines jeden fördert.

Um für die Zukunft bestens aufgestellt zu sein und die Herausforderungen der politischen sowie wirtschaftlichen Einflüsse zu meistern, bildet die Techniker an 50 Standorten jedes Jahr mehr als 250 Azubis aus. Sie kennen Ihr Ziel, wir bereiten den Weg: Ob Sie nun Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, Sozialversicherungsfachangestellte/-r oder Fachinformatiker/-in werden wollen, wir bieten Ihnen eine fundierte, umfassende und moderne Ausbildung mit vielen Qualifizierungsmöglichkeiten. Wenn Sie Ihre Ausbildung bei der Techniker erfolgreich abgeschlossen haben, sind Sie ganz vorne dabei und haben gute Übernahmechancen für einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Eine Ausbildung bei der Techniker zahlt sich aus. Nicht zuletzt aufgrund des zunehmenden Gesundheitsbewusstseins und der demografischen Entwicklung gehören wir zu einer dynamischen Branche, die an Wichtigkeit gewinnt.

  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK
  • TK

Branchen

  • Gesundheitswesen
  • Versicherungen

Mitarbeiter

fast 14.000

Anschrift

Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Deutschland

Ansprechpartner

Fragen und Antworten zur Ausbildung bei
Techniker Krankenkasse

Warum ist es interessant, in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung zu machen?

Ihre Ausbildung bei uns verspricht drei abwechslungsreiche Jahre mit vielen Qualifizierungsmöglichkeiten. So bewerten unsere Sozialversicherungsfachangestellten die Ausbildung bei der Techniker im Durchschnitt mit der Schulnote 1,9. Unsere Kaufleute im Gesundheitswesen geben unserer Ausbildung die Durchschnittsnote 1,8 (Quelle: Interne Azubibefragung 2016/2017). Aufgrund der modernen, anspruchsvollen Ausbildung gehören unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den begehrtesten der Branche! Und wenn Sie Ihre Ausbildung oder Ihr duales Studium erfolgreich abschließen, haben Sie sehr gute Übernahmemöglichkeiten für einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

Unser Qualifizierungsangebot reicht von fachspezifischen Seminaren rund um die Sozialversicherung bis hin zu Seminaren, durch die unsere Mitarbeiter (m/w) ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen erweitern können. Von Microsoft Office-Anwendungen bis zu unserem Social-Media-Führerschein bieten wir Unterstützung sogar direkt am Arbeitsplatz.

Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Alle Auszubildenden werden vor Ort von ihrem verantwortlichen Ausbilder (m/w) betreut, der sie in allen Fragen rund um die Ausbildung unterstützt.

Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

Das hängt vom Ausbildungsstandort ab. An den meisten Standorten findet der Unterricht an zwei bis drei Tagen in der Woche (außerhalb der Schulferien) statt, an anderen findet die Berufsschule im Blockunterricht (ein bis zwei Monate) statt. Für Auszubildende, die aufgrund der bestehenden Schulgesetze der Länder vom Berufsschulunterricht befreit sind, findet ein Ersatzunterricht in unseren Bildungszentren in Hayn oder Salzhausen statt. Sie eignen sich dort die für den Teil der Prüfung notwendigen Themen aus dem Berufsschulstoff an.

Social Benefits

Auszeichnungen

Focus Siegel Top Nationaler Arbeitgeber 2017
Focus Siegel Top Nationaler Arbeitgeber 2017
Focus Money Deutschlands Beste Krankenkasse
Focus Money Deutschlands Beste Krankenkasse