Currenta GmbH & Co. OHG

Currenta GmbH & Co. OHG

Über uns

Unsere Aufgabe

Wir betreiben Europas Chemiepark, den CHEMPARK, an unseren drei Standorten entlang des Rheins: Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Im CHEMPARK versorgen wir mehr als 70 Partnerfirmen mit Energie, übernehmen die umweltbewusste Entsorgung von Industrieabfällen, sorgen für Lösungen im Bereich Sicherheit und stellen eine ideale Infrastruktur – also Straßen, Gebäude und Rohrnetze zur Verfügung.

Jung, dynamisch - und erfahren.

Mit unserer Gründung im Jahr 2008 ist die CURRENTA noch ein junges Unternehmen. Doch als Joint Venture der Bayer AG und der Lanxess AG können wir auf mehr als 100 Jahre Firmengeschichte zurückblicken und verfügen daher über langjährige Erfahrung.

  • Chemielaborant
  • Chemikant
  • Elektroniker Automatisierung
  • Elektroniker Betriebstechnik
  • Feuerwehr
  • Industriekaufleute
  • Industriemechaniker
  • Kaufleute für Büromanagement
  • Kraftwerker
  • Kraftwerker Messwarte
  • Studium Wirtschaftsinformatik

Branchen

  • Technische & kaufmännische Dienstleistungen
  • Chemie / Rohölprodukte / Kunststoff

Mitarbeiter

3.400

Umsatz

1.6 Mrd. €

Du willst eine Ausbildung machen?

Ansprechpartner

Vanessa Menke
Vanessa Menke
Personalabteilung

Fragen und Antworten zur Ausbildung bei
Currenta GmbH & Co. OHG

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung bei CURRENTA?

Während der Ausbildung nimmst du an unterschiedlichen Seminaren und Lehrgängen teil, die du für deinen späteren Beruf gebrauchen könntest, wie einen Staplerschein, Englischkurse, MS-Office, 1-Hilfe-Kurs. Vor Ausbildungsende unterstützen wir dich mit einem intensiven Prüfungsvorbereitungskurs. An den Berufsschulen, die unsere Auszubildenden besuchen, besteht außerdem teilweise die Möglichkeit, neben der Ausbildung das Fachabitur nachzuholen.

Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Für jede Ausbildungsgruppe gibt es einen Ausbildungsleiter/Klassenbetreuer, an den du dich jederzeit vertrauensvoll wenden kannst. Aber auch deine betrieblichen Ausbilder und Kollegen unterstützen dich gerne. Während der gesamten Ausbildung ist auch die Jugend- und Auszubildendenvertretung für dich da, ebenso wie der Betriebsrat.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre bei CURRENTA? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

Das ist je nach Ausbildung und je nach Einsatzort unterschiedlich. Im Laufe deiner Ausbildung wirst du daher die verschiedensten Kaffeesorten in den unzähligen Pausenräumen probieren können und auch die Pausenhalle unserer Werksberufsschule am Ausbildungscampus bietet dir dank unterschiedlichster Snack- und Getränkeautomaten eine günstige Stärkung für zwischendurch.

Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

Das ist ganz individuell. Deine Ausbildung ist in verschiedene Ausbildungseinsätze in den Betrieben aufgeteilt. Für jeden Einsatz ist sowohl ein Zwischenfeedback als auch ein Abschlussgespräch vorgesehen. In diesen Gesprächen geht dein betrieblicher Ausbilder nochmal alles in Ruhe mit dir durch, zeigt dir auf, was deine Stärken sind und gibt dir Tipps, wo du dich noch verbessern kannst. Da dein Ausbildungsleiter sowohl mit deinen Berufsschullehrern als auch mit den betrieblichen Ausbildern in engem Kontakt steht, sucht auch er regelmäßig das Gespräch mit dir. Dadurch wird sichergestellt, dass du dich rundum gut aufgehoben fühlst und deinem Ausbildungsziel nichts im Weg steht.

Warum ist es interessant bei CURRENTA eine Ausbildung zu machen?

CURRENTA ist ein Unternehmen mit ca. 3.300 Mitarbeitern an drei Standorten und dadurch auch mit vielen unterschiedlichen Abteilungen, Betrieben und Werkstätten („ein bunter Gemischtwarenladen“ ;-)). Du durchläufst während deiner Ausbildung mehrere Stationen und sammelst so viele unterschiedliche Erfahrungen und erwirbst eine Vielzahl an Kenntnissen. Das bereitet dich optimal auf deinen späteren Beruf vor und du kannst für dich rausfinden, was dir am meisten Spaß macht und wo du später arbeiten möchtest. Auch Einsätze an den anderen Standorten sind während der Ausbildung durchaus möglich.

Social Benefits