Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH

Aon gehört zu den führenden Dienstleistern im Risikomanagement weltweit. Egal, ob Versicherungen, Rückversicherungen oder Beratung in Sachen Personal – für die 50.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern steht immer der Kunde im Fokus. Nach …  weiterlesen
  1. Informationen zum Unternehmen.

    Aon gehört zu den führenden Dienstleistern im Risikomanagement weltweit. Egal, ob Versicherungen, Rückversicherungen oder Beratung in Sachen Personal – für die 50.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern steht immer der Kunde im Fokus. Nach diesem Prinzip bietet Aon passende Konzepte für kleine und mittelständische Unternehmen sowie gleichermaßen für internationale Konzerne. Mit seiner globalen Expertise und lokalem Know-how versetzt Aon seine Kunden in die Lage, Geschäftsmodelle erfolgreich in die Tat umzusetzen und unternehmerische Ziele zu erreichen. Und das ganz ohne überhöhte Kapitalbindungen oder das Gefühl, unterversichert zu sein. So kann im schlimmsten Fall weniger schiefgehen.

    Die Besten gehören zusammen, deshalb brauchen die Kunden Sie, damit ...

    • sie ohne großes Risiko an die Börse gehen können.
    • Unternehmensfusionen erfolgreich vonstattengehen.
    • sie sicher sein können, dass ihre Investitionen abgesichert sind.
    • sie auch im Schadensfall zahlungsfähig bleiben.
    • Profifußballer auch nach einem üblen Bruch noch eine Zukunft haben.
  2. Fotos und Videos.

  3. Fragen und Antworten.

    Wann startet der Arbeitstag bei Aon?

    Ein normaler Arbeitstag startet bei uns zwischen 7.30 Uhr und 9 Uhr. Dies wird durch unser flexibles Gleitzeitsystem ermöglicht. Je nach Anforderung oder persönlicher Neigung kann es also auch mal früher oder später losgehen. Wichtig ist, dass man seine Arbeitszeiten mit seinem Mentor abstimmt, um möglichst viel von ihm zu lernen.

    Warum ist es interessant, bei Aon eine Ausbildung zu machen?

    Die Ausbildung bei Aon ist besonders interessant, weil Sie ab dem ersten Tag mitarbeiten und eigene Ideen einbringen können. Zusammen mit Ihrem Mentor besuchen Sie unsere Kunden, arbeiten an Projekten mit und vernetzen sich mit den Kollegen deutschlandweit. Bei Aon steht der Kunde im Mittelpunkt: Gemeinsam mit den Kollegen analysieren und bewerten Sie sein Risiko und stellen den optimalen Versicherungsschutz sicher. Sie lernen also nicht nur die Versicherungsprodukte kennen, sondern arbeiten im Auftrag des Kunden eng mit den Versicherern zusammen

    Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

    Auch nach der Ausbildung sind wir sehr an Ihrer Weiterbildung interessiert. Bei uns gibt es interne und externe Seminare. Auch ein passender Bachelor- und Masterstudiengang werden von Aon (finanziell) gefördert

    Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

    Die Ausbildungsleiter stehen im ständigen Kontakt mit den Auszubildenden. Zusätzlich wird jeweils spätestens nach jeder durchlaufenen Ausbildungsstation ein Feedbackgespräch geführt. Hierbei ist uns wichtig, dass der Ausbildungsleiter sein Feedback gibt und der Azubi seine Wünsche, Erfahrungen und Ideen äußert.

    Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

    Ja! Jeder Azubi hat bei Aon einen persönlichen Ansprechpartner. Von Anfang an gibt es für ihn oder sie einen Paten aus dem älteren Azubi-Jahrgang, der bei sämtlichen Fragen zur Verfügung steht. Darüber hinaus gibt es an jedem unserer Standorte einen Ausbildungsleiter, der die Azubis unterstützt. Zusätzlich gibt es einen Ansprechpartner in der Personalabteilung, der für alle Azubis deutschlandweit zuständig ist.

    Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um die Ausbildung bei Aon zu verkürzen?

    Hierbei gibt es keine Aon-spezifischen Voraussetzungen. Wie auch bei der zuständigen Handelskammer ist der notwendige Schulabschluss für die Verkürzung erforderlich sowie gute bis sehr gute Noten in der Berufsschule. Bei Aon wird die Ausbildung von Beginn an auf 2,5 Jahre verkürzt, soweit der Schulabschluss dies zulässt. Das duale Studium kann jedoch aufgrund der Universität nicht verkürzt werden und dauert drei Jahre.

    Gibt es bei Aon die Möglichkeit, Auslandseinsätze wahrzunehmen?

    Während der Ausbildung ist ein Auslandsaufenthalt aufgrund der Kürze, dem Durchlaufplan, dem überbetrieblichen Unterricht sowie der Uni- und Berufsschulzeiten nicht möglich. Da Sie unter anderem aber schon während der Ausbildung mit unseren internationalen Kunden in Kontakt kommen, ergibt sich immer wieder der Austausch mit unserem weltweiten Aon-Netzwerk. Je nachdem, in welche Abteilung Sie nach der Ausbildung möchten, kann ein Auslandsaufenthalt Bestandteil eines individuellen Entwicklungsplans sein.

    Arbeitet man mit einem eigenen Laptop/Diensthandy/Dienstwagen?

    Jeder Azubi erhält am ersten Tag seiner Ausbildung einen Laptop, den er für die gesamte Zeit der Ausbildung nutzt.

    Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

    Die Prüfungen an der Berufsschule finden in der Regel während des Berufsschulblocks statt, sodass der Azubi an dem Tag nicht bei Aon ist. Für die Zwischen- und Abschlussprüfung gibt es jeweils einen Tag frei. Und zur Vorbereitung auf die schriftliche Abschlussprüfung gibt es einen Tag Sonderurlaub.

    Bekommt man die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb erstattet?

    An einigen Aon-Standorten gibt es einen Zuschuss für die öffentlichen Verkehrsmittel.

    Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

    Der Unterricht an den Berufsschulen und den Unis findet gewöhnlich im Block statt. Das heißt, Sie sind drei bis vier Monate bei uns im Unternehmen und dann zwei bis drei Monate in der Berufsschule beziehungsweise in der Uni. Nur in Mülheim gibt es die Ausnahme, dass die Uni an zwei bis drei Tagen in der Woche stattfindet.

    Wie ist die Arbeitsatmosphäre? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

    Bei Aon haben wir einen gesunden Mix aus kleinen Büros und dem sogenannten Open Space, bei dem die Arbeitsbereiche durch Schränke und Pflanzen abgegrenzt sind. An jedem Standort gibt es Küchen mit Sitzgelegenheiten oder Aufenthaltsräume, die zum Netzwerken einladen.

  4. Benefits.

     
  5. Awards und Auszeichnungen.

    • Best Place To Learn
    • Zertifikat der Handelskammer Hamburg
    • Qualitätssiegel der HSBA
  6. Kontakt.