Sirius Facilities GmbH

Über uns

Die Sirius Facilities GmbH (www.siriusfacilities.com) wurde im Februar 2006 mit der Idee ge-gründet, aus ehemaligen Industrieflächen innovative Business-Parks mit expliziter Mischnutzung für Klein- und Mittelständische Unternehmen zu entwickeln. Zurzeit entwickeln und betreiben wir über vierzig Business-Parks deutschlandweit.

  • Mahlsdorf_Landsberger Strasse Bild 3
  • Ruhrturm Essen
  • Potsdam Babelsberg Bild 6
  • Mahlsdorf_Landsberger Strasse Bild 2

Branchen

  • Immobilien

Mitarbeiter

Rund 200

Anschrift

Lennéstrasse 3
10785 Berlin
Deutschland

Du willst eine Ausbildung machen?

Ansprechpartner

Anja Paprocki
Anja Paprocki
HR Director

Fragen und Antworten zur Ausbildung bei
Sirius Facilities GmbH

Wann startet der Arbeitstag bei Sirius Facilities?

Auf den Liegenschaften sind unsere Mitarbeiter für den Mieter in der Zeit von 9.00 - 18.00 Uhr erreichbar. An unserem Verwaltungsstandort in der Lennéstraße am Potsdamer Platz beginnen wir zwischen 8.00 und 9.00 Uhr und gewährleisten eine Erreichbarkeit der einzelnen Teams bis 18.00 Uhr.

Warum ist es interessant bei Sirius Facilities eine Ausbildung zu machen?

Die Auszubildenden durchlaufen in den ersten beiden Lehrjahren bei uns viele einzelne Abteilungen, wie Finance/Controlling, Acquisition, Development oder Sales, die auf den Ausbildungslehrplan der Industrie und Handelskammer (IHK) abgestimmt sind. Im dritten Lehrjahr darf der Azubi verstärkt in ein Team gehen, für das er sich besonders interessiert. Dort übernimmt und begleitet er Aufgaben und Projekte für eine längere Zeit und bereitet eine spätere Übernahme vor. Unsere Azubis werden von Beginn an stark in das Unternehmen eingebunden und haben so die Möglichkeit, alle Schnittstellen einer dezentralen Organisation kennenzulernen. Unsere Auszubildenden besuchen die kostenpflichtige Berufsschule der Akademie der Immobilienwirtschaft (bba). Die Schulgebühren übernimmt komplett Sirius.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung bei Sirius Facilities?

Wir bieten all unseren rund 200 Mitarbeitern an, regelmäßig an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Das Spektrum reicht von Englischkursen am Standort in Berlin, über den Besuch von Fachseminaren bis hin zu individuellen Coachingmaßnahmen. 2011 startete unsere Sirius Akademie in Berlin. Dort werden neben Fachvorträgen von internen und externen Trainern für alle Mitarbeiter auch Trainings speziell für Führungskräfte (Führungskräfteschulungen, Kommunikations- und Konfliktschulungen etc.) angeboten. Natürlich dürfen unsere Azubis bereits während der Ausbildung am internen Weiterbildungsangebot teilnehmen.

Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

Unsere Personalabteilung führt im Rahmen der Personalentwicklungsmaßnahmen mit jedem Kollegen ein Gespräch in den ersten 100 Tagen durch. Darüber hinaus führt die Fachabteilung sowie unsere Personalabteilung ein Probezeitendgespräch mit jedem Mitarbeiter durch – und somit findet natürlich auch ein solches Gespräch zwischen dem Azubi, dem Ausbilder und der Personalabteilung statt. Außerdem gibt es seitens des Fachbereiches, in dem der Auszubildende gerade im Einsatz ist, ein abschließendes Feedbackgespräch sobald sich der Einsatz in der Abteilung dem Ende zuneigt.

Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Es gibt einen Ausbilder, der vor allem für die Gewährleistung der fachlichen Inhalte verantwortlich ist. Des Weiteren gibt es in der Personalabteilung einen festen Ansprechpartner für unsere Azubis, der sehr eng mit den Azubis zusammenarbeitet und immer ein offenes Ohr für deren Wünsche, aber auch auftretende Sorgen und Nöte hat.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um die Ausbildung bei Sirius Facilities zu verkürzen?

Wer die Ausbildung verkürzen will, muss entweder zuvor eine Berufsfachschule besucht oder ein schulisches Berufsgrundbildungsjahr absolviert haben. Aber auch ein höherer Bildungsabschluss wie Realschulabschluss, Hochschul- oder Fachschulreife sowie eine vorangegangene Berufsausbildung in demselben oder einem verwandten Ausbildungsberuf können mögliche Gründe für eine Verkürzung sein.

Gibt es bei Sirius Facilities die Möglichkeit, Auslandseinsätze wahrzunehmen?

Wir fördern einen Auslandseinsatz, wenn der Auszubildende dies wünscht. Unsere beiden Azubis zur „Immobilienkauffrau/mann“ haben die Möglichkeit genutzt und über das Erasmus+ Förderprogramm ein sechswöchiges Praktikum bei einem Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche in London gemacht.

Arbeitet man mit einem eigenen Laptop/Diensthandy/Dienstwagen?

Unsere Auszubildenden sind in der jeweiligen Abteilung mit einem PC und einem Telefon ausgestattet.

Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

Wir geben unseren Azubis in der Prüfungsvorbereitungsphase genügend Zeit und Raum, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Des Weiteren bietet unser Theoriepartner, die Berufsschule der Akademie der Immobilienwirtschaft (bba), Prüfungsvorbereitungskurse an. Hierfür geben wir unseren Auszubildenden frei und beteiligen uns an den Kosten für den Prüfungsvorbereitungskurs.

Bekommt man die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb erstattet?

Wir fördern bei keinem Mitarbeiter die Fahrtkosten. Wir haben dafür jedoch viele andere tolle Mitarbeiterincentives. Des Weiteren liegt die Auszubildendenvergütung über dem empfohlenen Richtwert der Industrie und Handelskammer (IHK).

Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

Unsere Azubis besuchen die Berufsschule der Akademie der Immobilienwirtschaft (bba). Zweiwöchige Schulblöcke wechseln sich mit Praxiseinsätzen bei Sirius ab.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

Wir bieten Gestaltungsspielräume, kurze Entscheidungswege und Entfaltungsmöglichkeiten an einem modernen Arbeitsplatz mitten im Herzen Berlins. Mit dem Berliner Tiergarten vor der Haustür sowie einem innovativen Team kann jeder Mitarbeiter von uns unmögliche Dinge möglich machen – dabei kommt der Spaß an der Arbeit nicht zu kurz. Unsere Mitarbeiter sind nicht irgendeine Nummer unter vielen, sondern wir kennen unsere Mitarbeiter mit Namen. Und auch das Duzen über alle Hierarchieebenen hinweg ist Alltag bei Sirius Facilities. In der Lennéstraße sitzen wir auf vier Etagen. Jede Etage hat eine Küche, die mit einer Mikrowelle ausgestattet ist, in der die Kollegen gemeinsam ihre Mittagspause verbringen können. Unsere Kaffeemaschinen brühen leckeren Milchkaffee und am Empfang gibt es für den Vitaminhaushalt täglich frisches Obst. Natürlich wird auch für die Chocoholics gesorgt: In der 3. Etage gibt es einen Snackautomaten.

Das Interview wurde geführt mit unserem HR Director, Anja Paprocki. Seit 2010 bei der Sirius Facilities GmbH