Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH

  1. 3 Ausbildungs- und duale Studienplätze.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    Die BDK. Stetes Wachstum und Fokus auf die Zukunft.

    Mit über 4,7 Milliarden Euro Bestandsvolumen und mehr als 4.000 Handelspartnern hat die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe sich innerhalb weniger Jahre zur zweitgrößten unabhängigen Autobank Deutschlands entwickelt. Mit unserem Allfinanzkonzept decken wir die Bedürfnisse von Autohandel und Autokäufern glei­chermaßen ab. Von der Kfz-Finanzierung über Privat-Leasing bis hin zu Versicherungsprodukten und Finanz­dienstleistungen zur Händlerfinanzierung reicht das Portfolio. Unsere Services der DIGEO Produktfamilie unterstützen den Autohandel aktiv im digitalen Wandel. Ca. 700 Mitarbeiter arbeiten in unserer Hamburger Unternehmenszentrale sowie an unserem Standort Stuttgart daran, unseren Service und das Angebot für Autohandel und Autokäufer stetig weiterzuentwickeln.

  3. Fragen und Antworten.

    Wann startet der Arbeitsalltag bei der BDK?

    Der Arbeitsalltag startet bei der BDK in der Regel gegen acht Uhr morgens. Abhängig von den Tätigkeiten der Abteilung oder auf Wunsch der Mitarbeiter beginnen einige Abteilungen jedoch auch früher oder später. Als Azubi kann die Startzeit in Rücksprache mit den Ansprechpartnern in den eingesetzten Abteilungen flexibel geplant werden. Die Abteilungen werden regelmäßig gewechselt, sodass man vor allem am Anfang kaum von "Alltag" sprechen kann - jeder Tag ist anders und man kann sich immer auf etwas Neues freuen.

    Warum ist es interessant, in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung zu machen?

    Die Ausbildung bei der BDK ist sehr vielfältig. Durch die Größe des Unternehmens gibt es viele verschiedene Abteilungen, in denen man Erfahrungen sammeln kann. Als Auszubildender arbeitet man am Tagesgeschäft aktiv mit und wird so direkt ein vollwertiges Teammitglied.

    Es gibt in jeder Abteilung feste Ansprechpartner, die ihr Wissen gerne weitervermitteln. Durch regelmäßige Meetings und gemeinsame Tätigkeiten lernen sich alle Auszubildenden kennen und können sich austauschen. Zudem befindet sich die BDK momentan im Wandel, der unter anderem durch eine Vielzahl spannender Projekte sichtbar wird.

    Was besonders ist, ist die familiäre Unternehmenskultur, insbesondere zwischen den dualen Studenten und Azubis. Das liegt sicherlich auch an den Möglichkeiten, die die BDK bietet, denn neben Auslandsaufenthalten, diversen Seminaren und Schulungen werden auch Gruppenausflüge unterstützt und gefördert. Zusätzlich bietet die BDK einem die Möglichkeit, viel selbst mitzuentscheiden - vor allem die Einsätze werden individuell geplant, sodass auf die eigenen Interessen und Stärken eingegangen wird.

    Gibt es bei der BDK Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

    Für Auszubildende gibt es neben einer Reihe von Basisschulungen zu Beginn der Ausbildung verschiedene Workshops, bspw. zu Kommunikation und Präsentation. Des Weiteren bietet die BDK diverse Mikrotrainings zu Themen wie Schlagfertigkeit, Stressbewältigung, Rückenschule u.v.m an. An diesen Mikrotrainings kann jeder aus dem Unternehmen kostenlos teilnehmen. Auch Englischkurse werden angeboten.

    Auch nach der Ausbildung kann mit der Personalabteilung geschaut werden, welche Weiterbildungsmaßnahmen sinnvoll sind oder ggf. sogar ein Master-Studium an das duale Bachelor Studium drangehängt werden.

  4. Benefits.

     
  5. Awards und Auszeichnungen.

    • Handelskammer Hamburg Zertifikat 2018
    • Gütesiegel 2018