PRO SKY AG

PRO SKY macht das Reisen mit Gruppen und VIPs leicht. Wir befassen uns seit über 20 Jahren mit dem spannenden Produkt Gruppenflug.
  1. 1 Ausbildungsplatz.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    Seit über 20 Jahren befassen wir uns an unseren vier weltweiten Standorten Köln, Paris, Sao Paulo und Zürich mit dem spannenden Produkt Gruppenflug.

    Unsere ca. 60 motivierten Mitarbeiter bieten alle Optionen rund um Linienflüge, Flugzeugcharter sowie Flüge in Privatjets und Helikoptern an.

    Wir arbeiten maßgeschneiderte Reiseplanungen aus und es ist uns sehr wichtig, alle Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Die hohe Weiterempfehlungsrate unserer Kunden und ihr positives Feedback zeigen uns unseren Erfolg.

    Auf diese Werte sind wir stolz: Zusammenarbeit. Lernen. Kundenorientierung. Zuverlässigkeit. Leistungsorientierung. Entwicklung. Internationalität.

    Unsere Mitarbeiter kommen u.a. aus der Airlinerbranche, von Eventagenturen oder aus dem Reisebüro und bringen daher vielfältige Erfahrungen und Kompetenzen mit. Bei uns herrscht eine flache Hierarchie und es ist selbstverständlich, dass wir uns untereinander duzen.

    Bei uns schauen Auszubildende nicht wochenlang nur jemanden über die Schulter, sondern werden schnell aktiv in die tägliche Arbeit eingebunden und übernehmen Verantwortung. Unsere Azubis sind involviert in die operativen Prozesse und - beschäftigen sich mit vielfältigen Aufgaben, stets mit der Rückendeckung durch einen Mentor.

    Neben den Kollegen sind unsere Hauptkontakte unsere Kunden und Ansprechpartner der lokalen und internationalen Fluggesellschaften. Wir betreuen sehr vielfältige Unternehmen wie z.B. Eventagenturen oder die Sport -, Automobil-, Finanzbranche.

    Unsere Auszubildenden erhalten bereits frühzeitig kleine (Teil)Projekte mit Eigenverantwortlichkeit und sind fester Bestandteil des Teams. Das Arbeiten ist sehr abwechslungsreich, da während der Ausbildungszeit auch Einblicke ins Marketing und Sales, aber auch die anderen operativen Bereiche Aircraft Charters und Airport & Inflight Services gegeben werden. Hinzu kommen u.a. Messebesuche oder Besichtigungen eines besonderen Flugzeugtypen von einem unserer Airlinepartner.

  3. Fotos und Videos.

  4. Fragen und Antworten.

    Warum ist es interessant, in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung zu machen?

    Bei uns wirst du nicht nur über die Schulter schauen oder Kaffee kochen, sondern wir möchten sehr frühzeitig die Selbstständigkeit entwickeln und fördern.

    Die Ausbildung erfolgt in unserer Linienflugabteilung, hier wirst du schon frühzeitig kleine Teilprojekte mit Eigenverantwortlichkeit übernehmen. Bei uns bist du in die operativen Prozesse involviert und beschäftigst dich mit vielfältigen Aufgaben – stets mit der Rückendeckung durch einen Mentor. Innerhalb dieses Bereiches gibt es Teams mit unterschiedlichen Kundenstrukturen und dadurch gestaltet sich das Arbeiten sehr abwechslungsreich und wird nie langweilig.

    Das Erlernen der Aufgaben besteht aus Erklären, Anwenden, Trainingssessions und Coaching. Neben unserer Ausbilderin haben wir aktuell zwei Azubis im Linienflug-Team, die sich bereits freuen, ihr Wissen mit dir zu teilen und jemand Neues unterstützen zu dürfen.

    Während der Ausbildungszeit wirst du außerdem Einblicke ins Marketing und Sales, aber auch die anderen operativen Bereiche Aircaft Charters und Airport & Inflight Services gewinnen. Hinzu kommen u.a. Messebesuche oder Besichtigungen eines besonderen Flugzeugtypen von einem unserer Airline-Partner.

    Für uns ist eine offene Kommunikation und Feedbackkultur sehr wichtig. Unsere Ausbilderin, die auch im Linienflugbereich aktiv mitarbeitet, ist für dich jederzeit bei Fragen, aber auch bei Problemen und Sorgen, ansprechbar. Zusätzlich gibt es bei uns sogenannte Jour Fixe, in denen mindestens 14-tägig in Einzelgesprächen die operativen und schulischen Aufgaben inklusive Herausforderungen besprochen werden.

    Etwa halbjährlich findet ein Feedbackgespräch gemeinsam mit unserer Director People und der Ausbilderin statt, in dem wir mit dir gemeinsam deine gesetzten Lernziele, besonderen Erfolge und evtl. Hindernisse besprechen.

    Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

    Die zuständige Berufsschule ist das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg in Köln-Zollstock. Du hast immer abwechselnd in der Woche einen Tag und zwei Tage Schule. Ein Schultag umfasst acht Unterrichtsstunden, anschließend hast du frei.

    Die Berufsschule wird von unseren aktuellen Azubis als sehr interessant und vielfältig bewertet, da hier unterschiedlichste Facetten wie z.B. Englisch oder E-Commerce angeboten werden. Prüfungen finden grundsätzlich an Schultagen statt.

    Um dir die Fahrt zwischen Zuhause, Berufsschule und unserem Büro in Köln-Mülheim zu ermöglichen, erstatten wir dir das Azubiticket im Bereich VRS/KVB.

    Wie ist die Arbeitsatmosphäre? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

    Wir arbeiten in einem Großraumbüro, um den Kontakt zwischen den operativen Bereichen zu erleichtern und Silo-Denken vorzubeugen. Für uns ist ein offener und ehrlicher Umgang wichtig. Wir duzen uns alle untereinander und hören unabhängig von Hierarchien zu – einige tolle Entwicklungen wurden von Praktikanten angestoßen.

    Wir wollen Spaß miteinander haben, sowohl bei der Arbeit als auch außerhalb. Anlässe hierfür können Firmenjubiläen von Kollegen sein, im Sommer ein BBQ auf unserer Terrasse, Team-Essen etc. Fürs tägliche leibliche Wohl ist mit Wasser, einer Riesenauswahl an Teevarianten, Kaffee und diversen Milchsorten sowie frischem Obst gesorgt.

  5. Benefits.

  6. Kontakt.

    Denise Odemar
    Denise Odemar