Aero-Dienst GmbH

  1. 2 Ausbildungsplätze.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    Der Aero-Dienst schafft seit 60 Jahren Vertrauen mit Luftfahrtdienstleistungen –
    kundenorientiert, transparent und fair. Mit offener Kommunikation und einem sozialen Miteinander schaffen wir den Rahmen für Höchstleistungen als Team.

    Unser Team besteht aus 340 Mitarbeitern, davon 23 Auszubildende. Durch eine nachhaltige Wachstumsstrategie bauen wir unsere Position als führender europäischer Dienstleister der allgemeinen Luftfahrt weiter aus.

  3. Fotos und Videos.

  4. Fragen und Antworten.

    Warum ist es interessant, in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung zu machen?

    Während der Ausbildung zum/r Fluggerätelektroniker/in oder Fluggerätmechaniker/in lernst du alle sieben Flugzeugmuster kennen, die im Unternehmen gewartet werden.

    Zusätzlich erhalten die Auszubildenden Einblicke in die Bereiche Logistik und Arbeitsvorbereitung, um auch die Schnittstellen mit dem Bereich Wartung kennenzulernen.

    Die Ausbildung findet im täglichen Wartungsgeschäft statt, sodass die Auszubildenden von Anfang an die Verantwortung in der Flugzeugwartung kennenlernen.

    Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

    Für beide Berufsbilder gibt es je einen hauptverantwortlichen Ausbilder als Ansprechpartner. Ferner gibt es in jedem Fachbereich einen sogenannten Mentor, der bei Fragen und Problemen weiterhilft. Ebenso gibt der Abteilungsleiter des Bereichs Personalwesen/Ausbildung sowie der Betriebsrat Hilfestellung bei Problemen.

    Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

    Die Berufsschule findet für beide Ausbildungsberufe im Blockunterricht in Pfaffenhofen a. d. Ilm statt. Je nach Berufsbild wechseln die Blöcke zwischen einer Woche Berufsschule und drei bis vier Wochen Arbeit oder zwei Wochen Berufsschule und sechs bis sieben Wochen Arbeit. In den Ferien findet keine Berufsschule statt, weshalb die Länge der Blöcke in der Arbeit variiert.

  5. Benefits.

  6. Kontakt.

    Ute Springhart
    Ute Springhart