Jobs per E-Mail
Verpasse keine Jobs!
Duales Studium
Nordrhein-Westfalen
Deine Daten
Du hast bereits einen Account?

Duale Studiengänge Nordrhein-Westfalen

(1.115 Ergebnisse)
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber
1.

Warum lohnt sich ein Duales Studium in Nordrhein-Westfalen?

Nordrhein-Westfalen ist einer der Spitzenreiter, was duale Studienplätze betrifft. Das liegt vor allem auch daran, dass die Dichte an Städten und Hochschulen in NRW sehr hoch ist – ob in Essen, Dortmund, Köln oder Düsseldorf, es gibt viele Unternehmen verschiedenster Branchen, bei denen du dich für duale Studiengänge bewerben kannst. Neben dem klassischen ausbildungsintegrierenden oder praxisintegrierenden Studium ist in NRW das sogenannte Verbundstudium eine Besonderheit. Es ist eine berufsbegleitende Variante, die sich an Berufstätige oder Auszubildende richtet und die für eine optimale Abstimmung zwischen Beruf und Studium sorgt.

2.

An welchen Hochschulen kann ich in Nordrhein-Westfalen dual studieren?

In Nordrhein-Westfalen hast du eine breite Auswahl an Hochschulen, an denen du dual studieren kannst. Zu den beliebtesten Hochschulen gehören die Hochschule Niederrhein, mit Standort in Mönchengladbach und Krefeld, die FH Münster, die Technische Akademie Wuppertal, die Universität Köln und die Fliedner Fachhochschule. Letztere ist spezialisiert auf Kindheitspädagogik und andere Berufe im Gesundheitswesen.

3.

Welcher Arbeitgeber passt zu dir?

Welcher Job oder Arbeitgeber zu dir passen, verrät dir unser Algorithmus. Der Karriere-Check hilft dir bei der Orientierung und gibt dir Job-Empfehlungen, die auf dich abgestimmt sind. Klick dich einfach und schnell in 60 Sekunden durch die Fotos und entscheide, was dir gefällt oder nicht.
*Ohne Anmeldung
4.

Bei welchen Unternehmen kann ich ein Duales Studium in Nordrhein-Westfalen anfangen?

Auch Unternehmen, bei denen du dein Duales Studium machen kannst, gibt es in Nordrhein-Westfahlen viele. Darunter finden sich Größen wie die Bayer AG, Fujitsu, REWE Group, Vodafone GmbH oder Deutsche Post DHL Group wieder. Aber auch viele öffentliche Arbeitgeber wie die Agentur für Arbeit Köln, Bonn und Bergisch Gladbach oder das Bundesamt für Verfassungsschutz bieten Duale Studiengänge an.

5.

Wie teuer ist es, in Nordrhein-Westfalen zu wohnen?

Insgesamt liegt NRW mit 7 Euro pro Quadratmeter Miete im Mittelfeld, doch vor allem in Großstädten wie Düsseldorf, Köln, Münster oder Bonn kann es schnell teuer werden. Düsseldorf ist hierbei die teuerste statt in NRW – eine Zweizimmerwohnung unter 700 Euro oder ein WG-Zimmer unter 350 Euro wirst du nur schwer finden. Am bezahlbarsten ist der Wohnraum in Essen, hier kannst du noch eine Zweizimmerwohnung für unter 450 Euro finden. Allgemein aber lässt es sich in Nordrhein-Westfahlen gut mit einem kleinen Gehalt leben.