ING-DiBa

Die Bank und Du

Informationen zum Unternehmen.

ING Deutschland: digital, agil und persönlich

„Ihr seht ja gar nicht aus wie Banker.“ hören wir oft. Das liegt vielleicht daran, dass bei uns alles ein bisschen lebendiger ist. Klar tragen wir mitunter auch dunkelblaue Anzüge und nehmen unsere Sache ernst. Aber wir sind eben legerer dabei. In der Kantine treffen wir auch schon mal unsere Vorstände – die wir übrigens duzen.

Und: Wir sind agil. Deshalb probieren wir Neues oft einfach aus, anstatt lange zu analysieren. Kurze Abstimmungswege, gutes Miteinander und flache Hierarchien sind unser A und O. Bei uns zählt das Team und das gemeinsame Ziel, nicht das große Ego. Hier gelten Eigeninitiative, Teamwork und Innovationsgeist mehr als Titel und Status.

Als Universalbank ist uns aber eine Sache besonders wichtig: unsere Mitarbeiter_innen* . Sie sind leidenschaftlich dabei und geben für unsere Firmenkunden und unsere rund 9,5 Mio. Privatkunden ihr Bestes.

Bei uns zu starten ist also eine gute Idee.

Komm, wie Du bist

Ob als Student oder Absolvent – so wie du jetzt bist, wollen wir dich kennenlernen!

Fragen und Antworten.

Wann startet der Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen?

Für Frühaufsteher gerne ab 7 Uhr und für Langschläfer ab 10 Uhr. Mit unserer Gleitzeitregelung kommt eigentlich jeder Biorhythmus klar.

Warum ist es interessant, bei der ING eine Ausbildung zu machen?

Unsere Auszubildenden sind von Anfang an voll dabei. Sie arbeiten mit uns agil – also so, dass sie ihre eigenen Ideen einbringen und sich ausprobieren können. Und dabei lernen wir mindestens so viel von ihnen wie sie von uns.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

Sowohl als auch: Es gibt viele interne Maßnahmen, aber auch externe Seminare für alle von uns.

Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es kommt immer darauf an, wie viele Abteilungen ein Azubi durchläuft. Meistens sind es zwei Gespräche.

Gibt es eine Ansprechperson, die sich um Probleme kümmert?

Ja, sogar mehrere: wir von HR und ein Mentor. Er begleitet seinen Auszubildenden die gesamte Ausbildung lang.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um die Ausbildung zu verkürzen?

Bei uns sind alle Ausbildungen von Anfang an verkürzt. Aber klassischerweise müssen die Noten und auch die Praxiseinsätze in den Abteilungen sehr gut sein.

Gibt es die Möglichkeit, Auslandseinsätze wahrzunehmen?

Für unsere dualen Studenten ist das eine Pflichtrotation – bei den Azubis haben wir das nicht vorgesehen. Aber nach der Ausbildung gibt es für jeden Mitarbeiter und immer die Möglichkeit dazu.

Arbeitet man mit einem eigenen Laptop/Diensthandy/Dienstwagen?

Auch das variiert je nach Team, Aufgabe und den Bedürfnissen.

Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

Für die Prüfungen haben die Azubis genug Zeit zum Lernen: Wegen unseres Blocksystems sind sie währenddessen nämlich nie in der Bank, sondern nur in der Schule.

Bekommt man die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb erstattet?

Ja, mit einem Jobticket. Das gehört bei uns dazu.

Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

Das ist unterschiedlich, aber es sind immer einige Wochen Schule und danach einige Wochen ING.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

Wie auch immer sich ein potenzieller Auszubildender eine Bank jetzt vorstellt – wir sind anders. Schon wegen unserer niedrigen Nadelstreifen-Quote und Schlipsträger-Rate. Und ja: Wir haben Großraumbüros, Snack-Möglichkeiten und je nach Standort sogar Ruhelounges, Tischtennisplatten usw.

Diese Benefits werden geboten.

Awards und Auszeichnungen.

  • Fair Company 2020
  • Beste Ausbilder Deutschlands 11/2019
  • Corporate Health Award
  • Deutschlands beliebteste Bank
  • Kununu Auszeichnung Open Company
  • Kununu Auszeichnung Top Company

Kontakt.

Maria Kreß
Maria Kreß
Nachwuchsprogramme
Starte deine Ausbildung bei uns!
Zu den Stellen