Dr. Laupheimer und Kollegen

  1. 1 Ausbildungsplatz.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    Willkommen in der Champions League der Kieferorthopädie!

    Wir sind eine moderne, große (15 +) kieferorthopädische Praxis mit höchsten Ansprüchen an Qualität und Professionalität. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter_innen hat für uns einen hohen Stellenwert. So bieten wir tolle Weiterbildungschancen, leistungsgerechte Bezahlung und die Möglichkeit eigenverantwortlich zu arbeiten. In der hübschen oberschwäbischen Kleinstadt Laupheim bietet sich Ihnen zudem eine gesteigerte Lebensqualität mit hohem Freizeitwert.

  3. Fotos und Videos.

  4. Fragen und Antworten.

    Wann startet der Arbeitsalltag in Ihrer Praxis?

    Unser Arbeitstag beginnt täglich um 8 Uhr.

    Warum ist es interessant, in Ihrer kieferorthopädischen Praxis eine Ausbildung zu machen?

    Weil unsere Auszubildenden überall genommen werden. Außerdem behalten wir sie auch selbst gerne.

    Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

    Ja, sowohl intern als auch extern gibt es sehr viele Fortbildungsmöglichkeiten.

    Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

    Wir halten etwa wöchentlich Rücksprache, bei Bedarf geht das natürlich aber jederzeit.

    Gibt es eine Ansprechperson, die sich um Probleme kümmert?

    Mehrere je nach Abteilung und eine Personalobfrau.

    Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um die Ausbildung zu verkürzen?

    Man kann die Ausbildung bei uns verkürzen, wenn man gute Noten in der Berufsschule erbringt. Um eine verkürzte Ausbildung genehmigt zu bekommen, brauchen die Auszubildenden sowohl eine Empfehlung von der Berufsschule als auch eine Empfehlung von uns.

    Gibt es die Möglichkeit, Auslandseinsätze wahrzunehmen?

    Nein, das ist nicht möglich.

    Arbeitet man mit einem eigenen Laptop/Diensthandy/Dienstwagen?

    Nein, auch das nicht.

    Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

    Selbstverständlich.

    Bekommt man die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb erstattet?

    Ja, die Kosten werden übernommen.

    Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

    Unsere Auszubildenden gehen in zwei Wochen für drei Tage in die Berufsschule. Der Turnus sieht so aus: In der ersten Woche gehen sie einen Tag und in der zweiten Woche zwei Tage im Wechsel.

  5. Benefits.

  6. Awards und Auszeichnungen.

    • 30 Jahre Dr. Dorothea und Kollegen
    • Familienfreundliche Praxis
    • Praxis Award Sieger
    • Award Qualitätssiegel