Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns

  1. 1 Ausbildungsplatz.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    2008 wurde das Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln gegründet. Als Teil eines großen Netzwerks von Forschungsinstituten – und Herzstück im Bereich der Alternsforschung – beschäftigen wir uns mit grundsätzlichen Fragen des Lebens. So gehen unsere Wissenschaftler unter anderem der Frage nach, warum Organismen altern und welchen Einfluss bestimmte Gene oder auch Umweltfaktoren darauf haben. Grundlegende Prozesse der Alterung klären sie anhand von Modellorganismen, wie Mäusen oder Fruchtfliegen. Langfristig möchten wir mit unserer Forschung erreichen, dass Menschen gesünder alt werden können.

    Derzeit sind etwa 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 30 Nationen am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns beschäftigt. Auf etwa 350 Personen – darunter Wissenschaftler, aber auch Mitarbeiter in Verwaltung und Technik – soll unser Team in der finalen Ausbauphase weiter wachsen.

  3. Fotos und Videos.

  4. Fragen und Antworten.

    Wann startet der Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen?

    Wir bieten unseren Auszubildenden und Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten innerhalb einer Gleitzeit an. Je nach Abteilung variieren die Kernarbeitszeiten zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr. Dabei können die Beschäftigten innerhalb der Gleitzeit und in Absprache mit dem jeweiligen Team ihre Arbeitszeiten flexibel gestalten

    Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung beim Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns?

    Als beste ausgezeichnete Ausbildungsstätte 2015 und 2018 der Max-Planck-Gesellschaft haben wir es uns als Ziel gesetzt, Auszubildende zu fördern. Dafür stehen diverse Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl während als auch nach der Ausbildung zur Verfügung. Während der Ausbildung gibt es die Möglichkeit, an überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen anderer Max-Planck-Institute in Deutschland oder im Ausland teilzunehmen und andere externe Ausbildungsbetriebe kennenzulernen.

    Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

    Für die schulische Ausbildung werden die Auszubildenden freigestellt. Die Berufsschule findet, je nach Ausbildungsberuf, entweder wöchentlich oder im Blockschulunterricht statt. Zusätzlich bekommen alle Auszubildenden eine tarifliche Freistellung von bis zu fünf Ausbildungstagen zur Vorbereitung von vorgeschriebenen Abschlussprüfungen.

  5. Benefits.