Daimler Group Services Berlin GmbH

Bringt Dinge ins Rollen. Und Kunden zum Lächeln. DGSB – Daimler’s Service-Power an der Spree.

2 Ausbildungsplätze.

Industriekaufmann/frau (1)

Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d)

Daimler Group Services Berlin GmbH
  • Berlin
  • Beginn: September 2021
  • 6 freie Stellen
Fachinformatiker/in (1)

Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Daimler Group Services Berlin GmbH
  • Berlin
  • Beginn: November 2020

Informationen zum Unternehmen.

Wir sind die Daimler Group Services Berlin (DGSB) – der verlässliche und kompetente Serviceanbieter für Finance und Human Resources im Daimler-Konzern. Als smarter Arbeitgeber an der Spree bieten wir eine moderne und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem familiären Arbeitsumfeld. Hierbei ermöglichen wir individuelle Flexibilität und selbstverantwortliche Handlungsspielräume, in denen sich jeder entfalten kann – persönlich wie beruflich. Wenn Du Lust hast, mit uns die Zukunft zu gestalten, dann bewirb Dich bei uns für die Ausbildung zur Industriekauffrau/ zum Industriekaufmann!

Fragen und Antworten.

Warum ist es interessant, bei DGSB eine Ausbildung zu machen?

Weil bei DGSB Theorie und Praxis von Anfang an zusammengehören. Vom Start weg werden die Auszubildenden in viele Themen und Aufgaben eingebunden und können schnell praktische Erfahrungen sammeln. In verschiedenen Fachbereichen, zum Beispiel in Buchhaltung, Personalwesen oder Vertrieb, in Projekten und Seminaren lernen die Azubis alles, was sie als Industriekaufmänner_frauen* wissen müssen. Und in der Berufsschule wird das dazu passende theoretische Wissen vermittelt. Die Ausbildung dauert 2,5 bis 3 Jahre, abhängig von der Art des mitgebrachten Schulabschlusses.

Zur Vorbereitung auf die Praxiseinsätze und die Berufsschule bekommen die Azubis ein eigenes Onboarding, bei dem sie alles Wichtige über DGSB, die Ausbildung, die Schule und die Praxiseinsätze erfahren. Außerdem winkt nach der Ausbildung eine unbefristete Übernahme, da wir ein junges, wachsendes Unternehmen sind.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

Schon während der Ausbildung besuchen die Azubis Seminare zum Beispiel zur Vermittlung von Dienstleistungskompetenz und Methoden- und Sozialkompetenz. Außerdem gibt es Fachseminare in den Einsatzbereichen und einen Abschlussworkshop gemeinsam mit allen Azubis. Zusätzlich kann man an Projekten mitarbeiten und eigene Ideen und Vorschläge in gemeinsamen Austauschrunden einbringen.

Nach der Ausbildung gibt es außerdem die Möglichkeit, sich im eigenen Fachbereich weiterzuentwickeln, zum Beispiel durch ein berufsbegleitendes Studium oder interne Seminare und Workshops.

Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

Schon nach jedem Fachbereichseinsatz erhalten die Auszubildenden Feedback ihres Fachausbilders zu ihrem Fachwissen und anderen Kriterien, zum Beispiel zu Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Selbstständigkeit. So kann man regelmäßig seinen Entwicklungsstand reflektieren und sich auch in seiner Persönlichkeit weiterentwickeln.

Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Selbstverständlich gibt es bei uns einen Ansprechpartner, der sich um alle Ausbildungsthemen und ggf. auftretende Probleme kümmert und immer für unsere Azubis da ist.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um die Ausbildung zu verkürzen?

Mit Abitur verkürzt sich die Ausbildung bereits ganz von allein auf 2,5 Jahre! Und wer dann noch super Noten in der Berufsschule und tolles Feedback aus dem Betrieb hat, kann nochmals um sechs Monate verkürzen.

Gibt es die Möglichkeit, Auslandseinsätze wahrzunehmen?

Während der Ausbildung gibt es die Möglichkeit, über eine Kooperation der Berufsschule ein vierwöchiges Praktikum bei einem Betrieb im englischsprachigen Ausland zu machen.

Arbeitet man mit einem eigenen Laptop?

Ja, am ersten Ausbildungstag bereits erhält man seinen eigenen Laptop, der für die ganze Ausbildungszeit zur Verfügung steht. Damit können die Azubis sowohl im Betrieb arbeiten als auch Themen für die Berufsschule vorbereiten. Außerdem können sie damit nach einer angemessenen Einarbeitungszeit auch als Azubi mobil arbeiten.

Bekommt man frei, wenn eine Prüfung in der Berufsschule ansteht?

Natürlich wird man für die Zwischenprüfung sowie die schriftliche und die mündliche Prüfung freigestellt.

Bekommt man die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb erstattet?

Es gibt von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ein Azubiticket, sodass unsere Azubis vergünstigt mit den Öffentlichen fahren.

Wie oft wechseln sich Berufsschule und Arbeit ab?

Berufsschule und Betrieb wechseln sich ab. Die Azubis sind im Blockunterricht in der Berufsschule, das heißt sie gehen vier bis fünf Wochen in die Berufsschule und dann wieder sechs bis acht Wochen in den Betrieb. So können sie sich während der Schulzeit ganz auf die Schule und die Klausuren konzentrieren und wenn sie im Betrieb sind, ganz auf die jeweilige Tätigkeit in ihrem Team.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre? Gibt es Großraumbüros, Aufenthaltsräume, eine Snackbar etc.?

Wir sind eine junge Belegschaft mit einem Durchschnittsalter von 34 Jahren. Die Azubis sitzen gemeinsam mit ihrem Team in einer „Homezone“, einem Großraumbüro, in dem sich jeder nach Lust, Laune und Aufgabe jeden Morgen einen tollen neuen Platz sucht. Dadurch kommen alle mehr miteinander ins Gespräch, können sich besser austauschen und alle Kolleginnen und Kollegen besser kennenlernen. Für konzentriertes Arbeiten gibt es außerdem ThinkTanks, für kreatives Arbeiten extra Kreativräume und für Meetings die Besprechungsräume.

Wir haben ein Bistro bei uns im Haus sowie mehrere leckere Essensautomaten mit frischen und gesunden Gerichten. Und unsere bunten Küchen laden zum Essen, Austauschen und Kaffeetrinken ein.

Für die Pause und den Feierabend haben wir noch ein ganz besonderes Highlight: Im 9. Stock unseres Hauses finden unsere Azubis zum Abschalten und Spaß haben einen Kickertisch, eine Carrerabahn, eine Dartscheibe und eine Playstation!

Starte deine Ausbildung bei uns!
Zu den Stellen