Sparkasse Mülheim an der Ruhr

1 Ausbildungsplatz.

Bankkaufmann/frau (1)

Bankkaufleute (m/w/divers)

Sparkasse Mülheim an der Ruhr
  • Mülheim an der Ruhr
  • Beginn: Oktober 2020

Informationen zum Unternehmen.

Die Sparkasse Mülheim an der Ruhr ist wichtig für die Menschen in der Region. Mit einem Marktanteil von circa 50 Prozent im Privatkund_innen*-Bereich arbeiten die Auszubildenden für den wichtigsten Finanzdienstleister vor Ort – und mit neun Filialen, einem digitalen Beratungs-Center, einem Kundenservice-Center, 45 Geldautomaten und 40 Selbstbedienungs-Geräten ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich und digital. Die Azubis werden während der Ausbildung in verschiedenen Teams eingesetzt und arbeiten auch kundennah. Hinter den Auszubildenden steht ein starkes Team: 2018 betreuten 455 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 38 Auszubildende mehr als 86.971 Kundenkonten.

Damit zählt die Sparkasse zu den größten Arbeitgebern in Mülheim an der Ruhr. Jahr für Jahr werden hier junge engagierte Schulabgänger zu exzellenten Bankkaufleuten ausgebildet. Das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, ist vielleicht die größte Herausforderung dabei. Denn bei uns stehen die persönliche Betreuung und individuelle Beratung zu Themen wie Kontoführung, Geldanlage, Vermögensaufbau oder Finanzierung immer an erster Stelle. Mit einer Bilanzsumme von 2,83 Milliarden Euro ist die Sparkasse ein starker Ausbilder und wichtiger Wirtschaftsfaktor. Für die Azubis gibt es zahlreiche Perspektiven nach der Ausbildung: ein finanzwirtschaftliches Studium, Trainee-Programme als Vermögensberater/in oder Firmenkundenberater/in oder ein Nachwuchspool für Führungskräfte.

Fragen und Antworten.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten während oder nach der Ausbildung?

Ja. Schon während der Ausbildung erhalten die Azubis Vertriebstrainings und HR-Coachings, arbeiten in Projekten mit und bekommen fachliche Studientage, sodass sie mit Ausbildungsabschluss die Zusatzqualifikation „zum/zur vertriebsorientierten Berater/in“ erhalten. Auch ein finanzwirtschaftliches Studium ist während oder nach der Ausbildung möglich.

Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Das Ausbildungsteam, bestehend aus Fr. Schlicht und Fr. Hupperich, steht den Azubis mit einem offenen Ohr sowie Rat und Tat zur Seite. Auch die Ausbilder vor Ort in den Filialen unterstützen die Auszubildenden, wo es geht. Ebenfalls gibt es eine Jugend- und Auszubildendenvertretung, an die man sich vertrauensvoll wenden kann. Für uns ist wichtig, dass wir Hand in Hand arbeiten und auch in herausfordernden Situationen eine gemeinsame Lösung finden, mit der unsere Azubis und die Sparkasse glücklich sind. Kurzum: Bei uns sind Auszubildende in guten Händen.

Arbeitet man mit einem eigenen Tablet/Laptop?

Zu Beginn der Ausbildung bekommen die Auszubildenden ein iPad und einen Apple Pencil sowie Tastatur und Schutzhülle gestellt. Damit arbeiten sie in Seminaren, Workshops und in der Berufsschule. Das Tablet darf auch privat genutzt werden. Auch den Zugang zur Lernplattform PrüfungsTV stellen wir kostenlos zur Verfügung. Hier kann man sich Berufsschulwissen mithilfe von Lernvideos aneignen, fachliche Fragen stellen und für Prüfungen üben.

Diese Benefits werden geboten.

Awards und Auszeichnungen.

  • Trendence Top 100 Deutschlands attraktivste Arbeitgeber 2018

Kontakt zum Unternehmen.

Sandra Schlicht
Sandra Schlicht
Ausbildungsleiterin
Starte deine Ausbildung bei uns!
Zu den Stellen