Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)

Mach Karriere in einem zukunfts­festen Job. Bei einem der 50 Top-Arbeitgeber Deutschlands: der Berliner Stadt­reinigung (BSR), Europas größtem kommunalen Ent­sorger. Pack mit uns an und zeig, was in Dir steckt.
  1. 6 Ausbildungsplätze.

  2. Informationen zum Unternehmen.

    Wer wir sind

    5.400 Persönlichkeiten, 68 verschiedene Berufe, eine gemeinsame Aufgabe: Wir gestalten unsere Stadt ökologisch, wirtschaftlich und sozial – für mehr Lebensqualität in Berlin!

    Als Europas größtes kommunales Entsorgungsunternehmen sind wir genauso bunt wie unsere Stadt. Das gilt für unsere Teams auf den Straßen genauso wie in unseren Büros. Bei uns sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 30 verschiedenen Nationen tätig – und legen sich als IT-Profi, Ingenieurin oder Arzt, Kundenberater, Koch oder Müllwerkerin für Berlin ins Zeug.

    Fast genauso vielfältig wie unsere Aufgaben sind unsere Einstiegschancen:

    • von Anlerntätigkeiten

    • über die Berufsausbildung und unser Duales Studienangebot

    • bis hin zu Traineeprogrammen für Absolventinnen und Absolventen

    • und den Direkteinstieg in Fach- und Führungspositionen.

    Unsere wichtigsten Dienstleistungen:

    • Ein Verantwortungsbereich von 890 Quadratkilometern: Unsere 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Straßenreinigung säubern pro Jahr rund 1,5 Millionen Kilometer Straßen, Plätze, Gehwege – und auch viele Berliner Parks.

    • 480.000 Müllbehälter in der ganzen Stadt: Die fachgerechte Sammlung, Verwertung und Entsorgung der Berliner Siedlungsabfälle und das Angebot unserer Recyclinghöfe gehören mit der Straßenreinigung zu unserem Kerngeschäft. Übrigens: Von unserer Kompetenz profitieren Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen auch in der persönlichen Beratung des Kundenservices.

    • 840 Gigawattstunden Energie für 60.000 Haushalte: Mit einem der saubersten Müllheizkraftwerke Europas versorgen wir im Verbund mit der angeschlossenenStromerzeugungsanlage Berlinerinnen und Berliner mit klimafreundlicher Energie. Und die Erzeugnisse unserer modernen Biogasanlage treiben jeden Tag bereits die Hälfte unserer Großfahrzeuge an. Tendenz: steigend.

    • Ein Unternehmen mit 5.400 Menschen koordinieren: Das gelingt nur mit einem starken Team in der Verwaltung und hinter den Kulissen! Von der Tourenplanung über die Versorgung in unseren Kantinen bis zur Rekrutierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Unsere Kolleginnen und Kollegen in den Bereichen Personal, Einkauf, Finanz- und Rechnungswesen, Kundenservice, IT sowie Immobilien- oder Gesundheitsmanagement sind echte Organisationstalente – und machen gemeinsam reibungslose Prozesse möglich.

    Ausbildung bei der BSR

    Die BSR steht für exzellente Ausbildungsqualität. Hierfür werden wir immer wieder ausgezeichnet, mit dem Siegel „Exzellente Ausbildungsqualität“. Dieses vergibt die Berliner Industrie- und Handelskammer an Unternehmen, die sich „auf herausragende Weise“ in der Ausbildung engagieren. Es wird für zwei Jahre verliehen und ist an 30 Kriterien gebunden. Beispielsweise haben wir es erhalten, da wir eine angemessene Vergütung zahlen, regelmäßige Ausbildungs- und Beurteilungsgespräche durchführen sowie wegen der sehr guten Betreuung durch unsere hauptamtlichen Ausbilderinnern und Ausbilder.

    Solides Fundament: Ausbildung bei der BSR

    Als Ausbildungsbetrieb gelten wir weit über die Region hinaus als Leuchtturm. Wir bilden in modernen, zukunftsfesten Berufen aus und bieten Absolventen aller Schulformen das Fundament für einen erfolgreichen Start ins Arbeitsleben – als Auszubildende in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen oder als Studierende. Unseren Auszubildenden übertragen wir vom ersten Tag an Verantwortung und unterstützen sie engagiert dabei, ihre künftige Profession beim größten kommunalen Entsorger Europas von der Pike auf zu erlernen.

    Arbeiten auf Augenhöhe – die BSR als Arbeitgeberin

    Unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nehmen wir ernst. Wir bieten ihnen vielfältige Sozialleistungen, maßgeschneiderte Fortbildungsangebote und umfangreiche Programme zur Gesundheitsvorsorge. Wir kümmern uns auch über die Werkstore hinaus, bieten Perspektiven und das, was sich mit Geld nicht kaufen lässt – ein Wir-Gefühl, das sich nicht nur auf die Arbeitszeit erstreckt und sich aus dem Wissen nährt, jeden Tag Sinnvolles zu tun. Gemeinsam und auf Augenhöhe.

    Berufskraftfahrer/-in – hellwache Führungskräfte auf ganzer Strecke

    Berufskraftfahrerinnen und -fahrer steuern im Güterverkehr Lkw und im Reise- oder Linienverkehr Busse. Vor Fahrtantritt kontrollieren sie Motor, Räder und Bremsen, prüfen das Gewicht von Gepäck- oder Frachtstücken und verteilen dieses gleichmäßig. Sie bringen die vorgeschriebene Beschilderung an ihrem Lkw oder Bus an, kümmern sich um mitzuführende Papiere und kennen die Straßenverkehrsregeln im In- und Ausland. Außerdem verantworten sie die Pflege und ordnungsgemäße Wartung ihres Fahrzeugs.

    Bei der BSR starten jedes Jahr 20 Schulabgänger ihre dreijährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer bzw. zur Berufskraftfahrerin. Sie werden im Güterverkehr eingesetzt und lernen ihr Fahrzeug korrekt vorzubereiten, es sicher zu führen und zu beladen sowie Fahrtrouten wirtschaftlich zu planen. Voraussetzung für das Erlernen dieses Berufs ist neben hohem Verantwortungsbewusstsein und handwerklichem Geschick ein Schulabschluss mit guten bis befriedigenden Noten in Deutsch und den Naturwissenschaften.

    Die Ausbildung im Überblick

    Was erwartet dich in dieser Berufsausbildung? Welche Aufgaben übernimmst du? Wie lange dauert die Ausbildung? Und was wünscht sich die BSR von Bewerberinnen und Bewerbern? Antworten auf diese Fragen findest du hier im Überblick:

    Berufsbezeichnung

    Berufskraftfahrer, Berufskraftfahrerin – Einsatzgebiet Güterverkehr

    Ausbildungsdauer

    3 Jahre

    Typische Tätigkeiten

    • Startvorbereitungen durchführen

    • Fahrzeuge führen, d.h. Fahren der verschiedensten Modelle von Straßenreinigungs- und Müllentsorungsfahrzeuge

    • Fahrzeugbeladung und -entladung unter Berücksichtigung der optimalen und sicheren Ausnutzung des Frachtraumes

    • Planung wirtschaftlicher Fahrtrouten

    • Durchführung von Wartungs- und Pflegearbeiten am Fahrzeug

    • Behebung einfacher Defekte und Störungen am Fahrzeug

    Das wünscht sich die BSR von Bewerberinnen und Bewerbern

    • Einen anerkannten Schulabschluss mit guten bis befriedigenden Leistungen in Deutsch und den naturwissenschaftlichen Fächern
    • Handwerkliches Geschick
    • Verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr
    • Kundenorientierung
    • Mindestalter zu Beginn der Ausbildung: 18 Jahre
    • Führerschein Klasse B
  3. Fotos und Videos.

  4. Fragen und Antworten.

    Wann startet der Ausbildungsalltag in Ihrem Unternehmen?

    Unsere Azubis starten am 1. September. Nach der feierlichen Begrüßung am ersten Tag beginnt die Einführungsphase, die gespickt ist mit vielfältigen Informationen über die BSR und die Ausbildung bei uns, mit Besichtigungen und einer fünftägigen Kennenlernfahrt. Viele der Aktionen finden von Azubis für Azubis statt – die älteren Jahrgänge organisieren verschiedene Aktionen für die neuen Auszubildenden. Für die Studierenden in den dualen Studiengängen beginnen wir am 1. Oktober mit einer kürzeren betrieblichen Einführungsphase, weil es dann schon ab Mitte Oktober direkt in die Vorlesungen an der HWR geht. Vorher erfahren die neuen Studierende in verschiedenen Veranstaltungen, wie dual Studieren bei der BSR geht, lernen die älteren Jahrgänge kennen und erleben am Team-Tag das Kennenlernen mal ganz anders.

    Gibt es einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

    Alle Ausbildungs- und Studiengruppen haben feste Ausbilder/innen, die ihnen während der gesamten Ausbildung bzw. des Studiums als Ansprechpartner/innen zur Seite stehen. Darüber hinaus gibt es in der ganzen BSR ein Netzwerk von Ausbildungsbeauftragten, die den Azubis und Studierenden in den Fachabteilungen zur Seite stehen.

    Wie viele Feedbackgespräche gibt es in einem halben Jahr?

    Jeder Azubi und Studierende erhält nach jedem Ausbildungs- bzw. Studienabschnitt ein Feedback. Die Dauer der einzelnen Ausbildungsabschnitte variiert dabei je nach Ausbildungsgang. Darüber hinaus ist uns eine konstruktive Feedbackkultur wichtig, in der wir auch unmittelbar und in der Situation Rückmeldung an die Azubis und Studierenden geben.

  5. Benefits.

  6. Awards und Auszeichnungen.

    • IHK Berlin Excellente Ausbildungsqualität
    • kununu Top Company
    • kununu Open Company
    • Top Nationaler Arbeitgeber 2015
    • Top Nationaler Arbeitgeber 2017
    • Top Nationaler Arbeitgeber 2018
  7. Kontakt.

    Bewerberbüro Berliner Stadtreinigung (BSR)
    Bewerberbüro Berliner Stadtreinigung (BSR)
    Mierendorffplatz 20 | 10589 Berlin