Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in.

Ausbildungsgehalt:
Empfohlener Schulabschluss:
Alle Abschlüsse
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich €940 während der Ausbildung.

  • 1. Lehrjahr: €877
  • 2. Lehrjahr: €935
  • 3. Lehrjahr: €1010
2.

Wie lange dauert die Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 36 Monate. Bei einer dualen Ausbildung wechseln sich Phasen in der Berufsschule und im Betrieb ab. Bei einer schulischen Ausbildung lernst du Theorie und Praxis in der Berufsschule bzw. in der Fachakademie.

3.

Was macht man in der Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in?

  • In der Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in lernst du in den Fachrichtungen Malerei und Plastik, wie du Bühnen- und Szenenbilder malst und Hintergründe, Wandbilder, Dekorationen oder Plastiken anfertigst.
  • Als Ausbildungsbetrieb eignen sich hier beispielsweise Theater, Schauspiel- oder Opernhäuser sowie Produktionsfirmen für Film und Fernsehen.
  • Eine Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in gehört zum Berufsfeld Kunst und Kultur.
4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für die Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in mitbringen?

Du hast mit allen Schulabschlüssen eine Chance auf einen Ausbildungsplatz. Außerdem solltest du gute Noten in Kunst und Mathe haben.

5.

Passt der Beruf Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in zu mir?

Fragst du dich, welche Ausbildung wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Handwerkliches Geschick

  • Zeichnerisches Talent

  • Präzise Arbeitsweise

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Kunst
  • Mathe

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Theaterstücke, Musicals und Filme wären ziemlich langweilig ohne Kulissen und Szenenbilder, die täuschend echt wirken. Vergoldete Wände? Türen und Fenster? Gemälde und Skulpturen berühmter Künstler?

In der Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in lernst du, all das mit Pinsel und Farbe, aus Holz oder Gips nach den Entwürfen von Bühnenbildnern und Setdesignern anzufertigen. Klassischerweise im Theater, aber auch für Film und Fernsehen, Museen oder Messen werden deine **Dekorationen, Wandbilder, Skulpturen oder Säulen gebraucht.

Je nachdem, ob du eher zeichnerisch oder handwerklich begabt bist, kannst du dich in deiner Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in für die Fachrichtung Malerei oder Plastik entscheiden.

In der Fachrichtung Malerei erschaffst du Landschaftspanoramen, Menschen und Tiere oder ganze Bibliotheken – einzig und allein mit Farbe und Pinsel. In deiner Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in lernst du, wie Informationen zu Gestaltungskonzeptionen ermittelt werden, etwa aus der Kunst- oder Kulturgeschichte.

Du fertigst Skizzen an und lernst, wie du diese maßstabsgerecht, z. B. in Bühnenbilder für ein Theater, überträgst. Dafür brauchst du natürlich Grundkenntnisse in der menschlichen und tierischen Anatomie. Außerdem wird dir die richtige Auswahl von Werk- und Hilfsstoffen beigebracht und du erfährst, worauf du beim Anwenden von Lasier- und Koloriertechniken achten musst.

Willst du lieber kunstvolle Figuren, täuschend echte Dächer oder historische Gefäße und Säulen aus Holz, Hartschaum oder Gips anfertigen, ist die Fachrichtung Plastik das Richtige für dich. Du sägst, schnitzt oder modellierst die Materialien mit Messern und Spachteln in Form und erschaffst so Requisiten fürs Bühnenbild.

Du verputzt Wände, kopierst berühmte Skulpturen und imitierst Fassaden aus den unterschiedlichsten Kulturen und Architekturepochen.

Ob eine Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Inhalte der Ausbildung.

Die Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in dauert drei Jahre und ist dual aufgebaut. Im Theater und in Opernhäusern oder bei Film- und Fernsehfirmen lernst du den Arbeitsalltag kennen und wirkst schon mit bei echten Produktionen.

Drei bis vier Mal pro Jahr besuchst du außerdem den theoretischen und praktischen Blockunterricht in einer Berufsschule. Grundlagen aus Theater- und Kunstgeschichte erwirbst du durch Projektarbeiten, Theaterbesuche oder Exkursionen in Museen.

In der Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in lernst du je nach Fachrichtung das gesamte Spektrum der Malerei oder Plastik kennen: Du fängst an, Entwürfe und Modelle anzufertigen und gesamte Raumkonzepte zu planen.

In der Fachrichtung Malerei widmest du dich vor allem dem Zeichnen: Nach Vorlagen und realen Motiven übst du Landschaften, Gebäude, Tiere und Menschen detailgetreu wiederzugeben. Die Umsetzung erfolgt in der Werkstatt: Du lernst, Farben richtig zu mischen, Leinwände zu grundieren und Schablonen anzufertigen.

Im Bereich Plastik kannst du schon bald zweidimensionale Vorlagen in dreidimensionale Skulpturen und Ornamente verwandeln.

Mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche, kannst du die Bühnen dieser Welt erobern! Willst du dich zum Beispiel auf Kunstmalerei oder Bildhauerei spezialisieren, hast du die Möglichkeit, Fortbildungen zu besuchen. Das Entwerfen kompletter Bühnen- oder Szenenbilder lernst du, wenn du Bühnen- oder Kostümbild studierst.

Du möchtest dich für eine Ausbildung zum Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht mein Arbeitsumfeld aus?

Hast du schon immer gern gezeichnet und gebastelt? Du liebst es, kreative Ideen mit deinen eigenen Händen in die Tat umzusetzen? Dann Bühne frei für die Ausbildung als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in! Mit Fantasie, Geduld und einer ruhigen Hand verwandelst du schnöde Bühnen in prunkvolle Paläste oder ärmliche Hinterhöfe.

Dein Einsatzort als Bühnenmaler und -plastiker sind Werkstätten, Malsäle und Ateliers, aber auch auf der Bühne trifft man dich an. Holzstaub und Lackgerüche in der Luft oder Farbkleckser auf den Händen sollten dir im Beruf des Bühnenmalers nichts ausmachen.

Mit schweren Schleif- und Lackiermaschinen musst du genauso präzise umgehen können, wie mit Schleifmesser, Pinsel und Bleistift. Um große Leinwände komplett zu bemalen, kletterst du auch auf Leitern oder Arbeitsbühnen, arbeitest länger im Stehen oder kniend. Rückt ein Premierentermin immer näher, musst du in diesem Beruf eventuell auch abends oder am Wochenende arbeiten.

Wie gut wärst du als Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in?
Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in!

Hier findest du alle 47.352 Ausbildungsplätze.