Hygieneüberwachung, Fachkraft.

Ausbildungsgehalt:
Empfohlener Schulabschluss:
Realschulabschluss
Dauer:
3 Jahre
Im Bereich Gesundheit:
Ausbildung Hygieneüberwachung, Fachkraft
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Fachkraft für Hygieneüberwachung?

Während dieser Ausbildung verdienst du wahrscheinlich kein Gehalt.

2.

Wie lange dauert die Fachkraft für Hygieneüberwachung Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 36 Monate. Bei einer dualen Ausbildung wechseln sich Phasen in der Berufsschule und im Betrieb ab. Bei einer schulischen Ausbildung lernst du Theorie und Praxis in der Berufsschule bzw. in der Fachakademie.

3.

Was macht man in der Ausbildung als Fachkraft für Hygieneüberwachung?

  • Als Fachkraft für Hygieneüberwachung arbeitest du zum Beispiel in Gesundheits- und Umweltämtern und führst Hygienekontrollen in öffentlichen, gewerblichen und privaten Anlagen und Einrichtungen durch.
  • Du musst dich auf viel Büroarbeit einstellen, bist aber auch im Außendienst tätig.
  • Fachkraft für Hygieneüberwachung ist ein Ausbildungsberuf im Bereich Gesundheit.
4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für die Ausbildung als Fachkraft für Hygieneüberwachung mitbringen?

Die besten Chancen auf einen Ausbildungsplatz hast du mit einem Realschulabschluss. Außerdem solltest du gute Noten in Naturwissenschaften, Deutsch und Mathe haben.

5.

Passt der Beruf Fachkraft für Hygieneüberwachung zu mir?

Fragst du dich, welche Ausbildung wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.
Ähnliche Berufe.