Ausbildungstyp
Berufsfelder
Stadt

Freie Ausbildungsplätze 2020
Azubi.de

Das Ende der Schulzeit steht kurz bevor. Die wichtigste Frage: Was ziehe ich zum Abschlussball an? Und die zweitwichtigste: Ausbildung oder Studium? Oder beides gleichzeitig? Bei der Entscheidungsfindung für einen Ausbildungsplatz 2020 solltest du damit starten, was dich überhaupt interessiert. Gar nicht so einfach. Unser Beruf-Check hilft dir dabei. In nur 60 Sekunden findest du heraus, welcher Ausbildungsberuf oder welches duales Studium zu dir passt. Ausführliche Infos für die Berufe von A-Z haben wir natürlich auch zur Hand.

Eine Ausbildungsbewerbung für 2020 lohnt sich schon jetzt

Am besten startest du mit der Ausbildungssuche nicht erst kurz vor dem Abschluss, sondern ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. So bekommt kein anderer deine Wunschstelle.

Hast du einen Ausbildungsplatz 2020 ins Auge gefasst, geht es an die Ausbildungsbewerbung. Das Anschreiben für deine Ausbildung oder dein duales Studium ist quasi der Liebesbrief. Azubi.de hilft dir dabei - schon hast du die perfekte Bewerbung vorbereitet. Und ab geht's ganz old school per Post oder doch lieber online via E-Mail oder Bewerbermanagementsystem. Hast du überzeugt, kann die Ausbildung oder das duale Studium im Sommer oder Herbst 2020 starten.

Dein Wunschunternehmen hat noch keine Stelle ausgeschrieben? In unseren Bewerbungstipps verraten wir dir, wie du mit einer Initiativbewerbung überzeugst.

Ausbildungsplätze 2020 mit Hauptschulabschluss

Mit Hauptschulabschluss keine Ausbildung? Völliger Unsinn. Zwar können die Unternehmen in der Praxis selbst entscheiden, welchen Abschluss sie bevorzugen, rein rechtlich sind für die meisten Ausbildungsberufe aber keine bestimmten Schulabschlüsse vorgeschrieben.

Die besten Chancen auf einen Ausbildungsplatz 2020 mit Hauptschulabschluss hast du aber vor allem in der Logistik oder in handwerklichen Berufen. Hier fehlen besonders viele Nachwuchsfachkräfte. Machst du nach der Ausbildung noch den Meister, kannst du sogar dein eigener Chef werden.

Übrigens: Du kannst als Azubi deinen Schulabschluss verbessern. Beispielsweise kannst du mit guten Noten an der Berufsschule den Mittleren Schulabschluss erwerben.

Ausbildungsplätze der Zukunft

Digitale Trends verändern nicht nur, wie du Hausaufgaben machst oder deine Freizeit gestaltest, sondern auch die Berufswelt. So musst du in vielen Ausbildungsberufen 2020 damit rechnen, dass du dich mit technischen Prozessen auseinandersetzen musst, um digitale Abläufe zu optimieren - ganz gleich, ob du nun als Fachinformatiker/in neue Anwendungen baust oder als Zollbeamter/beamtin im mittleren sowie gehobenen Zolldienst angemeldete Zolltarifnummern auf Auffälligkeiten überprüfst.

Das ist dir alles zu technisch? In Zukunft sind auf jeden Fall auch Experten in den Bereichen Pädagogik und Pflege gefragt. Mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium in diesem Bereich bist du also auch bestens für die Zukunft gewappnet.