Jobs per E-Mail
Verpasse keine Jobs!
Ausbildung
Leipzig
Deine Daten
Du hast bereits einen Account?
Berufsfeld
Leipzig
Homeoffice
Arbeitszeit
Berufsfeld
Leipzig
Homeoffice
Arbeitszeit

Ausbildung Leipzig

(315 Ergebnisse)
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber
1.

Warum lohnt sich eine Ausbildung in Leipzig?

Leipzig, das bedeutet viel Grün, stabile Mieten und kurze Wege bei guter Infrastruktur. Wegen starker Geburtenzahlen und weil viele junge Menschen in die Stadt ziehen – 2016 waren es rund 11.000 neue Einwohner, die neu dazugekommen sind, ist Leipzig eine der am schnellsten wachsenden Städte Deutschlands. Obwohl die Stadt damit eine halbe Million Einwohner besitzt, hat sie sich dennoch ihr kleinstädtisches Flair bewahrt. Egal ob mit der Bahn oder dem Fahrrad, hier kommst du schnell von A nach B.

Lebensmittelpunkt für die meisten ist die historische Innenstadt und die Südvorstadt, alles entlang der Karl-Liebknecht-Straße und der Gottschedstraße. Der Bezirk gehört wie Plagwitz und Reuthnitz zu den beliebtesten Wohnvierteln der Stadt. Aus dem Grund, dass du auch während deiner Ausbildung hier eine Wohnung finden kannst und damit in einer bunten Mischung an Menschen lebst, umgeben von vielen Bars, Clubs und Restaurants.

Aber auch wenn du nicht ausgehen möchtest, kannst du dich in der Natur rund um Leipzig entspannen. Besonders die Sieben-Seen-Landschaft lockt hier zur Entspannung. So bist du schnell am Markkleeberger, Cospudener oder Kulkwitzer See. Innerhalb der Stadt kannst du aber auch in den Clara-Zetkin-Park gehen oder sogar in den berühmten Leipziger Zoo oder den ältesten Botanischen Garten Deutschlands.

Wenn es doch etwas mehr Kulturszene sein soll, bietet Leipzig eine lebendige Kinoszene mit den jährlich stattfindenden Französischen Filmtagen sowie der Filmkunstmesse – nicht zuletzt die Leipziger Buchmesse. Aber auch Musikfreunde kommen hier nicht zu kurz, denn mit dem Gewandhausorchester befindet sich eines der international renommiertesten Orchesterhäuser in der Stadt.

Leipzig hat in Sachsen einen Vorreiterstatus, was den Beschäftigungsanstieg angeht. Viele Unternehmen investieren kräftig und der Arbeitsmarkt boomt. Die Kernbranchen der Stadt – Automobilindustrie, Gesundheitswirtschaft und Energie- und Umwelttechnik – bieten genügend Ausbildungsplätze für Schülerinnen und Schüler.

Aber auch in den Bereichen Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie Management und Beratung und die Medien- und Kreativbranche sind Garanten für Ausbildungsplätze. Nicht zuletzt durch die hohe Lebensqualität gehört die grüne Metropole zu den beliebtesten Städten Deutschlands.

2.

Was kostet eine Ausbildung in Leipzig?

Lebenshaltungskosten in Leipzig: Für den Alltag während deiner Ausbildung in Leipzig solltest du zu deiner Miete noch etwa 310 Euro zum Leben dazurechnen. Hier noch ein kleiner Ausgehtipp fürs kleine Portemonnaie: In der Moritbastei kannst du für wenige Euros Party machen oder ins Theater oder Kino gehen.

Mieten in Leipzig: Wie in jeder deutschen Großstadt heißt es: Je zentraler die Lage, desto teurer wird es. In Connewitz zum Beispiel kostet ein WG-Zimmer 300 Euro kalt, im etwas weiter draußen gelegeneren Probstheida nur etwa 180 Euro.

3.

Welcher Arbeitgeber passt zu dir?

Welcher Job oder Arbeitgeber zu dir passen, verrät dir unser Algorithmus. Der Karriere-Check hilft dir bei der Orientierung und gibt dir Job-Empfehlungen, die auf dich abgestimmt sind. Klick dich einfach und schnell in 60 Sekunden durch die Fotos und entscheide, was dir gefällt oder nicht.
*Ohne Anmeldung
4.

Unternehmen in Leipzig

Im Energiesektor sind die bekanntesten Unternehmen die Verbundnetz Gas AG, die enviaM und PRISMA. Außerdem gibt es hier auch Volkswagen, die Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV) und Porsche Leipzig GmbH. Das gute alte Sterni wird auch in Leipzig produziert, bei Sternburg. Große Arbeitgeber im Bereich IT sind Comparex AG, Travel24.com und Lecturio.

5.

Für welche Berufe kannst du eine Ausbildung in Leipzig machen?

Leipzig fördert seine Wirtschaft insbesondere im Bereich Energie, weswegen es dort auch viele Ausbildungsplätze geben dürfte, zum Beispiel als Industriemechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in oder Maschinen- und Anlagenführer/in.

Der Flughafen Halle-Leipzig bietet viele Ausbildungen im Bereich Verkehr und Logistik. Hier kannst du beispielsweise als Fachkraft für Lagerlogistik, Fluglotse/Fluglotsin, Flugbegleiter/in oder Pilot/in arbeiten.