Gehalt in der Ausbildung als Buchbinder/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Buchbinder/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 515,00€
2. Ausbildungsjahr 608,00€
3. Ausbildungsjahr 695,00€
Einstiegsgehalt 2232,00€

Machst du eine Ausbildung als Buchbinder/in, steigst du im ersten Ausbildungsjahr mit 515 Euro im Monat ein. Schon im zweiten Lehrjahr gibt es dann mehr Gehalt, nämlich 608 Euro monatlich. Und auch nach dem zweiten Jahr macht dein Gehalt einen Sprung, denn im dritten Lehrjahr verdienen Auszubildende als Buchbinder/in 695.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Buchbinder/in 606 €
Uhrmacher/in 1112 €
Goldschmied/in 1150 €
Rohrleitungsbauer/in 1175 €

Im direkten Vergleich mit anderen Ausbildungsberufen, bei denen du Fingerspitzengefühl benötigst und teils sogar künstlerisch-kreativ arbeiten kannst, verdienst du in deiner Ausbildung als Buchbinder/in nicht ganz so viel.

Der Unterschied beträgt oft mehrere Hundert Euro. Mit einem Durchschnittsgehalt von 606 Euro über die dreijährige Ausbildung gesehen, befindest du dich eher im unteren Bereich.

Denn es gibt einige Berufe, in denen du während der Ausbildung mehr verdienen kannst, beispielsweise als Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in. Die durchschnittliche Ausbildungsvergütung dort ist fast doppelt so hoch wie bei einer Ausbildung als Buchbinder/in und auch als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik verdienst du bereits deutlich mehr.

Aber Durchschnittswerte sind nicht alles. Wie hoch die Bezahlung tatsächlich ist, egal ob in der Ausbildung als Buchbinder/in oder in einem anderen Beruf, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Einer davon ist natürlich der Ausbildungsbetrieb: je nachdem, ob es sich dabei um ein großes oder kleines Unternehmen handelt und welche Spezialisierung dort vorliegt, kann dein Gehalt durchaus höher sein als im Durchschnitt.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Uhrmacher/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1112 Euro im Monat. Oder du fängst als Goldschmied/in an und bekommst sogar 1150 Euro. Das höchste Gehalt gibt es mit 1175 Euro in der Ausbildung als Rohrleitungsbauer/in.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Willst du Buchbinder/in werden, kann gerade der Standort die Bezahlung immens beeinflussen. Wie du in der Grafik siehst, wird im Südwesten für die gleiche Arbeit allgemein ein höheres Gehalt gezahlt als im Nordosten.

Gerade in den neuen Bundesländern liegt die Ausbildungsvergütung tendenziell am unteren Ende der Skala, beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern. Ein besseres Gehalt kannst du in Hessen oder Baden-Württemberg erwarten, diese Bundesländer schneiden im Gehaltsvergleich bei der Ausbildung als Buchbinder/in am besten ab.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 618,12€
DE-BY Bayern 599,94€
DE-BE Berlin 539,34€
DE-BB Brandenburg 454,50€
DE-HB Bremen 551,46€
DE-HH Hamburg 606,00€
DE-HE Hessen 636,30€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 436,32€
DE-NI Niedersachsen 527,22€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 575,70€
DE-RP Rheinland-Pfalz 563,58€
DE-SL Saarland 545,40€
DE-SN Sachsen 460,56€
DE-ST Sachsen-Anhalt 448,44€
DE-SH Schleswig-Holstein 502,98€
DE-TH Thüringen 466,62€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 618,12€
Bayern 599,94€
Berlin 539,34€
Brandenburg 454,50€
Bremen 551,46€
Hamburg 606,00€
Hessen 636,30€
Mecklenburg-Vorpommern 436,32€
Niedersachsen 527,22€
Nordrhein-Westfalen 575,70€
Rheinland-Pfalz 563,58€
Saarland 545,40€
Sachsen 460,56€
Sachsen-Anhalt 448,44€
Schleswig-Holstein 502,98€
Thüringen 466,62€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Buchbinder/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Buchbinder/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Auch wenn du dich während der Ausbildung mit einem eher niedrigen Lohn zufriedengeben musst, bedeutet das nicht, dass später ebenfalls wenig gezahlt wird.

Hast du ausgelernt und trittst deinen Job als Buchbinder/in an, kannst du mit einem Einstiegsgehalt von bis zu 2232 Euro rechnen. Das ist mehr als in vergleichbaren Berufen gezahlt wird.

Nach einigen Jahren im Beruf hast du vermutlich die ersten Gehaltserhöhungen hinter dir. Das durchschnittliche Gehalt als Buchbinder/in beträgt 2678 Euro und liegt so um einige Hundert Euro über dem Einstiegsgehalt. Je nachdem, auf welchen Bereich der Buchbinderei du dich spezialisiert hast und ob du dich regelmäßig weiterbildest, ist nach oben hin auch mehr möglich.

In jedem Fall stehen dir nach Abschluss der Ausbildung weitere Möglichkeiten zur Qualifikation offen. Du könntest entweder den Meister oder Techniker machen, aber auch ein Studium einschlagen. Oder du vermittelst neuen Auszubildenden dein Wissen als Ausbilder/in und übernimmst so Verantwortung.

Ob eine Ausbildung als Buchbinder/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Buchbinder/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Buchbindermeister/in Meisterweiterbildung
Techniker/in - Druck- und Medientechnik Technikerweiterbildung
Technische/r Fachwirt/in Kaufmännische Weiterbildung
Konservierung, Restaurierung (grundständig) Studienfach
Druck-, Medientechnik (grundständig) Studienfach
Buchwissenschaft (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Buchbinder/in? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG

Wer gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks?

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Buchbinder/in!

Hier findest du alle 64.754 Ausbildungsplätze