Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024
Karriere-Check
Vorlagen
Rabatte
Stellenmarkt

Gehalt in der Ausbildung als Informatikkaufmann/frau

Ausbildung Informatikkaufmann/frau

Was verdiene ich in der Ausbildung als Informatikkaufmann/frau?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 1.012 €
2. Ausbildungsjahr 1.066 €
3. Ausbildungsjahr 1.151 €
Einstiegsgehalt 3.725 €

In der Ausbildung als Informatikkaufmann/frau erhältst du ein Gehalt von 1.012 € im Monat während des ersten Ausbildungsjahres. Bereits im zweiten Lehrjahr kannst du dich über einen kleinen Anstieg des Gehalts freuen. Im zweiten Jahr deiner Ausbildung verdienst du 1.066 €.

Auch das dritte und somit letzte Lehrjahr deiner Ausbildung hält eine erneute Gehaltserhöhung für dich bereit. Am Ende deiner Ausbildung als Informatikkaufmann/frau gehst du mit einem monatlichen Einkommen von 1.151 € nach Hause.

Nach der abgeschlossenen Berufsausbildung und dem Einstieg in den Job als Informatikkaufmann/frau erhöht sich dein Gehalt noch einmal deutlich. Du kannst dich auf ein Einstiegsgehalt von bis zu 3.725 € einstellen.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Informationselektroniker/in

914 €

Informatikkaufmann/frau

1.076 €

IT-System-Elektroniker/in

1.076 €

Regierungssekretär – Fernmelde- und Elektronische Aufklärung (mittlerer Dienst)

1.307 €

Vergleichst du das Gehalt in deiner Ausbildung als Informatikkaufmann/frau mit anderen Ausbildungsberufen der Branche, kannst du feststellen, dass du während der Ausbildung gut bezahlt wirst. Das durchschnittliche Gehalt innerhalb der drei Lehrjahre beträgt 1.076 € pro Monat. In der Grafik sind einige Gehaltsvergleiche mit anderen Jobs zu erkennen.

Geringfügig mehr verdienen kannst du mit der Ausbildung als Mathematisch-technische/r Softwareentwickle/r. Hier liegt das durchschnittliche Gehalt während der Ausbildung etwas höher als in der Ausbildung Informatikkaufmann/frau. Der Unterschied ist allerdings nicht allzu groß.

Ebenfalls bei der Höhe des Gehalts während der Ausbildung zu berücksichtigen ist der Ausbildungsbetrieb in dem du arbeitest. Einige Unternehmen unterliegen einer Tarifbindung. Zudem existieren verschiedene Tarifverträge in verschiedenen Branchen. Der jeweils geltende Tarifvertrag der Branche beeinflusst somit die Höhe des Gehalts, das du für deine Arbeit in der Ausbildung als Informatikkaufmann/frau erhältst.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als IT-System-Elektroniker/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.076 € im Monat. Oder du fängst als Regierungssekretär – Fernmelde- und Elektronische Aufklärung (mittlerer Dienst) an und bekommst sogar 1.307 €.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Die Höhe des Gehalts während deiner Ausbildung als Informatikkaufmann/frau kann zudem aufgrund des Standortes deines Ausbildungsbetriebes höher oder niedriger ausfallen. In jedem Bundesland wird die Ausbildung als Informatikkaufmann/frau unterschiedlich hoch vergütet. Das durchschnittliche Gehalt innerhalb eines Bundeslandes kannst du in der Grafik ablesen.

Du wirst feststellen, dass die Ausbildung als Informatikkaufmann/frau in den östlichen Bundesländern schlechter bezahlt wird als in den westlichen Bundesländern. Das höchste Gehalt während der Ausbildung kannst du in Hessen und Baden-Württemberg erhalten. Arbeitest du hingegen in Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt, fällt dein Gehalt in der Ausbildung des Berufes Informatikkaufmann/frau deutlich geringer aus.

Je nach Standort des Unternehmens kann somit schnell ein großer Unterschied bezüglich des Gehalts entstehen, der sich teilweise auf mehrere hundert Euro beläuft.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 1.098 €
Bayern 1.065 €
Berlin 958 €
Brandenburg 807 €
Bremen 979 €
Hamburg 1.076 €
Hessen 1.130 €
Mecklenburg-Vorpommern 775 €
Niedersachsen 936 €
Nordrhein-Westfalen 1.022 €
Rheinland-Pfalz 1.001 €
Saarland 968 €
Sachsen 818 €
Sachsen-Anhalt 796 €
Schleswig-Holstein 893 €
Thüringen 829 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Informatikkaufmann/frau anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

    Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

    Brutto 1012 €
    Netto 811 €
    Rentenversicherung 94 €
    Krankenversicherung 78 €
    Pflegeversicherung 15 €
    Arbeitslosenversicherung 12 €

    Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

    Informatikkaufmann/frau: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Nachdem du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, bist du bereit, in den Job als Informatikkaufmann/frau einzusteigen. Deine harte Arbeit während der Ausbildung zahlt sich nun aus und du machst einen großen Sprung nach vorn, was das Gehalt angeht. Beim Einstieg in den Beruf als Informatikkaufmann/frau kannst du mit 3.725 € monatlich rechnen.

    Dieses durchschnittliche Einstiegsgehalt kann allerdings von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden. So kann das Gehalt zu Beginn deiner Karriere beispielsweise aufgrund der Größe des Unternehmens, in dem du deiner Arbeit nachgehst, schwanken. Auch der Standort des Betriebes spielt hier erneut eine Rolle und kann das durchschnittliche Einstiegsgehalt positiv oder negativ beeinflussen.

    Nach ein paar Jahren im Beruf kannst du dein Gehalt weiter deutlich aufbessern. Im Laufe der Zeit kannst du als Informatikkaufmann/frau ein Gehalt von bis zu 4.347 € verdienen. Zudem hast du die Möglichkeit, an verschiedenen Weiterbildungen teilzunehmen oder ein Studium aufzunehmen, um mehr Geld zu verdienen. Damit verbesserst du deine berufliche Qualifikation und dein Gehalt kann sich erneut steigen.

    Ob eine Ausbildung als Informatikkaufmann/frau wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Informatikkaufmann/frau: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
    Techniker/in – Informatik (Betriebsinformatik) Technikerweiterbildung
    Techniker/in – Informatik (techn. Informatik) Technikerweiterbildung
    Techniker/in – Informatik (Netzwerktechnologie) Technikerweiterbildung
    Betriebswirt/in (Fachschule) - Informationsverarbeitung Kaufmännische Weiterbildung
    Fachwirt/in – Computer-Management Kaufmännische Weiterbildung
    IT-Berater/in Andere Weiterbildung
    IT-Entwickler/in Andere Weiterbildung
    IT-Ökonom/in Andere Weiterbildung
    IT-Projektleiter/in Andere Weiterbildung
    IT-Projektkoordinator/in Andere Weiterbildung
    IT-Kundenbetreuer/in Andere Weiterbildung
    IT-Vertriebsbeauftragte/r Andere Weiterbildung
    IT-Qualitätssicherungskoordinator/in Andere Weiterbildung
    IT-Sicherheitskoordinator/in Andere Weiterbildung
    IT-Tester/in Andere Weiterbildung
    Wirtschaftsinformatiker/in (Fachschule) Andere Weiterbildung
    Ausbilder/in – Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
    IT-Trainer/in Andere Weiterbildung
    Informatik (grundständig) Studienfach
    IT-Management (grundständig) Studienfach
    Wirtschaftsinformatik (grundständig) Studienfach
    Verwaltungsinformatik (grundständig) Studienfach
    Informationsmanagement (grundständig) Studienfach
    Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.) Studienfach

    Hier findest du alle 69.833 Ausbildungsplätze