Gehalt in der Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 671,00€
2. Ausbildungsjahr 723,00€
3. Ausbildungsjahr 789,00€
4. Ausbildungsjahr 841,00€
Einstiegsgehalt 3171,00€

Über die dreieinhalb Jahre deiner Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in gibt es regelmäßige Gehaltserhöhungen. Hast du dich für den Beruf Präzisionswerkzeugmechaniker/in entschieden, verdienst du schon im ersten Ausbildungsjahr 671 Euro im Monat.

Im zweiten Jahr sind es dann bereits 723 Euro. Auch nach dem zweiten Lehrjahr gibt es wieder eine Steigerung.

Im dritten Ausbildungsjahr liegt dein Gehalt bei 789 Euro im Monat und zum Ende deiner Ausbildung hin, also im vierten Jahr, bekommst du schließlich 841 Euro.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Buchbinder/in 606 €
Präzisionswerkzeugmechaniker/in 756 €
Goldschmied/in 1150 €
Rohrleitungsbauer/in 1175 €

Wenn du dich für die Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in interessierst, ist auch das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen interessant. Wie du sehen kannst, liegst du bei der Bezahlung im unteren Mittelfeld.

Es gibt Berufe, bei denen Auszubildende mehr verdienen als du, der Unterschied ist aber gar nicht so groß. Das durchschnittliche Gehalt während der Ausbildung beträgt 756 Euro, das ist etwas weniger, als eine Fachkraft für Lederherstellung und Gebereitechnik verdient. Mehr bekommen Schweißer/innen, hier ist der Durchschnittsverdienst einige Hundert Euro höher.

Wie hoch dein Gehalt während der Ausbildung tatsächlich ist, hängt aber auch von deinem Ausbildungsbetrieb ab. Teilweise gilt ein Tarifvertrag, der für die Branche oder das Unternehmen ausgehandelt wird. Daran ist auch dein Ausbildungsgehalt gebunden.

Außerdem ist wichtig, wo der Betrieb ansässig ist und wie groß die Firma ist, bei der du deine Ausbildung machst.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Goldschmied/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1150 Euro im Monat. Oder du fängst als Rohrleitungsbauer/in an und bekommst sogar 1175 Euro.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Du siehst, dass es bei der Ausbildungsvergütung auch regionale Unterschiede gibt. Je nachdem, in welchem Bundesland du den Ausbildungsberuf Präzisionswerkzeugmechaniker/in erlernst, weicht der durchschnittliche Verdienst um über Zweihundert Euro pro Monat ab.

Am meisten bekommen Auszubildende, die eine Berufsausbildung in Hessen machen, am wenigsten die in Mecklenburg-Vorpommern. Grundsätzlich gilt, dass in den alten Bundesländern in diesem Job eher mehr gezahlt wird als in den neuen.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 771,12€
DE-BY Bayern 748,44€
DE-BE Berlin 672,84€
DE-BB Brandenburg 567,00€
DE-HB Bremen 687,96€
DE-HH Hamburg 756,00€
DE-HE Hessen 793,80€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 544,32€
DE-NI Niedersachsen 657,72€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 718,20€
DE-RP Rheinland-Pfalz 703,08€
DE-SL Saarland 680,40€
DE-SN Sachsen 574,56€
DE-ST Sachsen-Anhalt 559,44€
DE-SH Schleswig-Holstein 627,48€
DE-TH Thüringen 582,12€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 771,12€
Bayern 748,44€
Berlin 672,84€
Brandenburg 567,00€
Bremen 687,96€
Hamburg 756,00€
Hessen 793,80€
Mecklenburg-Vorpommern 544,32€
Niedersachsen 657,72€
Nordrhein-Westfalen 718,20€
Rheinland-Pfalz 703,08€
Saarland 680,40€
Sachsen 574,56€
Sachsen-Anhalt 559,44€
Schleswig-Holstein 627,48€
Thüringen 582,12€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Nach der dreieinhalbjährigen Ausbildung wird es dann richtig interessant, denn jetzt kannst du dich um deinen ersten regulären Job bewerben.

Mit einem Einstiegsgehalt von bis zu 3171 Euro monatlich liegst du hier im oberen Bereich. Hast du eine Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in gemacht, liegt dein Gehalt nun nämlich über dem, was in vielen vergleichbaren Berufen bezahlt wird.

Wie hoch dein Gehalt wirklich ist, hängt – wie schon in der Ausbildung – auch wieder davon ab, wie groß das Unternehmen ist, in dem du Arbeit findest und ob ein Tarifvertrag gilt. Wichtig ist aber: nach einigen Jahren im Beruf steigt die Bezahlung meist noch einmal an, das durchschnittliche Gehalt für dich als Präzisionswerkzeugmechaniker/in liegt dann bei 3858 Euro.

Mehr ist hier natürlich immer möglich, auch durch Weiterbildungen. Du hast zahlreiche Möglichkeiten und kannst neben der Meisterprüfung auch eine Technikerweiterbildung machen oder ein Studium anschließen.

Viele Arbeitgeber unterstützen diese Ambitionen und ermöglichen beispielsweise eine Weiterbildung in Teilzeit, sodass du trotzdem noch im Beruf arbeiten und Geld verdienen kannst.

Ob eine Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Präzisionswerkzeugmechaniker/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Schneidwerkzeugmechanikermeister/in Meisterweiterbildung
Techniker/in - Maschinentechnik (ohne Schwerpunkt) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Maschinentechnik (Automatisierungstechnik) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Maschinentechnik (Fertigungstechnik) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Feinwerktechnik Technikerweiterbildung
Techniker/in - Maschinentechnik (Zerspanungstechnik) Technikerweiterbildung
Technische/r Fachwirt/in Kaufmännische Weiterbildung
Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Kaufmännische Weiterbildung
Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Konstrukteur/in Andere Weiterbildung
Maschinenbau (grundständig) Studienfach
Produktionstechnik (grundständig) Studienfach
Konstruktionstechnik (grundständig) Studienfach
Werkstoffwissenschaft, -technik (grundständig) Studienfach
Wirtschaftsingenieurwesen (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Präzisionswerkzeugmechaniker/in? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG

Was ist das meist genutzte Ausgangsmaterial für ein Messer oder Schwert?

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Präzisionswerkzeugmechaniker/in!

Hier findest du alle 43.039 Ausbildungsplätze.