Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024

Gehalt in der Ausbildung als Seiler/in

Ausbildung Seiler/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Seiler/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 600 €
2. Ausbildungsjahr 650 €
3. Ausbildungsjahr 700 €
Einstiegsgehalt 1.930 €

In deiner Ausbildung als Seiler/in verdienst du im ersten Ausbildungsjahr schon 600 € im Monat. Im zweiten Jahr gibt es mit 650 € dann bereits etwas mehr und eine weitere Gehaltssteigerung erwartet dich nach dem zweiten Lehrjahr. Im dritten Jahr deiner Ausbildung verdienst du nämlich 700 € im Monat.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Flechtwerkgestalter/in

646 €

Seiler/in

650 €

Goldschmied/in

1.150 €

Rohrleitungsbauer/in

1.215 €

Vergleichst du dein Gehalt in der Berufsausbildung als Seiler/in mit der Bezahlung in anderen Ausbildungsberufen, kannst du sehen, dass du in deiner Ausbildungszeit eher unterdurchschnittlich bezahlt wirst.

Mit einem durchschnittlichen Gehalt von 650 € über die drei Ausbildungsjahre gerechnet liegst du etwa hundert Euro unter dem, was beispielsweise eine Fachkraft in Lederherstellung und Gerbereitechnik während der Ausbildung verdient.

Es gibt sogar Ausbildungsberufe, in denen monatlich mehr als tausend Euro bezahlt werden, beispielsweise in der Ausbildung als Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in. Der Unterschied in der Bezahlung zwischen den einzelnen handwerklichen Berufen ist also immens!

Viele dieser vergleichbaren Jobs werden aber ausschließlich drinnen ausgeübt; als Seiler/in hast du oft auch die Möglichkeit, draußen zu arbeiten, beispielsweise auf Baustellen, an Bergen oder sogar auf Schiffen. Das macht die Ausbildung abwechslungsreich und darum reizvoll!

Wie viel du tatsächlich verdienst, hängt nicht nur vom gewählten Ausbildungsberuf, sondern auch von dem Unternehmen ab, in welchem du den Beruf erlernst.

Als Ausbildungsbetrieb kommen nicht nur traditionelle Seilereibetriebe in Frage, sondern auch Konfektionsbetriebe für Faserseile und Stahlseile und sogar Spinnereien oder Nähgarnhersteller.

Je nach Firma kann sich das Gehalt unterscheiden, beispielsweise auch abhängig davon, ob ein Tarifvertrag abgeschlossen wurde, der für die Ausbildungsvergütung berücksichtigt werden muss.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Goldschmied/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.150 € im Monat. Oder du fängst als Rohrleitungsbauer/in an und bekommst sogar 1.215 €.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Das Gehalt unterscheidet sich nicht nur in den unterschiedlichen Branchen, sondern auch regional. Je nachdem, in welchem Bundesland du die Ausbildung als Seiler/in machst, kannst du mit einem bis zu Hundert Euro höheren Gehalt rechnen als andere Auszubildende.

Besonders gut bezahlt wirst du wahrscheinlich, wenn du bei einem Ausbildungsbetrieb in Hessen lernst, eher gering ist die Bezahlung in Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 663 €
Bayern 644 €
Berlin 579 €
Brandenburg 488 €
Bremen 592 €
Hamburg 650 €
Hessen 683 €
Mecklenburg-Vorpommern 468 €
Niedersachsen 566 €
Nordrhein-Westfalen 618 €
Rheinland-Pfalz 605 €
Saarland 585 €
Sachsen 494 €
Sachsen-Anhalt 481 €
Schleswig-Holstein 540 €
Thüringen 501 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Seiler/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Seiler/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Hast du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, wird dir vielleicht dein erster Job von deinem Ausbildungsbetrieb angeboten, vielleicht entscheidest du dich aber auch dazu, den Beruf Seiler/in in einem anderen Unternehmen auszuüben.

    Du kannst jedenfalls mit einem Einstiegsgehalt von bis zu 1.930 € rechnen und somit deutlich mehr verdienen als noch während der Ausbildungszeit!

    Je nachdem, in welcher Branche du arbeiten möchtest, können auch – wie schon in der Ausbildung – unterschiedliche Gehälter gezahlt werden. Große Unternehmen bezahlen anders als kleine Handwerksbetriebe, Nähgarnhersteller vielleicht anders als Hersteller von Kletterseilen oder Schiffstauen.

    Nach einigen Jahren Arbeit im Beruf verdienst du als Seiler/in aber bereits mehr als zu Beginn, das durchschnittliche Gehalt in diesem Beruf liegt bei 2.464 € monatlich.

    Mehr geht natürlich immer. Willst du dich fortbilden oder weiter spezialisieren, kannst du dadurch oft auch eine weitere Stufe auf der Gehaltsleiter erklimmen, also mehr verdienen. Mit erfolgreich abgeschlossener Meisterprüfung oder vielleicht einem Studium stehen dir noch mehr Türen offen.

    Ob eine Ausbildung als Seiler/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Seiler/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
    Seilermeister/in Meisterweiterbildung
    Industriemeister/in - Textilwirtschaft Meisterweiterbildung
    Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Kaufmännische Weiterbildung
    Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
    Textil-, Bekleidungstechnik (grundständig) Studienfach

    Hier findest du alle 69.811 Ausbildungsplätze