Wirtschaft, Verwaltung

Duales Studium BWL - Logistikmanagement

Studium merken
Ausbildung Duales Studium BWL - Logistikmanagement
Berufsbild Duales Studium BWL - Logistikmanagement
Emoji
Duales Studium BWL - Logistikmanagement Bilder
Duales Studium BWL - Logistikmanagement Gehalt
  • Gehalt: 596 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Wenn du ein Paket bestellst, verfolgst du immer ganz genau den Sendungsverlauf. Und beim Einkaufen überlegst du dir vorher, wie du die Sachen auf dem kürzesten Weg besorgen kannst. Dieses analytische Denken und Organisationsgeschick kannst du für deine Karriere nutzen: Im dualen Studium BWL - Logistikmanagement bist du dafür verantwortlich, dass Waren und Güter in der richtigen Zeit, auf dem richtigen Weg, zum richtigen Ort kommen.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • Fachabitur oder Abitur

  • Gute Fremdsprachenkenntnisse

  • Eine selbstständige Arbeitsweise

Das brauchst du für die Uni:

  • Gute Noten in Mathematik

  • Analytisches Denken

  • Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Themen

Dein duales Studium Logistik: Marketeer, Steuerrechtler und Logistiker

Berufsbild Duales Studium BWL - Logistikmanagement

Dein duales Studium BWL - Logistikmanagement dauert sechs bis sieben Semester und schließt mit dem Bachelor of Arts ab.

Im Grundstudium – meist die ersten drei Semester – lernst du erstmal wirtschaftliche Grundkenntnisse und Zusammenhänge verstehen. Das heißt, Fächer wie

  • Betriebswirtschaftslehre,

  • Marketing,

  • Rechnungswesen und

  • Steuerrecht

stehen auf deinem Stundenplan. Ans Eingemachte geht’s dann im Hauptstudium Logistikmanagement. Nun folgt die Spezialisierung auf deinen Fachbereich und du besuchst Vorlesungen und Seminare, die sich um das Thema Handel, Waren- und Gütertransport sowie Liefermanagement drehen. Dabei stehen jetzt zum Beispiel folgende Fächer auf deinem Studienplan:

  • Grundlagen der Produktionslogik: Die Produktionslogistik ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Unternehmen. In dieser geht es nämlich darum, dass die Kette der Produktverarbeitung reibungslos vonstatten geht. Hier muss viel mit Excel gearbeitet und der Sendungsverlauf protokolliert werden. Welche Situationen entstehen können und wie du dann am besten reagierst, lernt du außerdem.

  • Waren- und Lieferantenmanagement: Beim Waren- und Lieferantenmanagement geht es darum, die Beziehung zu Lieferanten systematisch zu steuern. Die meisten Unternehmen erhalten Lieferungen aus der ganzen Welt, die dann zusammengesetzt und weiterverkauft werden. Dafür müssen jedoch die Lieferanten pünktlich und richtig liefern. Du lernst deswegen, welche Prozesse es gibt und wie diese kontrolliert werden.

  • Innerbetriebliche Logistik: Die innerbetriebliche Logistik wird auch Intralogistik genannt. Dabei geht es um alle Waren und Güter, die innerhalb eines Betriebsgeländes hin- und hergebracht werden. Auch hier heißt es den Überblick zu behalten. Im Studium werden dir dafür Prozesse und Systeme vermittelt, mit denen das gelingt.

Neben diesen Fächern wirst du in deinem dualen Studium BWL mit Schwerpunkt Logistikmanagement auch in weiteren Fachbereichen geschult. Du hast Unterricht in Business English, denn die meisten deiner Unterhaltungen finden auf Englisch statt, und du besuchst Vorlesungen im internationalem Wirtschaftsrecht. Auch deine Soft Skills werden durch Kommunikations- und Präsentationstrainings ausgebaut.

Deine Ausbildung im dualen Studium BWL - Logistikmanagement

Duales Studium BWL - Logistikmanagement Gehalt

Das duale Studium BWL - Logistikmanagement kannst du sowohl ausbildungs- als auch praxisintegrierend studieren. In beiden Fällen erhältst du neben dem theoretischen Know-how schon jede Menge Einblicke in die Praxis und dein späteres Berufsfeld. Außerdem verdienst du im dualen Studium von Anfang an eigenes Gehalt.

Absolvierst du dein duales Studium BWL mit Schwerpunkt Logistikmanagement ausbildungsintegrierend, machst du neben deinem Studium zusätzlich noch eine Ausbildung. Dadurch schließt du dein duales Studium mit zwei Abschlüssen ab, nämlich dem Bachelor of Arts und einem staatlich geprüften IHK-Abschluss zum Beispiel in einer der folgenden Ausbildungen:

  • Fachkraft für Lagerlogistik: Als Fachkraft für Lagerlogistik hast du die Übersicht über alle Waren und Güter in einem Lager. Du sortierst diese und suchst Bestellungen für Kunden zusammen. Außerdem weißt du, wie verschiedene Lebensmittel richtig gelagert oder kostbare Gegenstände sicher verpackt werden müssen. Oftmals machst du in der Ausbildung auch den Stapelführerschein, um große Mengen in den Lagerhallen transportieren zu können.

  • Kaufmann/frau für Speditions- und Logistikdienstleistung: In der Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung bist du dafür verantwortlich, dass Waren sicher von A nach B kommen. Dabei planst du Transportrouten, stehst mit den Auftraggebern und den Empfängern in Kontakt und kümmerst dich um Versicherungen und Bestätigungen. Organisation ist dabei alles und du solltest auch unter Zeitdruck arbeiten können.

Studierst du praxisintegrierend, erwirbst du am Ende zwar den Bachelorabschluss, schließt jedoch keine berufliche Ausbildung ab. Bei den Praxiseinsätzen sammelst du trotzdem auch in dieser Variante wertvolle Einblicke in das Arbeitsleben eines/r Logistikmanager/in.

Das duale Studium BWL - Logistikmanagement ist oft nach dem Blockprinzip aufgebaut, das heißt, Praxis- und Theoriephasen wechseln sich ab. Du studierst also drei Monate lang und arbeitest dann für drei Monate in deinem Ausbildungsunternehmen mit.

Dein späteres Arbeitsumfeld: Hello international Logistics

Duales Studium BWL - Logistikmanagement Bilder

Egal, ob du das duale Studium BWL - Logistikmanagement ausbildungs- oder praxisintegrierend studierst, nach deinem Abschluss stehen deine Jobchancen sehr gut. Durch die Globalisierung und Digitalisierung arbeiten Unternehmen mit Lieferanten weltweit zusammen und verkaufen ihre Produkte auch international. Klar, dass man da immer Leute braucht, die das ganze Warenmanagement im Blick behalten und organisieren.

Nach deinem dualen Studium wirst du entweder gleich von deinem Ausbildungsunternehmen übernommen oder du kannst bei Unternehmen in den folgenden Branchen deine Karriere starten:

  • Handels- und Industrieunternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Spediteure und Logistik-Dienstleister

Je nachdem in welcher Abteilung du eingesetzt wirst, gehören auch Auslandsaufenthalte zu deinem Arbeitsalltag. Fast alle Unternehmen lassen im Ausland produzieren. Zwar kontrollierst du viel vom Computer aus, aber es kann auch sein, dass du einem Lieferanten in Brasilien auf die Finger schaust oder die weiteren Lieferpläne mit Kollegen in China besprichst.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium BWL - Logistikmanagement?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Wo hat die Logistik historisch ihren Ursprung?

  • Im Militärwesen
  • In der Tierversorgung
  • In religiösen Riten

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: