Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024

Gehalt in der Ausbildung als Fachlagerist/in

Ausbildung Fachlagerist/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Fachlagerist/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 974 €
2. Ausbildungsjahr 999 €
Einstiegsgehalt 2.701 €

Bereits im ersten Jahr in deiner Ausbildung erhältst du ein Einkommen. Mit einem Gehalt von 974 € brutto im ersten Ausbildungsjahr kannst du dabei schon rechnen. Im zweiten Jahr kannst du dann bereits mit einem höheren Gehalt rechnen. Dann sind es bereits 999 € brutto Ausbildungsvergütung.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Hafenlogistik, Fachkraft

793 €

Fachlagerist/in

986 €

Servicekaufmann/frau Luftverkehr

1.176 €

Fluglotse/Fluglotsin

3.183 €

Wie du in der Grafik sehen kannst, liegst du mit deinem Fachlagerist/in Gehalt im oberen Mittelfeld. Mit 986 € im Durchschnitt kann sich dein Gehalt in der Ausbildung sehen lassen.

Deutlich weniger verdienst du als Schifffahrtskaufmann bzw. als Schifffahrtskauffrau. Am deutlichsten ist der Unterschied zwischen deinem Gehalt als Fachlagerist/in und dem Gehalt als Fachkraft für Hafenlogistik. Nur als Fluglotse bzw. Fluglotsin verdienst du während der Ausbildung mehr, als in der Ausbildung zum/zur Fachlagerist/in.

Es macht auch einen Unterschied, ob du in deiner Ausbildung einen Tarifvertrag hast oder nicht. Mit einer Tarifbindung verdienst du meist besser, als ohne.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Servicekaufmann/frau im Luftverkehr interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.176 € im Monat. Oder du fängst als Fluglotse/Fluglotsin an und bekommst sogar 3.183 €.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Als Fachlagerist/in Azubi verdienst du nicht in jedem Betrieb oder Unternehmen in Deutschland gleich viel Geld. Im Süden, Norden und Westen Deutschlands ist das Gehalt besser als im Osten. Am besten verdienst du im Bundesland Hessen. Das niedrigste Gehalt erwartet dich in Mecklenburg-Vorpommern.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 1.006 €
Bayern 976 €
Berlin 878 €
Brandenburg 740 €
Bremen 897 €
Hamburg 986 €
Hessen 1.035 €
Mecklenburg-Vorpommern 710 €
Niedersachsen 858 €
Nordrhein-Westfalen 937 €
Rheinland-Pfalz 917 €
Saarland 887 €
Sachsen 749 €
Sachsen-Anhalt 730 €
Schleswig-Holstein 818 €
Thüringen 759 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Fachlagerist/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

    Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

    Brutto 974 €
    Netto 781 €
    Rentenversicherung 90 €
    Krankenversicherung 75 €
    Pflegeversicherung 14 €
    Arbeitslosenversicherung 11 €

    Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

    Fachlagerist/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Wenn du deine Ausbildung als Fachlagerist/in abgeschlossen hast, steigst du mit einem Einstiegsgehalt von 2.701 € in die Arbeit im Bereich Lagerwirtschaft ein. Als Fachkraft wächst dein Gehalt jedoch auch mit deiner Berufserfahrung. Wenn du schon ein paar Jahre in deinem Beruf arbeitest, bekommst du für deine Arbeit schon 2.917 €.

    Wenn du dich weiterentwickeln möchtest, kannst du auch über eine Fortsetzung deiner Ausbildung nachdenken. Als Fachkraft für Lagerlogistik steigt dein Gehalt dabei noch einmal deutlich an. Auch wenn du dich für eine Meisterweiterbildung entscheidest, steigt dein Einkommen.

    Falls du dein Wissen in deinem Beruf noch vermehren möchtest, kommt auch ein Studium im Bereich Logistik bzw. Supply Chain Management in Frage. Auch mit einem Abschluss als Bachelor steigt dein Gehalt in Bereich Lagerwirtschaft.

    Ob eine Ausbildung als Fachlagerist/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Fachlagerist/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
    Fachkraft - Lagerlogistik, Fortsetzung der Ausbildung Duale Ausbildung
    Logistikmeister/in Meisterweiterbildung
    Fachwirt/in - Handel Kaufmännische Weiterbildung
    Fachwirt/in - Logistiksysteme Kaufmännische Weiterbildung
    Technische/r Fachwirt/in Kaufmännische Weiterbildung
    Fachkraft - Logistik/Materialwirtschaft Andere Weiterbildung
    Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
    Logistik, Supply-Chain-Management (grundständig) Studienfach
    Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundständig) Studienfach

    Hier findest du alle 72.298 Ausbildungsplätze

        Werde jetzt Fachlagerist/in!

        Alle Ausbildungsplätze anzeigen