Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024
Karriere-Check
Vorlagen
Stellenmarkt

Gehalt in der Ausbildung als Flugdatenbearbeiter/in

Ausbildung Flugdatenbearbeiter/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Flugdatenbearbeiter/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 0 €
2. Ausbildungsjahr 0 €
Einstiegsgehalt 4.666 €

Willst du die Ausbildung – oder besser: Weiterbildung – als Flugdatenbearbeiter/in machen, darfst du weder im ersten noch im zweiten Jahr deiner Ausbildung ein Gehalt erwarten. Die Ausbildung wird nämlich nicht bezahlt. Dafür kommen auch nur wenige Kosten auf dich zu, denn Lehrgangs- und Prüfungskosten werden übernommen und auch in Unterkünften kannst du oft günstiger wohnen.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Flugdatenbearbeiter/in

0 €

Hafenlogistik, Fachkraft

793 €

Luftverkehrskaufmann/frau

1.176 €

Fluglotse/Fluglotsin

3.183 €

Wenn dich die Berufsausbildung als Flugdatenbearbeiter/in interessiert, darf das Gehalt nicht der wichtigste Punkt auf deiner Liste sein. Hier stehst du im Vergleich mit ähnlichen Ausbildungsberufen natürlich schlechter da: Auszubildende in fast allen anderen Berufen erhalten eine Ausbildungsvergütung und verdienen somit erst einmal mehr als du.

Um konkrete Beispiele zu nennen: In ähnlichen Berufen verdienen Luftverkehrskaufleute und Fluglots/innen während der Ausbildung am meisten und hier hättest du ebenfalls mit Flugzeugen zu tun.

Da für die Weiterbildung als Flugdatenbearbeiter/in eine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung ist, bist du aber wahrscheinlich schon mit Flughäfen vertraut. Die Flugsicherung ist hier eine tolle Möglichkeit, mehr Verantwortung bei der Arbeit zu übernehmen, auch wenn du dafür kein klassisches Gehalt von deinem Ausbildungsbetrieb erhältst.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Fachkraft für Hafenlogistik interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 793 € im Monat. Oder du fängst als Luftverkehrskaufmann/frau an und bekommst sogar 1.176 €. Das höchste Gehalt gibt es mit 3.183 € in der Ausbildung als Fluglotse/Fluglotsin.

Flugdatenbearbeiter/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Die verantwortungsvolle Arbeit im Kontrollzentrum zahlt sich nach abgeschlossener Ausbildung aus: Nach dem zweiten Lehrjahr kannst du endlich im Beruf arbeiten und als Flugdatenbearbeiter/in ein sehr gutes Einstiegsgehalt von bis zu 4.666 € im Monat verdienen.

In der Flugsicherung wird teils nach Tarif bezahlt, das bedeutet, dass ein Tarifvertrag abgeschlossen wurde, an den sich Arbeitgeber für Flugdatenbearbeiter/in halten müssen. In deinem Job kann es also gut sein, dass du keine freien Verhandlungen über dein Gehalt durchführst, sondern sich das Unternehmen an bestimmten Tabellen orientiert.

Oft steigt daher dein Gehalt auch mit den Berufsjahren, als Flugdatenbearbeiter/in beträgt das durchschnittliche Gehalt 6.023 € monatlich. Mit Abitur hast du nachher auch noch weitere Perspektiven im Job, denn du könntest ein Studium anschließen und danach in noch verantwortungsvolleren Positionen arbeiten.

Ob eine Ausbildung als Flugdatenbearbeiter/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Flugdatenbearbeiter/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Luftverkehrsmanagement (grundständig) Studienfach
Luft-, Raumfahrttechnik (grundständig) Studienfach

Hier findest du alle 76.430 Ausbildungsplätze