Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024

Gehalt in der Ausbildung als Glasveredler/in

Ausbildung Glasveredler/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Glasveredler/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 840 €
2. Ausbildungsjahr 905 €
3. Ausbildungsjahr 975 €
Einstiegsgehalt 3.214 €

In deiner Ausbildung zum Glasveredler/in startest du mit 840 € im ersten Jahr und steigerst ab dem zweiten Jahr schrittweise dein Gehalt. Im zweiten Lehrjahr bist du bei 905 €.

Zu Beginn des letzten Ausbildungsabschnitts kannst du bis zu Hundert Euro mehr verdienen als im zweiten Jahr; du bekommst dann rund 975 €.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Flechtwerkgestalter/in

646 €

Glasveredler/in

906 €

Goldschmied/in

1.150 €

Rohrleitungsbauer/in

1.215 €

Die Arbeit als Glasveredler/in wird in der Ausbildung etwas schlechter bezahlt als ähnliche Berufe im Handwerk. Der Job als Glasveredler/in ist dennoch attraktiv, denn wenn du mit deiner Ausbildung fertig bist und zu arbeiten beginnst, kannst du ein Einstiegsgehalt erwarten, dass deutlich höher ist als in anderen handwerklichen Berufen.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Goldschmied/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.150 € im Monat. Oder du fängst als Rohrleitungsbauer/in an und bekommst sogar 1.215 €.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Auch das Bundesland entscheidet mit über das durchschnittliche Gehalt, das du in deiner Ausbildung zum/zur Glasveredler/in mit nach Hause nimmst.

In der Grafik kannst du sehen: Auszubildende, die in einem Ausbildungsbetrieb in München, Stuttgart oder Frankfurt am Main arbeiten, verdienen mehr als ihre Kollegen in Dresden, Magdeburg und Rostock.

Ein Trostpflaster für alle, die im Nordosten des Landes ihre Ausbildung machen: Dort, wo es am wenigsten Lohn für deine Arbeit gibt, sind oftmals auch die Lebenshaltungskosten geringer.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 924 €
Bayern 897 €
Berlin 806 €
Brandenburg 680 €
Bremen 824 €
Hamburg 906 €
Hessen 951 €
Mecklenburg-Vorpommern 652 €
Niedersachsen 788 €
Nordrhein-Westfalen 861 €
Rheinland-Pfalz 843 €
Saarland 815 €
Sachsen 689 €
Sachsen-Anhalt 670 €
Schleswig-Holstein 752 €
Thüringen 698 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Glasveredler/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

    Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

    Brutto 840 €
    Netto 673 €
    Rentenversicherung 78 €
    Krankenversicherung 65 €
    Pflegeversicherung 12 €
    Arbeitslosenversicherung 10 €

    Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

    Glasveredler/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Wie schon in der Ausbildung, hängt auch dein Gehalt im Job davon ab, in welchem Bundesland dein Unternehmen ansässig ist, ob es an einen Tarifvertrag gebunden ist und natürlich davon, wie viel Erfahrung du im Beruf als Glasveredler/in schon gesammelt hast.

    Aber generell kannst du als ausgebildete/r Glasveredler/in ein sehr gutes Einstiegsgehalt erwarten. Schon zu Beginn kannst du rund 3.214 € im Monat verdienen. Mit mehr Erfahrung kannst du dann natürlich auch mehr verdienen – im Schnitt kommst du als erfahrener Glasveredler/in auf durchschnittlich 3.479 €.

    Wenn du noch mehr aus deinem Job machen willst, führt dich dein Weg vielleicht auch in die Weiterbildung. Mit einer kaufmännischen Ausbildung eignest du dir zum Beispiel Fähigkeiten an, die du für die Leitung deines eigenen Unternehmens brauchst.

    Ein Studium, zum Beispiel im Industrie- oder Produktdesign, ebnet dir den Weg in interessante Felder der Konsumgüterindustrie.

    Ob eine Ausbildung als Glasveredler/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Glasveredler/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
    Glasveredlermeister/in Meisterweiterbildung
    Industriemeister/in - Glas Meisterweiterbildung
    Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Kaufmännische Weiterbildung
    Technische/r Fachwirt/in Kaufmännische Weiterbildung
    Techniker/in - Glastechnik (Glashüttentechnik) Technikerweiterbildung
    Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
    Produkt-, Industriedesign (grundständig) Studienfach
    Keramik-, Glastechnik (grundständig) Studienfach

    Hier findest du alle 69.456 Ausbildungsplätze