Gehalt in der Ausbildung als Hotelfachmann/frau

Was verdiene ich in der Ausbildung als Hotelfachmann/frau?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 706,00€
2. Ausbildungsjahr 808,00€
3. Ausbildungsjahr 920,00€
Einstiegsgehalt 1645,00€

Bevor du offiziell als Hotelfachmann/frau in den Beruf einsteigst, durchläufst du eine dreijährige Ausbildung. Doch auch schon in dieser Zeit bekommst du ein Gehalt – und zwar vom ersten Monat an. Zu Beginn liegt der Lohn für deine Arbeit bei durchschnittlich 706 Euro. Mit der Zeit kannst du mehr verdienen.

So bekommst du ab dem zweiten Jahr deiner Ausbildung bereits 808 Euro. Im dritten Jahr sind es durchschnittlich 920 Euro – also noch mal deutlich mehr als im zweiten Lehrjahr. Der Unterschied zwischen dem ersten und dritten Jahr deiner Ausbildung als Hotelfachmann/frau beträgt sogar mehrere Hundert Euro.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Florist/in 606 €
Hotelfachmann/frau 811 €
Bäderbetriebe, Fachangestellte/r 1016 €
Werkfeuerwehrmann/frau 1073 €

Das durchschnittliche Gehalt als Hotelfachmann/frau liegt bei 811 Euro. Wenn du den Verdienst in deinem Ausbildungsberuf mit dem Lohn von Auszubildenden aus dem Berufsfelder Dienstleistungen und Service vergleichst, siehst du, dass sich die Bezahlung zum Teil erheblich unterscheiden kann.

Werkfeuerwehrmänner/frauen bekommen beispielsweise das höchste Gehalt – mit relativ großem Abstand zu dir. Mit Blick auf die Abbildung siehst du aber auch, dass du schon in der Ausbildung besser bezahlt wirst als viele andere. Am untersten Ende findet sich der/die Änderungsschneider/in. Während der Lehrzeit verdienen sie am schlechtesten.

Möglicherweise hat dein Ausbildungsbetrieb eine Tarifbindung. Hast du einen entsprechenden Tarifvertrag unterschrieben, bekommst du ein überbetrieblich festgelegtes Gehalt. Das heißt, du wirst nach Tarif bezahlt. Dein Lohn kann dann noch mal anders aussehen. Für unterschiedliche Branchen kann es außerdem unterschiedliche Tarifverträge geben. Vergleichst du dich und dein Gehalt mit anderen, ist das wichtig zu wissen.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1016 Euro im Monat. Oder du fängst als Werkfeuerwehrmann/frau an und bekommst sogar 1073 Euro.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Je nachdem, in welchem Bundesland du deine Ausbildung als Hotelfachmann/frau machen willst, können deine Gehaltsaussichten unterschiedlich aussehen. Fakt ist, dass deine Arbeit nicht überall gleich bezahlt wird. Überdurchschnittlich gute Verdienstmöglichkeiten hast du in Mittel- und Süddeutschland, darunter zum Beispiel Baden-Württemberg. Das höchste Gehalt bekommst du in Hessen.

Möchtest du in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten, solltest du dich auf eine deutliche geringere Bezahlung während der Ausbildung einstellen. Dort und in den östlichen Bundesländern ist der Lohn für deinen Job am niedrigsten.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 827,22€
DE-BY Bayern 802,89€
DE-BE Berlin 721,79€
DE-BB Brandenburg 608,25€
DE-HB Bremen 738,01€
DE-HH Hamburg 811,00€
DE-HE Hessen 851,55€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 583,92€
DE-NI Niedersachsen 705,57€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 770,45€
DE-RP Rheinland-Pfalz 754,23€
DE-SL Saarland 729,90€
DE-SN Sachsen 616,36€
DE-ST Sachsen-Anhalt 600,14€
DE-SH Schleswig-Holstein 673,13€
DE-TH Thüringen 624,47€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 827,22€
Bayern 802,89€
Berlin 721,79€
Brandenburg 608,25€
Bremen 738,01€
Hamburg 811,00€
Hessen 851,55€
Mecklenburg-Vorpommern 583,92€
Niedersachsen 705,57€
Nordrhein-Westfalen 770,45€
Rheinland-Pfalz 754,23€
Saarland 729,90€
Sachsen 616,36€
Sachsen-Anhalt 600,14€
Schleswig-Holstein 673,13€
Thüringen 624,47€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Hotelfachmann/frau anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 706 €
Netto 566 €
Rentenversicherung 65 €
Krankenversicherung 54 €
Pflegeversicherung 10 €
Arbeitslosenversicherung 8 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Hast du erst mal deinen Abschluss als Hotelfachmann/frau in der Tasche und beginnst den ersten richtigen Job, wartet ein Einstiegsgehalt von bis zu 1645 Euro auf dich. Abhängig ist es auch nach der Ausbildung davon, wer dich beschäftigt, wo das Unternehmen liegt, wie groß es ist und ob dir ein Tarifvertrag angeboten wird. Mit den Jahren sammelst du immer mehr Erfahrungen im Job – und bist dadurch eine noch wertvollere Arbeitskraft für anstellende Unternehmen. Als erfahrene/r Hotelfachmann/frau kannst du bis zu 2032 Euro verdienen.

Auswirkungen auf dein Gehalt hat außerdem, ob du eine Weiterbildung vorweisen kannst – oder bereit bist, durch ein Studium weiterführende Qualifikationen zu erwerben. Damit hast du die Möglichkeit, deine Verdienstchancen noch weiter zu verbessern.

Hotelfachmann/frau: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung                                   Art der Weiterbildung      
Hotelmeister/in                         Meisterweiterbildung        
Restaurantmeister/in                         Meisterweiterbildung        
Barmeister/in                         Meisterweiterbildung        
Betriebswirt/in (Fachschule) - Hotel-, Gaststättengewerbe                         Kaufmännische Weiterbildung        
Fachwirt/in - Gastgewerbe                         Kaufmännische Weiterbildung        
Gastronom/in                         Kaufmännische Weiterbildung        
Betriebsleiter/in – Hotel/Gaststätten                         Kaufmännische Weiterbildung        
Betriebswirt/in (Fachschule) - Catering/Systemverpflegung                         Kaufmännische Weiterbildung        
Ausbilder/in – Anerkannte Ausbildungsberufe               Andere Weiterbildung        
Hotelmanagement (grundständig)               Studienfach        
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundständig)               Studienfach        
Ernährungswissenschaft, Ökotrophologie (grundständig)               Studienfach        
Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Hotelfachmann/frau!

Hier findest du alle 49.073 Ausbildungsplätze.