Kaufmann/frau im E-Commerce.

Ausbildungsgehalt:
Empfohlener Schulabschluss:
Alle Abschlüsse
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Kaufmann/frau im E-Commerce
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich €842 während der Ausbildung.

  • 1. Lehrjahr: €748
  • 2. Lehrjahr: €828
  • 3. Lehrjahr: €950
2.

Wie lange dauert die Kaufmann/frau im E-Commerce Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 36 Monate. Bei einer dualen Ausbildung wechseln sich Phasen in der Berufsschule und im Betrieb ab. Bei einer schulischen Ausbildung lernst du Theorie und Praxis in der Berufsschule bzw. in der Fachakademie.

3.

Was macht man in der Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce?

  • In einer Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce lernst du die theoretischen und praktischen Grundlagen, um Produkte und Dienstleistungen im Internethandel zu verkaufen.
  • Die Theorie lernst du an der Berufsschule, die Praxisphase kannst du bei fast allen Unternehmen absolvieren, die ihre Waren online verkaufen und demnach Onlineshops betreiben
  • Eine Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce gehört zu den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung.
4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für die Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce mitbringen?

Du hast mit allen Schulabschlüssen eine Chance auf einen Ausbildungsplatz. Außerdem solltest du gute Noten in Mathe, Deutsch, Englisch und Wirtschaft haben.

5.

Passt der Beruf Kaufmann/frau im E-Commerce zu mir?

Fragst du dich, welche Ausbildung wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Kaufmännisches Denken

  • Analytisches Denkvermögen

  • Kommunikationstalent

  • Vorliebe für technische Innovationen

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Mathe
  • Deutsch
  • Englisch
  • Wirtschaft

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

In der Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce übernimmst du eine Vielzahl an Aufgaben: Du befasst dich mit Themen wie Sortimentsgestaltung, Produktdatenbeschaffung, Warenkategorisierung und der Präsentation von Angeboten.

Eine große Rolle spielt vor allem die Überwachung von Zahlungseingängen, das Versenden von Zahlungserinnerungen sowie die Kalkulation von Verkaufspreisen. Aus den Informationen des Controllings ziehst du zudem wichtige Schlüsse zum Beispiel für die Sortimentsgestaltung.

So definierst du Topseller und leitest deine Ergebnisse an die Einkaufsabteilung weiter. Des Weiteren gehört die Beurteilung verschiedener Bezahlsysteme zu deinen Aufgaben.

Neben dem Finanziellen übernimmst du in deiner Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce auch Aufgaben in der Kommunikation und im Marketing. Du definierst Zielgruppen, wertest Nutzerverhalten aus und entwickelst Konzepte für anwenderfreundliche Benutzeroberflächen, um den Absatz anzukurbeln.

Je nach Unternehmen kann es außerdem sein, dass du zudem Ansprechpartner für Kundenanliegen via Social Media, E-Mail oder Telefon bist.

Ob eine Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Inhalte der Ausbildung.

Die duale Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce dauert drei Jahre. Deine Zeit verbringst du sowohl im Unternehmen als auch in der Berufsschule. Um die Ausbildung abzuschließen, musst du eine Zwischen- sowie eine Abschlussprüfung ablegen.

Im Ausbildungsbetrieb machst du dich mit den digitalen Infrastrukturen des Onlinevertriebs im Detail vertraut und lernst, welche technischen und rechtlichen Entwicklungen es gibt. Du durchläufst daher alle wichtigen Stationen, um das Geschäftsmodell sowie den Unterschied zwischen Multichannel- und reinen Onlinehändlern genau zu verstehen.

Außerdem erfährst du, wie Einkauf, Marketing, Logistik und IT zueinander stehen und an wen du dich bezüglich welcher Problematik wenden musst.

In der Berufsschule werden dir vor allem betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt. Du lernst, wie du Warenströme erfasst, auswertest und beurteilst, wie Verträge angebahnt und verarbeitet werden, aber auch, wie du die Servicekommunikation kundenorientiert gestaltest.

Willst du nach der Ausbildung als Kaufmann/frau im E-Commerce in einer leitenden Position arbeiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Je nachdem, für welchen Bereich du dich verstärkt interessiert, kommen eine Weiterbildung als Handelsfachwirt/in, Tourismusfachwirt/in, Fachwirt/in für Vertrieb, Betriebswirt/in oder Fachwirt/in für Marketing infrage.

Du möchtest dich für eine Ausbildung zum Kaufmann/frau im E-Commerce bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht mein Arbeitsumfeld aus?

Als Kaufmann/frau im E-Commerce arbeitest du vorrangig bei Unternehmen, die ihre Waren und Dienstleistungen über das Internet anbieten oder deine Unterstützung beim Aufbau einer E-Commerce-Strategie benötigen.

Dabei verbringst du deine Zeit vor allem im Büro am Computer, tauscht dich aber auch mit Kollegen aus Marketing, Logistik und IT aus und bist über verschiedene Medien im Kundenkontakt.

Grundsätzlich kannst du dich als Kaufmann/frau im E-Commerce auf die üblichen Bürozeiten von neun bis fünf einstellen. Steht der Launch einer neuen Kollektion an, kann es aber mal vorkommen, dass du etwas länger bleiben musst. Arbeit am Samstag ist eher nicht üblich, es sei denn, das Shopsystem fällt komplett aus. Diese Zeiten werden dann aber oftmals vom Unternehmen wieder ausgeglichen.

Wie gut wärst du als Kaufmann/frau im E-Commerce?
Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Kaufmann/frau im E-Commerce!

Hier findest du alle 49.063 Ausbildungsplätze.