Gehalt in der Ausbildung als Kürschner/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Kürschner/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 530,00€
2. Ausbildungsjahr 630,00€
3. Ausbildungsjahr 730,00€
Einstiegsgehalt 2002,00€

In deiner Berufsausbildung als Kürschner/in beginnst du im ersten Ausbildungsjahr mit einem soliden Ausbildungsgehalt von 530 Euro. Im zweiten Lehrjahr gibt es eine hohe Steigerung auf 630 Euro und im dritten Jahr verdienst du dann schon 730 Euro monatlich.

Die Gehaltserhöhungen sind also nach dem ersten und zweiten Jahr gleich hoch, sodass sich die Ausbildung auf der finanziellen Seite durchaus lohnt.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Buchbinder/in 606 €
Kürschner/in 630 €
Goldschmied/in 1150 €
Rohrleitungsbauer/in 1175 €

Du bekommst in deiner Ausbildung als Kürschner/in zwar eine gute Ausbildungsvergütung, im Vergleich mit anderen Ausbildungen kannst du aber sehen, dass Auszubildende in anderen handwerklichen Ausbildungsberufen besser verdienen.

Hierbei handelt es sich selbstverständlich um Durchschnittswerte. Als Kürschner/in beträgt das durchschnitliche Gehalt über die drei Lehrjahre gerechnet 630 Euro. Wenn du unbedingt mit Leder arbeiten möchtest, wäre darum die eher industriell geprägte Ausbildung als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik eine besser bezahlte Alternative.

Noch deutlich mehr verdienen Auszubildende, die sich auf Wachs als Material spezialisieren und den Beruf Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in lernen: Das Ausbildungsgehalt ist hier einige Hundert Euro höher als bei dir als Kürschner/in.

Die exakte Höhe des Gehalts hängt aber von mehr Punkten als nur dem gewählten Ausbildungsberuf ab: Wie groß dein Ausbildungsbetrieb ist und wo er ansässig ist, sind zwei davon. Außerdem gibt es Branchen und Firmen, in denen ein Tarifvertrag abgeschlossen wurde. Daran muss sich der Arbeitgeber bei der Bezahlung dann halten, was meist von Vorteil für die Angestellten ist.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Goldschmied/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1150 Euro im Monat. Oder du fängst als Rohrleitungsbauer/in an und bekommst sogar 1175 Euro.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Du siehst aber auch, dass regionale Unterschiede beim Ausbildungsgehalt eine Rolle spielen. Je nachdem, in welchem Bundesland du den Beruf Kürschner/in lernst, gibt es Unterschiede von fast Zweihundert Euro im Monat.

Als Faustregel gilt, dass in den alten Bundesländern ein höheres Gehalt gezahlt wird als in den neuen Bundesländern. Besonders im Süden Deutschlands wird besser entlohnt, als in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg. Am geringsten ist die Ausbildungsvergütung in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 642,60€
DE-BY Bayern 623,70€
DE-BE Berlin 560,70€
DE-BB Brandenburg 472,50€
DE-HB Bremen 573,30€
DE-HH Hamburg 630,00€
DE-HE Hessen 661,50€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 453,60€
DE-NI Niedersachsen 548,10€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 598,50€
DE-RP Rheinland-Pfalz 585,90€
DE-SL Saarland 567,00€
DE-SN Sachsen 478,80€
DE-ST Sachsen-Anhalt 466,20€
DE-SH Schleswig-Holstein 522,90€
DE-TH Thüringen 485,10€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 642,60€
Bayern 623,70€
Berlin 560,70€
Brandenburg 472,50€
Bremen 573,30€
Hamburg 630,00€
Hessen 661,50€
Mecklenburg-Vorpommern 453,60€
Niedersachsen 548,10€
Nordrhein-Westfalen 598,50€
Rheinland-Pfalz 585,90€
Saarland 567,00€
Sachsen 478,80€
Sachsen-Anhalt 466,20€
Schleswig-Holstein 522,90€
Thüringen 485,10€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Kürschner/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Kürschner/in gehört zu den Ausbildungsberufen, die sich erst nach der Ausbildungszeit wirklich lohnen: Du kannst mit einem Einstiegsgehalt von bis zu 2002 Euro im Monat rechnen und verdienst schon zu Beginn deines Berufslebens um einiges mehr als Gesellen, die eine andere Ausbildung abgeschlossen haben.

Wie hoch dein Verdienst im Job wirklich ist, hängt – wie auch schon in der Ausbildung selbst – vom Unternehmen ab, in dem du Arbeit findest. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du dich dann auf Gehaltserhöhungen einstellen: Das durchschnittliche Gehalt als Kürschner/in beträgt 2304.

Zusätzlich sind auch Weiterbildungen möglich, um auf der Gehaltsleiter weiter nach oben zu klettern. Mehr Verantwortung und besondere Fähigkeiten schlagen sich nämlich meist auch in besserer Bezahlung nieder.

Außerdem unterstützen viele Arbeitgeber die Ambitionen ihrer Angestellten und ermöglichen eine Fortbildung in Teilzeit, also neben dem Job.

Kürschner/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Kürschnermeister/in Meisterweiterbildung
Techniker/in - Bekleidungstechnik (Bekleidungsfertigung) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Bekleidungstechnik (ohne Schwerpunkt) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Bekleidungstechnik (Produktmanagement) Technikerweiterbildung
Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Kaufmännische Weiterbildung
Gestalter/in - Bekleidung, Mode Andere Weiterbildung
Produktentwickler/in (Mode) Andere Weiterbildung
Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Modedesign (grundständig) Studienfach
Textil-, Bekleidungstechnik (grundständig) Studienfach
Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Kürschner/in!

Hier findest du alle 47.654 Ausbildungsplätze.