Gehalt in der Ausbildung als Vermessungstechniker/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Vermessungstechniker/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 952,00€
2. Ausbildungsjahr 1004,00€
3. Ausbildungsjahr 1052,00€
Einstiegsgehalt 2329,00€

In deiner Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/in steigst du mit 952 Euro ein. Schon im zweiten Lehrjahr steigerst du dich auf 1004 Euro, im dritten Jahr bekommst du bereits 1052 Euro, was sich für einen Ausbildungsberuf schon sehen lassen kann.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Bodenleger/in 606 €
Vermessungstechniker/in 1002 €
Ausbaumanager/in 1175 €
Straßenbauer/in 1175 €
Zimmerer/Zimmerin 1175 €

Verglichen mit anderen Ausbildungsberufen wirst du als Vermessungstechniker/in während der Ausbildung für deine Arbeit schon überdurchschnittlich gut bezahlt. Dein Durchschnittsgehalt in der Ausbildung liegt bei 1002 Euro. Nicht von allen Ausbildungsgehältern lässt es sich so gut leben!

Dein Gehalt hängt aber auch noch davon ab, ob der Ausbildungsbetrieb in dem du lernst, eine Tarifbindung hat. Außerdem kann es verschiedene Tarifverträge für verschiedene Branchen geben.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Ausbaumanager/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1175 Euro im Monat. Oder du fängst als Straßenbauer/in an und bekommst sogar 1175 Euro. Das höchste Gehalt gibt es mit 1175 Euro in der Ausbildung als Zimmerer/Zimmerin.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Es gibt auch Gehaltsunterschiede von Bundesland zu Bundesland. In den nördlichen und östlichen Bundesländern hast du als Vermessungstechniker/in die geringsten Verdienstmöglichkeiten. Am besten ist das Gehalt in Hessen, Baden-Württemberg und Hamburg, am niedrigsten in Mecklenburg-Vorpommern.

Dabei solltest du auch immer mit bedenken, dass auch die Lebenshaltungskosten in diesen Bundesländern stark voneinander abweichen.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 1022,04€
DE-BY Bayern 991,98€
DE-BE Berlin 891,78€
DE-BB Brandenburg 751,50€
DE-HB Bremen 911,82€
DE-HH Hamburg 1002,00€
DE-HE Hessen 1052,10€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 721,44€
DE-NI Niedersachsen 871,74€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 951,90€
DE-RP Rheinland-Pfalz 931,86€
DE-SL Saarland 901,80€
DE-SN Sachsen 761,52€
DE-ST Sachsen-Anhalt 741,48€
DE-SH Schleswig-Holstein 831,66€
DE-TH Thüringen 771,54€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 1022,04€
Bayern 991,98€
Berlin 891,78€
Brandenburg 751,50€
Bremen 911,82€
Hamburg 1002,00€
Hessen 1052,10€
Mecklenburg-Vorpommern 721,44€
Niedersachsen 871,74€
Nordrhein-Westfalen 951,90€
Rheinland-Pfalz 931,86€
Saarland 901,80€
Sachsen 761,52€
Sachsen-Anhalt 741,48€
Schleswig-Holstein 831,66€
Thüringen 771,54€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Vermessungstechniker/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 952 €
Netto 763 €
Rentenversicherung 88 €
Krankenversicherung 73 €
Pflegeversicherung 14 €
Arbeitslosenversicherung 11 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Nachdem du deine Ausbildung als Vermessungstechniker/in abgeschlossen hast, erwartet dich im Job ein gutes Einstiegsgehalt. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung hast du dir das verdient! Dein Einstiegsgehalt kann bei bis 2329 Euro im Monat liegen.

Wie schon bei deinem Ausbildungsgehalt hängt es davon ab, in welchem und in einem wie großen Betrieb du arbeiten wirst, wo der Standort ist und ob es dort einen Tarifvertrag gibt.

Nach ein paar Jahren im Job ist natürlich noch mehr Gehalt für dich drin. Dann kann das durchschnittliche Gehalt auf bis zu 2884 Euro steigen. Mit einer Weiterbildung oder wenn du nach deiner Ausbildung noch ein Studium abgeschlossen hast, kannst du noch einmal deutlich mehr verdienen.

Ob eine Ausbildung als Vermessungstechniker/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Vermessungstechniker/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
Techniker/in - Vermessungstechnik Technikerweiterbildung
Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Vermessungstechnik, Geoinformatik (grundständig) Studienfach
Geografie (grundständig) Studienfach
Kartografie (grundständig) Studienfach
Geotechnologie (grundständig) Studienfach
Geowissenschaften (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Vermessungstechniker/in? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG
Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Vermessungstechniker/in!

Hier findest du alle 43.006 Ausbildungsplätze.