Gehalt in der Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Was verdiene ich in der Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 857,00€
2. Ausbildungsjahr 928,00€
3. Ausbildungsjahr 1002,00€
Einstiegsgehalt 2088,00€

Da deine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement dual aufgebaut ist, bist du zum Teil an der Berufsschule, aber arbeitest nebenbei auch schon in einem Unternehmen mit. Genau deshalb bekommst du ab dem ersten Tag deiner Ausbildung auch schon eine Ausbildungsvergütung.

Im ersten Ausbildungsjahr bekommst du monatlich 857 Euro brutto. Dein Gehalt steigt dann über die Dauer deiner Ausbildung an, sodass du im zweiten Lehrjahr schon 928 Euro bekommst und im dritten dann 1002 Euro.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Personaldienstleistungskaufmann/frau 606 €
Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement 929 €
Beamter/Beamtin 1269 €
Brandmeister/in 1269 €
Feldwebel 2137 €

In der Wirtschafts- und Verwaltungsbranche liegst du mit deinem durchschnittlichen Ausbildungsgehalt von 929 Euro im Monat nicht besonders weit vorne, aber es ist auch kein schlechtes Gehalt.

Dein Gehalt im Ausbildungsberuf hängt stark davon ab, in welchem Betrieb du deine Praxisphase der Ausbildung absolvierst. Du kannst in unzähligen Bereichen tätig werden und demnach wird auch dein Gehalt in der Ausbildung je nach Branche etwas schwanken.

Hast du einen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen des Außenhandels, bist du sicher international tätig und wirst demnach auch etwas mehr verdienen als im Großhandel, wo sich deine Aufgaben auf den nationalen Warenverkehr beschränken.

Generell gilt außerdem, dass du in großen Unternehmen mehr verdienen wirst als in kleinen Betrieben oder Startups. Unterliegt dein Ausbildungsbetrieb einem Tarifvertrag wirst du auch schon in deiner Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement Tariflohn bekommen – darüber wird sich dein Geldbeutel freuen.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Beamter/Beamtin interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1269 Euro im Monat. Oder du fängst als Brandmeister/in an und bekommst sogar 1269 Euro. Das höchste Gehalt gibt es mit 2137 Euro in der Ausbildung als Feldwebel.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Wenn es dir auf ein möglichst hohes Gehalt während deiner dualen Ausbildung ankommt, solltest du auch darauf achten, wo in Deutschland du einen Ausbildungsplatz annimmst.

Tendenziell verdienst du nämlich im Süden und Westen besser als in den östlichen und nördlichen, also den sogenannten neuen Bundesländern. Du hast also in Baden-Württemberg bessere Chancen auf eine gute Ausbildungsvergütung als in Sachsen-Anhalt.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 947,58€
DE-BY Bayern 919,71€
DE-BE Berlin 826,81€
DE-BB Brandenburg 696,75€
DE-HB Bremen 845,39€
DE-HH Hamburg 929,00€
DE-HE Hessen 975,45€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 668,88€
DE-NI Niedersachsen 808,23€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 882,55€
DE-RP Rheinland-Pfalz 863,97€
DE-SL Saarland 836,10€
DE-SN Sachsen 706,04€
DE-ST Sachsen-Anhalt 687,46€
DE-SH Schleswig-Holstein 771,07€
DE-TH Thüringen 715,33€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 947,58€
Bayern 919,71€
Berlin 826,81€
Brandenburg 696,75€
Bremen 845,39€
Hamburg 929,00€
Hessen 975,45€
Mecklenburg-Vorpommern 668,88€
Niedersachsen 808,23€
Nordrhein-Westfalen 882,55€
Rheinland-Pfalz 863,97€
Saarland 836,10€
Sachsen 706,04€
Sachsen-Anhalt 687,46€
Schleswig-Holstein 771,07€
Thüringen 715,33€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 857 €
Netto 687 €
Rentenversicherung 79 €
Krankenversicherung 66 €
Pflegeversicherung 13 €
Arbeitslosenversicherung 10 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Hast du deine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement erfolgreich abgeschlossen, kannst du nun in der Branche voll durchstarten. Je nachdem, worauf du dich während deiner Ausbildung spezialisiert hast, erwarten sich viele spannende Aufgaben im Großhandel oder Außenhandel.

Mit einem Einstiegsgehalt von 2088 Euro im Monat steigst du in den Beruf als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement ein. Das ist schon ein solides Gehalt, aber bei dem bleibt es natürlich nicht. Je länger du in der Branche tätig bist, desto höher steigt auch dein Gehalt.

Je mehr Jahre Berufserfahrung du hast, desto routinierter wirst du in deinen täglichen Aufgaben. Bekommst du Tariflohn, sind deine Gehaltserhöhungen im Beruf sogar klar festgelegt. Im Laufe deiner Karriere im Groß- oder Außenhandel wirst du ein monatliches Gehalt von 3150 Euro bekommen.

Doch auch nach deiner abgeschlossenen Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement kannst du dich noch weiterbilden und auf der Karriereleiter nach oben klettern. Machst du beispielsweise deinen Betriebswirt oder Fachwirt im Bereich Groß- oder Außenhandel, winkt dir für deine Zukunft auch ein deutlich höheres Gehalt.

Entscheidest du dich sogar für ein Studium in der Branche, sind deine Einstiegsvoraussetzungen in den Beruf noch einmal viel besser und auch das wird sich in deinem Gehalt widerspiegeln. Machst du eine Weiterbildung zum/zur Ausbilder/in oder übernimmst gar eine Führungsposition mit Personalverantwortung, wirst du auch mehr Gehalt bekommen.

Ob eine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
Fachwirt/in – Außenwirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Außenwirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Handel Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Handel Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – E-Commerce Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Marketing Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Absatz/Marketing Kaufmännische Weiterbildung
Bilanzbuchhalter/in Kaufmännische Weiterbildung
Controller/in Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Wirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Fachberater/in – Vertrieb Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Logistik Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Logistiksysteme Kaufmännische Weiterbildung
Ausbilder/in – Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Handelsbetriebswirtschaft (grundständig) Studienfach
Internationale Wirtschaft (grundständig) Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.) Studienfach
Logistik, Supply-Chain-Management (grundständig) Studienfach
Wirtschaftswissenschaften (grundständig) Studienfach
Wirtschaftsingenieurwesen (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement? Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement!

Hier findest du alle 45.743 Ausbildungsplätze.