Gehalt in der Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Was verdiene ich in der Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 705,00€
2. Ausbildungsjahr 910,00€
3. Ausbildungsjahr 1130,00€
Einstiegsgehalt 2441,00€

In deiner Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik steigst du im ersten Lehrjahr mit 705 Euro ein. Schon im zweiten Jahr bekommst du dann deutlich mehr, nämlich 910 Euro monatlich. Im dritten Jahr gibt es abermals eine Gehaltserhöhung: 1130 Euro verdienst du nun, das sind noch einmal fast 25 Prozent mehr als im zweiten Lehrjahr.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Servicefahrer/in 714 €
Straßen- und Verkehrstechnik, Fachkraft 915 €
Binnenschiffer/in 1071 €
Fluglotse/Fluglotsin 2491 €

Egal ob in der Luft, zu Wasser oder an Land – überall ist die Planung von Arbeitsabläufen nötig. In deiner Berufsausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik liegst du im Vergleich mit anderen Ausbildungsberufen bei der Bezahlung über dem Durchschnitt.

Du verdienst während der Ausbildung 915 Euro im Monat und machst im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen auch die höchsten Gehaltssprünge.

Es gibt aber auch Auszubildende, die in ihrem Beruf mehr verdienen als du als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik: Als Fluglots/in hat man einen etwas höheren Durchschnittslohn, der Unterschied ist allerdings nicht so groß. Bei vergleichbaren Berufen verdienen Fachkräfte für Hafenlogistik am wenigsten.

Die Höhe der Ausbildungsvergütung hängt auch davon ab, bei welchem Unternehmen du den Beruf erlernst. Im Baugewerbe gilt ein Tarifvertrag, an den sich Arbeitgeber halten müssen, aber auch in der öffentlichen Verwaltung – hier kannst du deine Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik auch machen – wird nach Tarif bezahlt. In welcher Branche der Ausbildungsbetrieb tätig ist, macht also auch etwas aus.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Binnenschiffer/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1071 Euro im Monat. Oder du fängst als Fluglotse/Fluglotsin an und bekommst sogar 2491 Euro.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Neben den betrieblichen Unterschieden gibt es auch regionale Einflüsse auf die Bezahlung während der Ausbildung. Mit einem Ausbildungsplatz im Westen von Deutschland wirst du wahrscheinlich mehr verdienen als deine Azubi-Kollegen in den östlichen Bundesländern.

Besonders gut bezahlt wird der Ausbildungsberuf in Hessen und Baden-Württemberg, eher niedrig ist das Gehalt in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 933,30€
DE-BY Bayern 905,85€
DE-BE Berlin 814,35€
DE-BB Brandenburg 686,25€
DE-HB Bremen 832,65€
DE-HH Hamburg 915,00€
DE-HE Hessen 960,75€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 658,80€
DE-NI Niedersachsen 796,05€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 869,25€
DE-RP Rheinland-Pfalz 850,95€
DE-SL Saarland 823,50€
DE-SN Sachsen 695,40€
DE-ST Sachsen-Anhalt 677,10€
DE-SH Schleswig-Holstein 759,45€
DE-TH Thüringen 704,55€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 933,30€
Bayern 905,85€
Berlin 814,35€
Brandenburg 686,25€
Bremen 832,65€
Hamburg 915,00€
Hessen 960,75€
Mecklenburg-Vorpommern 658,80€
Niedersachsen 796,05€
Nordrhein-Westfalen 869,25€
Rheinland-Pfalz 850,95€
Saarland 823,50€
Sachsen 695,40€
Sachsen-Anhalt 677,10€
Schleswig-Holstein 759,45€
Thüringen 704,55€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 705 €
Netto 565 €
Rentenversicherung 65 €
Krankenversicherung 54 €
Pflegeversicherung 10 €
Arbeitslosenversicherung 8 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Dein erster Job nach der Ausbildung wird gut bezahlt: Als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik kannst du mit einem Einstiegsgehalt von bis zu 2441 Euro im Monat rechnen. Mit einer abgeschossenen Berufsausbildung hast du dir das auch verdient!

Wie schon während der Ausbildung ist auch bei der Arbeit im Beruf wichtig, wo und bei welchem Unternehmen du arbeitest. Regionale Unterschiede machen sich auch jetzt wieder bemerkbar, genauso wie Tarifverträge für unterschiedliche Branchen.

Als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik gilt aber, dass nach ein paar Jahren im Job auch das Gehalt steigt: Das durchschnittliche Gehalt beträgt 3009 Euro.

Mit mehr Verantwortung oder einer Fortbildung ist hier auch noch deutlich mehr möglich. Du könntest beispielsweise eine Technikerweiterbildung machen oder als Ausbilder/in arbeiten. Auch mit einem abgeschlossenen Studium ist ein höheres Gehalt drin.

Ob eine Ausbildung als Straßen- und Verkehrstechnik, Fachkraft wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Techniker/in - Bautechnik (Tiefbau) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Verkehrstechnik (Verkehrsmanagement) Technikerweiterbildung
Techniker/in - Bautechnik (ohne Schwerpunkt) Technikerweiterbildung
Werkpolier/in - Tiefbau Andere Weiterbildung
Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Verkehrsingenieurwesen (grundständig) Studienfach
Bauingenieurwesen (grundständig) Studienfach
Stadt-, Regionalplanung (grundständig) Studienfach
Infrastrukturmanagement (grundständig) Studienfach
Vermessungstechnik, Geoinformatik (grundständig) Studienfach
Wirtschaftsingenieurwesen (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik? Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik!

Hier findest du alle 43.006 Ausbildungsplätze.