IT, Computer

Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik
Berufsbild Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik
Emoji
Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik Bilder
Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik Gehalt
  • Gehalt: 945 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Facebook ist die meist installierte Smartphone-App. Das wusstest du und selbst entwickeln hättest du diese sogar auch können. Außerdem weißt du, wie du deinen Rechner virenfrei hältst und träumst vom Programmieren. Die Basis für dein Technikverständnis liefern dir die Naturwissenschaften, die schon in Schulzeiten deine Lieblingsfächer waren. Das bist genau du? Dann auf ins duale Studium Kommunikations- und Medieninformatik und mach Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg Konkurrenz!

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • Gute Noten in Naturwissenschaften wie Mathe und Physik

  • Hohe Technikaffinität

  • Gute Englischkenntnisse

Das brauchst du für die Uni:

  • Gutes Abi/Fachabi

  • Freude an Teamarbeit

  • Gute PC-Kenntnisse

Dualer Studiengang: Kommunikations- und Medieninformatik

Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik: Naturwissenschaften, Informatik & Co.

Berufsbild Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik

In deinem dualen Studium Kommunikations- und Medieninformatik wirst du in einer Dauer von sechs bis neun Semestern, also innerhalb von drei bis viereinhalb Jahren, deinen Bachelor of Engineering absolvieren.

Dabei beschäftigt sich dein Studium vornehmlich mit den Technologien der sogenannten „Neuen Medien“ – diese sind dir wohl bekannt als Internet, soziale Netzwerke, Applikationen, Telekommunikation – kurzum: Alles Digitale. Entsprechend werden auch deine Studienfächer aussehen:

  • Informatik: Ein Teilgebiet hier lautet Softwaretechnik, das heißt, du entwickelst Software von der Pike auf oder optimierst bestehende. Du lernst aber auch, Hardwarearchitekturen für das Innere und Äußere des Rechners anzulegen. Der Umgang mit Datenbanken steht außerdem auf deinem Lehrplan; zum Beispiel das Thema Datenschutz oder auch die Verwaltung großer strukturierter Datenmengen.

  • Telekommunikation: Du wirst Experte/in für verschiedene Übertragungstechniken wie zum Beispiel für Text-, Audio- oder Videodateien und erfährst, wie diese kommunizieren. Dabei wirst du verstehen, wie Signale und Systeme funktionieren und welches Netz dafür notwendig ist oder ob es zum Beispiel besondere IT-Sicherheitsanforderungen gibt. Gerade bei größeren Unternehmen kann die Liste der IT-Sicherheitsanforderungen schon mal besonders lang sein, wenn es um sensible Daten geht.

  • Allgemeine Grundlagen: Neben diesen sehr technischen Bereichen wirst du auch in allgemeinen Fächern, vor allem aber in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik oder Physik unterrichtet. Sie bilden die Grundlage für deine technische Arbeit. Da Englisch die Verkehrssprache in der IT-Branche ist, hast du auch ein Studienfach, das sich ausschließlich mit technischem Englisch beschäftigt. Auch der Bereich Wirtschaft & Recht wird dich zeitweise begleiten. Gerade das Thema Datenschutz wird hier natürlich genauer behandelt.

Denkt man an Informatik, denkt man gleich an den klassischen introvertierten Nerd. Da du in deinem späteren Berufsalltag aber häufig in Projekten und entsprechend in Projektteams arbeiten wirst, ist Teamfähigkeit ein absolutes Muss für dich. Deshalb übst du dich bereits während deines Studiums im Projektmanagement und löst Aufgaben gemeinsam in Gruppen. So kann sogar deine Bachelorarbeit in Form eines Projektes stattfinden – vielleicht sogar mit Praxisbezug in deinem Unternehmen.

Mit dem Bachelor of Engineering ist die Ausbildung für dich noch nicht beendet? Natürlich kannst du auch noch deinen Master in Medieninformatik machen. Oder aber du beginnst gleich, dich ins Arbeitsleben zu stürzen: Als dual Studierender hast du nämlich sehr gute Chancen, von deinem Arbeitgeber übernommen zu werden.

Dual studieren: Deine praktische Ausbildung

Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik Gehalt

Neben deinem Kommunikations- und Medieninformatik-Studium wirst du dein theoretisches Know-how auch gleich in der Praxis anwenden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, welche dualen Studiengangsmodelle du wählen kannst: Studierst du ausbildungsintegriert, wirst du neben deinem Bachelor of Engineering auch eine Berufsausbildung absolvieren. Am Ende deiner dualen Studienzeit hast du also zwei Abschlüsse in der Tasche. Dabei ist in das duale Studium Kommunikations- und Medieninformatik eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in integriert. Diese gliedert sich nach zwei Jahren in die beiden Fachrichtungen:

  • Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung: Hier baust du komplexe EDV-Systeme, die du in Schulungen beim Kunden erklärst. Da du somit häufig unterwegs bist und Kundenkontakt hast, solltest du sehr kommunikativ und geduldig sein – nicht jeder ist so ein/e Technik-Experte/in wie du. Außerdem gestaltest du benutzerfreundliche Bedienoberflächen und betreibst Fehlersuche im Quellcode.

  • Fachinformatiker/in Systementwicklung: In diesem Fachbereich beschäftigst du dich hauptsächlich mit Hardware, das heißt, du installierst EDV-Systeme und realisierst Informations- und Kommunikationsinformatik. Dabei sind ein wenig Tüftelarbeit und viel Konzentration gefragt. Kundenkontakt hast du hier eher selten.

Ob deine Praxisphasen im dualen Studium im Blockprinzip oder wöchentlich parallel stattfinden, hängt von deinem Ausbildungsbetrieb ab.

Studierst du praxisintegriert, bestehen deine praktischen Einheiten aus einem oder mehreren Praktika. Hier machst du also „nur“ deinen Bachelor of Engineering.

Lohnt sich der Stress? Dein Arbeitsalltag

Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik Bilder

ITler sind grundsätzlich sehr begehrt auf dem Arbeitsmarkt, ebenso duale Studienabsolventen. Deine Karriereaussichten sind also mehr als gut! Dabei kannst du sowohl im Projektmanagement als auch im Online Marketing arbeiten. Ob du nun App-Entwickler oder Gamedesigner wirst, hängt vornehmlich von dem von dir gewählten Studienschwerpunkt und natürlich von deinem Ausbildungsbetrieb ab. Je nach Hochschule kann dieser auch schon mal künstliche Intelligenz oder 3D-Modelling lauten.

Was die Branche angeht, bist du ebenfalls recht flexibel, denn Kommunikations- und Medieninformatiker/innen können nicht nur bei Informations- und Telekommunikationsunternehmen, sondern auch bei Automobilherstellern, Hard- und Softwarefirmen oder Behörden tätig sein – und das natürlich auch international. Schließlich ist die weltweite Technik-Sprache Englisch.

Absolvierst du dein duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik ausbildungsintegrierend, darfst du dich während deiner Ausbildungszeit über ein Gehalt freuen. Dieses wird in der Regel von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr mehr. Manche Unternehmen übernehmen für ihre dual Studierenden außerdem die Studiengebühren. Auch hier ist es davon abhängig, welche Konditionen dein Betrieb anbietet.

Was deine Perspektive nach dem dualen Studium Kommunikations- und Medieninformatik angeht, so darfst du dich über sehr gute Jobchancen auf dem Arbeitsmarkt freuen. Zum einen sind dual Studierende sehr gefragt, da sie nicht nur theoretisches, sondern auch praktisches Wissen mitbringen. Zum anderen sind ITler sehr begehrt, da nahezu alles, was dich umgibt, auf Technik basiert. Viele Unternehmen haben auch ein großes Interesse daran, ihre dualen Studenten nach dem Bachelor zu übernehmen: Du kennst bereits den Betrieb, weißt, welche Aufgaben dich erwarten, und musst nicht so intensiv eingearbeitet werden. Deine Übernahmechancen sind also sehr gut!

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium Kommunikations- und Medieninformatik?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Was ist ein Algorithmus?

  • Eine griechische Gottheit
  • Eine Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems
  • Eine indirekte Aussage aufgrund von Ähnlichkeitsbeziehungen.

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: