Duales Studium Scientific Programming.

Gehalt:
945 Euro
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
variabel
Ausbildung Duales Studium Scientific Programming
  1. Voraussetzungen.

    Das wünscht sich dein Ausbildungsbetrieb:

    • Fach-/Abitur

    • Teamgeist

    • Logisches Denken

    Das brauchst du für die Uni:

    • Gute Noten in Mathe und Englisch

    • Interesse an Informatik und Technik

    • Hohes Maß an Eigeninitiative

  2. Dein duales Studium Scientific Programming: Algorithmen, Formeln, Daten.

    Berufsbild Duales Studium Scientific Programming

    Du willst Software entwickeln, die Forschungseinrichtungen, technische Unternehmen oder Versicherungen weiterbringen? Das duale Studium Scientific Programming vermittelt dir in Vorlesungen und Übungen das Know-how der angewandten Mathematik und die Programmierkenntnisse, um komplexe Probleme in Natur- und Ingenieurwissenschaften zu analysieren und mithilfe von Formeln und Software zu lösen. Logisches Denken und abstraktes Vorstellungsvermögen sollten daher zu deinen Stärken gehören.

    Während des Studiums wirst du in die Geheimnisse der Analysis und linearen Algebra eingeweiht. Auch Stochastik und Numerik gehören zu den mathematischen Feldern, die du erkundest. Deine IT-Skills erweiterst du um Programmiersprachen wie Java und C. Bald sind Datenstrukturen, Algorithmen oder Structured Query Language (SQL) keine abstrakten Begriffe mehr für dich. Du lernst, IT-Systeme zu durchschauen, Datenbanken zu erstellen und Software zu entwickeln und gemeinsam mit angehenden Ingenieuren und Mathematikern anwendungsbezogene Probleme mithilfe des Computers zu lösen.

    Auf dem Lehrplan stehen daher unter anderem:

    • Lineare Algebra: In diesem Teilgebiet der Mathematik löst du Probleme der analytischen Geometrie und der linearen Algebra. Dabei beschäftigst du dich intensiv mit Algorithmen und wie diese in ein Computerprogramm implementiert werden.

    • Analysis: Differential- und Integralrechnung sind für dich zwar nichts Neues, doch sie bilden die Grundlage für die angewandte Mathematik und somit auch der Informatik.

    • Software Engineering: In der Königsdisziplin deines Studiums lernst du, wie man große Softwaresysteme entwickelt. Um die Anforderungen festzulegen, Programme zu schreiben und zu dokumentieren, helfen dir verschiedene Programmiersprachen, Methoden und Werkzeuge, die du hier kennenlernst und anwendest.

    • Datenbanken: Um große Mengen von Daten zu verwalten, braucht es Datenbanken. In diesem Fach lernst du, welche Systeme es gibt und wie sie konzeptionell aufgebaut sind. Das Erlernte wendest du praktisch mittels der Datenbanksprache SQL an.

    • Rechnernetze: Das Internet ist zentraler Bestandteil des alltäglichen Lebens und somit auch deines Studiums. Das Modul vermittelt, wie Rechnernetze funktionieren und welche Entwicklungen es in Zukunft geben wird.

    Da Programmiersprachen in englischer Sprache verfasst sind und du als mathematisch-technische/r Softwareentwickler/in oft auch international tätig bist, wird zudem Englisch auf deinem Kursplan stehen. Begriffe wie „scientific computing“ sind dann bald schon Standard im täglichen Denglisch Wahnsinn.

    Ein Bachelor of Science ist schön, aber ein Master of Science noch schöner? Dann kannst du nach dem dualen Studium Scientific Programming noch ein aufbauendes Master-Studium im Bereich Technomathematik oder Energiewirtschaftsinformatik anfangen. In zwei weiteren Jahren vertiefst du dein Wissen zusätzlich und kannst daraufhin mit einem höheren Einstiegsgehalt als deine Bachelor-Kollegen rechnen.

  3. Ähnliche Studiengänge mit freien Plätzen.
    Lächelndes Mädchen
    Sofia wird
    Bankkauffrau.
    Und du?
  4. Das ist ja praktisch! So sieht deine Ausbildung aus.

    Duales Studium Scientific Programming Gehalt

    Das duale Studium Scientific Programming kannst du vorranging ausbildungsintegrierend studieren. So hast du am Ende deiner dreijährigen dualen Studienzeit zwei Abschlüsse, den Bachelor of Science und den Abschluss deiner Berufsausbildung.

    Während du in der Hochschule also wichtige Theorie paukst, wendest du dieses praktische Wissen gleich in deiner Ausbildung zum/zur mathematisch-technischen Softwareentwickler/in – kurz MATSE - an. In einer IT-Firma oder Forschungszentrum lernst du das Handwerk der Software-Entwicklung unter realen Bedingungen. Von kleinen Software-Tools bis zu komplexen Datenbank-Anwendungen – du hilfst dabei, Statistiken zu erstellen oder naturwissenschaftliche Vorgänge am Rechner zu simulieren.

    Praxis und Theorie wechseln sich in diesem dualen Studium blockweise ab. Du verbringst also drei Monate am Stück in der Uni und die vorlesungsfreie Zeit nutzt du für deine praktische Berufsausbildung.

    Wenn du Scientific Programm ausbildungsintegrierend studierst, erwartet dich das ausbildungsübliche Gehalt des mathematisch-technischen Softwareentwicklers, das sich jährlich steigert. Bei der praxisintegrierten Variante kann das wiederum anders sein, da das Unternehmen die Vergütung dann selbst bestimmt.

    Die Höhe der Vergütung ist ein wichtiges Thema bei der Suche nach einem dualen Studienplatz, denn durch die Doppelbelastung von Klausuren und Praxisphasen im Betrieb wirst du keine Zeit für einen Nebenjob haben. Außerdem fallen auch jedes Semester Beiträge für das Studentenwerk und das Semesterticket an. Diese kannst du dann leicht mit deinem Gehalt begleichen.

  5. Dein späteres Arbeitsumfeld: Universell einsetzbar.

    Duales Studium Scientific Programming Bilder

    Um dein Studium zu bestehen, musst du im letzten Semester eine Bachelorarbeit schreiben – am besten zu einem Thema, mit dem du dich in deinem Ausbildungsunternehmen schon beschäftigt hast.

    Nach deinem dualen Studium Scientific Programming bist du bestens gerüstet, um in Industrie und Forschung durchzustarten. Softwarentwickler/innen sind sehr gefragt – ob bei der Entwicklung von neuen technischen Produkten, in Versuchslaboren oder in IT-Abteilungen. Du kommst vor allem da zum Einsatz, wo Standardmethoden nicht ausreichen. Also müssen neue und innovative Softwarelösungen her. So kannst du mit Scientific Computing im Bereich Simulation die Leistung von Motoren berechnen oder in der Robotik Maschinen programmieren.

    Willst du lieber dein/e eigene/r Chef/in sein? Auch selbständige Softwareentwickler/innen und Berater sind gefragt! Mit guten Sprachkenntnissen findest du außerdem auch zahlreiche Anstellungsmöglichkeiten im Ausland.

    Der ganze Stress während des dualen Studiums macht sich also letztendlich bezahlt, denn deine Übernahmechancen sind sehr gut. Du kennst bereits die Prozesse des Unternehmens und wie der Hase läuft, weißt du sowieso. Dank der Praxiserfahrung hast du also einen großen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt.

  6. Durchschnittsgehalt pro Studienjahr: Duales Studium Scientific Programming.

    Ø 1. Jahr
    879€
    Ø 2. Jahr
    940€
    Ø 3. Jahr
    1.018€
  7. 1 dualer Studienplatz für Duales Studium Scientific Programming.

    Alle dualen Studiengänge

Hast du das Zeug zum dualen Studium Scientific Programming?
Mach den Test!

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge.

Ausbildung Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik
Duales Studium Kommunikations- und Medieninformatik
Jobmarkt
sehr gut
Abschluss
Bachelor of Engineering
Gehalt
∅ 945 Euro
Verfügbarkeit
39 Studienplätze
Ausbildung Duales Studium Informationstechnik
Duales Studium Informationstechnik
Jobmarkt
sehr gut
Abschluss
Bachelor of Engineering
Gehalt
∅ 779 Euro
Verfügbarkeit
46 Studienplätze
Ausbildung Duales Studium Geoinformatik
Duales Studium Geoinformatik
Jobmarkt
variabel
Abschluss
Bachelor of Engineering
Gehalt
∅ 806 Euro
Verfügbarkeit
1 Studienplatz
Lächelndes Mädchen
Sofia wird Bankkauffrau.
Und du?