Produktion, Fertigung

Duales Studium Textilmanagement

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Textilmanagement
Berufsbild Duales Studium Textilmanagement
Emoji
Duales Studium Textilmanagement Bilder
Duales Studium Textilmanagement Gehalt
  • Gehalt: 807 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: gut

Darum bist du hier richtig:

Mode? Das ist weit mehr als Blitzlichtgewitter in Paris, Mailand oder New York. Dein duales Studium Textilmanagement bringt dich nicht auf den Laufsteg, sondern lässt dich die Strippen hinter den Kulissen ziehen. Wo das Zeichnen und Designen eher zweitrangig sind, geht es vor allem ums Schreiben – und zwar von schwarzen Zahlen. Trotzdem solltest du Jeans von Chinos unterscheiden und die jüngsten Modetrends überblicken können.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach-)Abitur

  • Interesse an Mode

  • Zahlenverständnis

Das brauchst du für die Uni:

  • Starkes Selbstmanagement

  • Sehr gute Noten in Englisch

  • Eine kreative Ader

Duales Studium Textilmanagement: Dein stilvoller Einstieg in die Modewelt

Das duale Studium Textilmanagement: Lerne die kreative Modewirtschaft kennen

Berufsbild Duales Studium Textilmanagement

In deinem dualen Studium Textilmanagement vertragen sich Kreativität und harte Zahlen. Denn du absolvierst ein wirtschaftliches Studium, ausgerichtet auf die speziellen Anforderungen der Textilbranche. In vielen Fällen durchläufst du daher auch ein betriebswirtschaftliches Grundstudium, um im Anschluss branchenspezifisch durchzustarten. Du eignest dir Fachwissen in der Unternehmensführung an, lernst die korrekte Verarbeitung von Materialien und Stoffen und durchforstest den Textil- und Modemarkt. Ein Blick in das Modulhandbuch verrät dir noch mehr:

  • Fashion Marketing: In diesem Fach lernst du alles über die Produktplatzierung und die richtige Vermarktung. Besonders deine Kreativität steht hier im Vordergrund, immerhin können Kommunikationsmaßnahmen so erfinderisch sein wie die Mode selbst. Du erhältst ein solides Marketingverständnis – spezialisiert auf den Modesektor.

Textiltechnologie: Nicht nur die Luft- und Raumfahrtindustrie, sondern auch die Bekleidungsindustrie besticht durch bestimmte Technologien, die stets weiterentwickelt werden. Dabei lernst du die Grundlagen der Faserstoffkunde und verschiedene Fertigungsverfahren.

E-Commerce: In kaum einer anderen Branche boomt der Online-Handel so sehr wie in der Mode. Deshalb ist dieses Modul fester Bestandteil deines Stundenplans. Du lernst das Internet-Business mit all seinen Facetten kennen. Dazu gehören die elektronische Wertschöpfungskette sowie das Online-Bezahlsystem.

Logistik: Wie kommen modische Produkte und Güter von A nach B? Besonders die Internationalisierung des Handels erweitert die Grenzen der Logistik und setzt die Thematik in einen globalen Kontext. Du steuerst den Warenverkehr, blickst und koordinierst die innerbetrieblichen Abläufe und arbeitest im Sinne der Prozessoptimierung.

Die Modebranche ist international: Große Modehäuser produzieren im Ausland, Trends aus den Weltmetropolen beeinflussen den Markt. Daher ist Business-English fester Bestandteil deines Studiums und gibt dir sichere Sprachkenntnisse mit auf den Weg.

Außerdem bestimmen deine sozialen Kompetenzen maßgeblich über Erfolg oder Misserfolg. Später stehst du ständig im Kundenkontakt und verhandelst den einen oder anderen Deal, sodass dein Studium dir Verkaufs- und Verhandlungstechniken einpaukt.

Nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern ist es dann soweit: Du bekommst den Bachelor of Arts. Weit mehr als schwarze Tinte auf hochwertigem Papier ermöglicht dir dein akademischer Abschluss den qualifizierten, beruflichen Einstieg. Oder du benutzt ihn als Eintrittskarte für einen weiterführenden (dualen) Master, den du in Fächern wie Fashion Management oder Textiltechnologie antreten kannst.

Praxis in deinem dualen Studium: Mach dein Hobby zum Beruf

Duales Studium Textilmanagement Gehalt

Im Rahmen deines dualen Studiums Textilmanagement setzt du Modetrends ökonomisch um – und das nicht nur im Hörsaal. Die Praxisphasen in deinem dualen Studium katapultieren dich in die Industrie und zeigen dir das, worauf es in deinem späteren Berufsleben ankommt. Dabei bieten sich dir zwei Möglichkeiten: Entweder absolvierst du parallel zu deinem Studium eine Berufsausbildung oder du ergänzt die Theorie durch Langzeitpraktika.

Entscheidest du dich für die ausbildungsintegrierte Studienvariante, bekommst du ein monatliches Ausbildungsgehalt und tütest am Ende deines Studiums zwei Abschlüsse ein. Außerdem sind die Möglichkeiten kombinierbarer Ausbildungsberufe vielseitig:

  • Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel: Du kümmerst dich um den Einkauf von Rohstoffen, in diesem Fall benötigte Stoffe und Textilien. Außerdem behältst du die Lagerhaltung im Blick und kalkulierst die Verkaufszahlen, um daraus Rückschlüsse für die nächste Bestellung zu ziehen.

  • Textilbetriebswirt/in: Neben dem Einkauf von Stoffen wählst du Produktionsstätten aus und holst Angebote im In- und Ausland ein. Kundengespräche gehören genauso zum Alltag wie Verhandlungen mit Lieferanten über die gewünschten Mengen sowie die Qualität der Rohstoffe und Betriebsmittel.

  • Industriekaufmann/frau: Ob Materialwirtschaft, Produktion, Vertrieb oder Finanzen: Diese Ausbildung zeigt dir alle relevanten Aufgabenbereiche im Unternehmen. Du lernst die Organisationsstruktur kennen, errechnest Kosten und Leistungen und führst wirtschaftliche Kontrollen durch.

  • Kaufmann/frau Büromanagement: Wie werden Personalstatistiken in der Modebranche geführt? Wie sieht ein formgerecht gestalteter Text aus und was ist bei der Instandhaltung von Büromaschinen zu beachten? Mit solchen Fragen und Aufgaben setzt du dich in deiner Ausbildung auseinander.

Langzeitpraktika der praxisintegrierenden Studienvariante ermöglichen dir zwar keinen Doppelabschluss, sind aber ein wertvoller Nachweis deiner Berufskenntnisse und in der Regel wirst du mit einem entsprechenden Gehalt entlohnt. Außerdem kümmert sich meistens das Partnerunternehmen deiner Hochschule um eventuell anfallende Studiengebühren.

Wie dein Studium genau aufgebaut ist - also wie die Zeiten auf Arbeitgeber und Uni verteilt werden - liegt ebenfalls in der Hand des Betriebes. Oft wechselst du im dreimonatigen Block die Präsenszeiten oder verteilst im Wochenmodell fünf Tage auf Praxis und Theorie.

Nach deinem dualen Studium Textilmanagement: Bekleide Führungspositionen

Duales Studium Textilmanagement Bilder

So vielfältig die Mode ist, so vielfältig sind auch deine Einsatzmöglichkeiten. Du kannst die Sortimentsentwicklung in Unternehmen voranbringen, die Beschaffung von Produktionsstoffen übernehmen oder beim Vertreiben von Modeartikeln aufblühen. Gerade die Textilbranche hat die erfolgreiche Geschichte des E-Commerce mitgeschrieben: neue Vertriebswege, neue Möglichkeiten, neue Jobs.

Und nicht nur das: Hast du bereits ein Auslandssemester absolviert, ermöglicht dir die Internationalisierung der Branche auch, im Ausland zu arbeiten und eine erfolgreiche Karriere anzusteuern. Denn ein duales Studium ist das ideale Sprungbrett für talentierte Nachwuchskräfte, die hoch hinaus wollen. Das weiß auch dein Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb. Dort hast du dich und deine Fähigkeiten ja schon unter Beweis stellen können und damit gute Übernahmechancen nach deinem dualen Studium.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium Textilmanagement?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Was versteht man unter Batik?

  • Einen Dreitagebart
  • Den Beruf des Färbers
  • Ein Textilfärbeverfahren

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: