Gehalt in der Ausbildung als Automobilkaufmann/frau

Was verdiene ich in der Ausbildung als Automobilkaufmann/frau?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 760,00€
2. Ausbildungsjahr 810,00€
3. Ausbildungsjahr 896,00€
Einstiegsgehalt 2536,00€

In deiner Ausbildung als Automobilkaufmann/frau bekommst du eine monatliche Ausbildungsvergütung, da du neben deinem Unterricht an der Berufsschule schon in einem Betrieb, z. B. einem Autohaus, arbeitest. Mit einem Einstiegsgehalt von 760 Euro liegt deine Ausbildung als Automobilkaufmann/frau so ziemlich im Durchschnitt.

Wie in den meisten Ausbildungen, erhöht sich dein Gehalt von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr, denn du übernimmst von Zeit zu Zeit komplexere Aufgaben. Im zweiten Lehrjahr bekommst du dann 810 Euro und im dritten sind es sogar 896 Euro.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in 606 €
Automobilkaufmann/frau 822 €
Brandmeister/in 1269 €
Schiffsmechaniker/in 1332 €
Feldwebel 2137 €

Im Bereich Wirtschaft und Verwaltung verdienst du während deiner Ausbildung als Automobilkaufmann/frau vergleichsweise wenig. Mit einem durchschnittlichen Gehalt von 822 Euro kannst du dich nicht beschweren, aber es gibt einige Ausbildungsberufe, in denen du mehr Gehalt bekommen würdest.

Doch dein Gehalt während der Dualen Ausbildung als Automobilkaufmann/frau hängt nicht nur von der Wahl deines Ausbildungsberufes an sich ab, sondern viel mehr davon, wo du während deiner Praxisphase arbeitest.

Hast du einen Ausbildungsplatz in einem kleinen Autohaus stehen deine Verdienstchancen beispielsweise viel geringer als bei einem großen Automobilhersteller. Generell hast du bei einem größeren Unternehmen mit vielen Kunden natürlich bessere Chancen auf ein hohes Gehalt als bei einem kleinen Betrieb.

Außerdem käme dir ein Tarifvertrag zugute, denn wenn dein Arbeitgeber diesem unterliegt, ist auch dein Gehalt als Automobilkaufmann/frau in Ausbildung höher.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Brandmeister/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1269 Euro im Monat. Oder du fängst als Schiffsmechaniker/in an und bekommst sogar 1332 Euro. Das höchste Gehalt gibt es mit 2137 Euro in der Ausbildung als Feldwebel.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Auch innerhalb Deutschlands gibt es große Gehaltsunterschiede, das fängt schon bei der Ausbildung an. Generell wirst du im Süden und Westen Deutschlands für deine Arbeit besser entlohnt als im Osten und Norden des Landes.

Arbeitest du als angehende/r Automobilkaufmann/frau also beispielsweise in einem Autohaus in Mecklenburg-Vorpommern, stehen deine Chancen auf ein hohes Gehalt wohl schlechter als mit einem Ausbildungsplatz in Bayern.

Außerdem bekommst du natürlich in größeren Städten oft ein höheres Ausbildungsgehalt als in ländlichen Gebieten. Ebenso solltest du dich darüber informieren, wo die großen Automobilhersteller ihren Sitz haben, wenn es dir bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz auf ein möglichst hohes Gehalt ankommt.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 838,44€
DE-BY Bayern 813,78€
DE-BE Berlin 731,58€
DE-BB Brandenburg 616,50€
DE-HB Bremen 748,02€
DE-HH Hamburg 822,00€
DE-HE Hessen 863,10€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 591,84€
DE-NI Niedersachsen 715,14€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 780,90€
DE-RP Rheinland-Pfalz 764,46€
DE-SL Saarland 739,80€
DE-SN Sachsen 624,72€
DE-ST Sachsen-Anhalt 608,28€
DE-SH Schleswig-Holstein 682,26€
DE-TH Thüringen 632,94€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 838,44€
Bayern 813,78€
Berlin 731,58€
Brandenburg 616,50€
Bremen 748,02€
Hamburg 822,00€
Hessen 863,10€
Mecklenburg-Vorpommern 591,84€
Niedersachsen 715,14€
Nordrhein-Westfalen 780,90€
Rheinland-Pfalz 764,46€
Saarland 739,80€
Sachsen 624,72€
Sachsen-Anhalt 608,28€
Schleswig-Holstein 682,26€
Thüringen 632,94€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Automobilkaufmann/frau anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 760 €
Netto 609 €
Rentenversicherung 70 €
Krankenversicherung 58 €
Pflegeversicherung 11 €
Arbeitslosenversicherung 9 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Hast du deine dreijährige Ausbildung als Automobilkaufmann/frau mit deiner Abschlussprüfung erfolgreich abgeschlossen, hast du dein Ausbildungszeugnis in der Tasche. Nun kannst du voll in deinem Beruf durchstarten, Kunden beraten und den Verkauf ankurbeln.

Im Beruf eines Automobilverkäufers kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 2536 Euro rechnen. Doch dabei bleibt es natürlich nicht. Je länger du im Beruf bist, desto komplexer werden die Aufgaben und desto mehr Berufserfahrung sammelst du.

Das wird sich natürlich auch in deinem Gehalt widerspiegeln. In deiner Laufbahn nach der Automobilkaufmann/frau Ausbildung wirst du im Schnitt 2988 Euro monatlich verdienen.

Es gibt allerdings einige Möglichkeiten, mit deiner Arbeit in der Branche aufzusteigen und demnach auch dein Gehalt noch etwas aufzubessern. Mit Weiterbildungen wirst du dein Know-how als Automobilverkäufer erweitern und zum echten Fachmann rund um das Thema Fahrzeuge.

Außerdem kannst du natürlich auch eine Führungsposition mit Personalverantwortung übernehmen, auch dann wirst du noch einmal mehr verdienen. Entscheidest du dich sogar für ein Studium, hast du noch einmal viel bessere Grundvoraussetzungen in der Branche und kannst höher aufsteigen.

Ob eine Ausbildung als Automobilkaufmann/frau wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Automobilkaufmann/frau: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Kraftfahrzeuge Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Handel Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Marketing Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – allg. Betriebswirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Ausbilder/in – Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Automobilwirtschaft, Automotive Management (grundständig) Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.) Studienfach
Handelsbetriebswirtschaft (grundständig) Studienfach
Wirtschaftsingenieurwesen (grundständig) Studienfach

Wie gut wärst du als Automobilkaufmann/frau? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG

Seit wann wird der Ford Mustang produziert?

Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Automobilkaufmann/frau!

    Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG

    Neu

    Ausbildung 2022

    Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG
    • Wiehl

    Hommert Auto Zentrum GmbH

    Ausbildung 2022

    Hommert Auto Zentrum GmbH
    • Coburg

    Ausbildung 2021

    Hommert Auto Zentrum GmbH
    • Altenkunstadt, Coburg

    Autohaus Bergland Weil GmbH

    Ausbildung 2022 Standort Olpe

    Autohaus Bergland Weil GmbH
    • Olpe, Biggesee

    Ausbildung 2022 Standort Waldbröl

    Autohaus Bergland Weil GmbH
    • Bergneustadt

    Ausbildung 2022 Standort Bergneustadt

    Autohaus Bergland Weil GmbH
    • Bergneustadt

    Autohaus Saur GmbH & Co. KG

    Automobilkaufmann/-frau

    Autohaus Saur GmbH & Co. KG
    • Ulm, Donau

    Autohaus Wolde GmbH

    Automobilkaufmann/-frau

    Autohaus Wolde GmbH
    • Grevesmühlen
Hier findest du alle 42.866 Ausbildungsplätze.