Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024
Karriere-Check
Vorlagen
Stellenmarkt

Gehalt in der Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in

Ausbildung Oberflächenbeschichter/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 965 €
2. Ausbildungsjahr 1.033 €
3. Ausbildungsjahr 1.126 €
Einstiegsgehalt 3.218 €

Im ersten Ausbildungsjahr der Berufsausbildung als Oberflächenbeschichter/in erwartet dich ein durchschnittliches Gehalt von 965 €. Im zweiten Lehrjahr deiner Berufsausbildung als Oberflächenbeschichter/in macht dein Gehalt einen kleinen Sprung nach vorn. Das Einkommen im zweiten Jahr liegt nämlich bei 1.033 € im Schnitt. Und im dritten und letzten Jahr kannst du 1.126 € verdienen. Wie viel du von Jahr zu Jahr mehr verdienst, variiert je nach Ausbildungsberuf. Wie du siehst, sind die Unterschiede in der Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in nicht rasend groß. Dafür hast du ein stabiles, verlässliches Einkommen.

Dein Gehalt hängt, wie bei jedem anderen Beruf übrigens, auch noch davon ab, ob dein Ausbildungsbetrieb eine Tarifbindung hat. Ein Tarifvertrag kommt deinem Gehalt meistens zugute. Es gibt sie aber eher in großen Unternehmen oder Konzernen.

Eine deutliche Gehaltssteigerung verglichen zu deinem Gehalt während der Lehrjahre erreichst du, sobald du deine Abschlussprüfung bestanden hast und offiziell Oberflächenbeschichter/in bist. Du kannst dich in diesem Job auf ein Einstiegsgehalt von bis zu 3.218 € im Monat einstellen.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Bodenleger/in

736 €

Oberflächenbeschichter/in

1.041 €

Industrie-Isolierer/in

1.215 €

Ausbaumanager/in

1.285 €

Im Vergleich mit anderen Ausbildungsberufen ist die Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in durchschnittlich gut bezahlt. Mit 1.041 € liegst du für diese Branche etwa im Mittelfeld, deutlich besser verdienen etwa Auszubildende, die im Ausbildungsberuf Ausbaumanager/in arbeiten. Aber lass dich nicht blenden: Achte nicht nur auf das durchschnittliche Gehalt während der Ausbildung, sondern auch auf das Einstiegsgehalt im Job – und vor allem auf darauf, wie gut die Chancen sind, mit einer Berufsausbildung in einem Bereich auch einen Job zu finden!

Außerdem bist du als Oberflächenbeschichter/in auch nicht am untersten Rand unterwegs, denn Auszubildende als Bodenleger/in verdienen in der Zeit ihrer Ausbildung mehrere hundert Euro weniger als du.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Industrie-Isolierer/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.215 € im Monat. Oder du fängst als Ausbaumanager/in an und bekommst sogar 1.285 €.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Ein andere Faktor, der das durchschnittliche Gehalt während deiner Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in beeinflusst, ist der Standort von deinem Ausbildungsbetrieb. Der Grund dafür ist, dass deine Arbeit während der Ausbildung nicht in jedem Bundesland mit dem gleichen Gehalt vergütet wird.

In der Grafik siehst du, wie hoch das durchschnittliche Gehalt in der Ausbildung im Job Oberflächenbeschichter/in jeweils in den einzelnen deutschen Bundesländern ist. Dir wird vermutlich auffallen, dass sich zwischen den Bundesländern teilweise ziemlich große Gehaltsunterschiede ergeben, die sich schnell auf mehrere hundert Euro belaufen.

Zudem kannst du sehen, dass du mit deiner Arbeit während der Ausbildung in den östlichen und nördlichen Bundesländern deutlich weniger verdienen kannst als in anderen Teilen Deutschlands. Der größte Unterschied bezüglich deines Einkommens in der Ausbildung stellt sich zwischen den Bundesländern Hessen und Mecklenburg-Vorpommern ein.

Der Gehaltsunterschied ist mit etwa dreihundert Euro monatlich natürlich beachtlich. Ob es sich aber lohnt, deine Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in deshalb in Hessen oder im Süden anzutreten, lässt sich pauschal nicht beantworten. Denn mit einem besseren Gehalt im Job gehen häufig auch höhere Lebenshaltungskosten im jeweiligen Bundesland einher.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 1.062 €
Bayern 1.031 €
Berlin 926 €
Brandenburg 781 €
Bremen 947 €
Hamburg 1.041 €
Hessen 1.093 €
Mecklenburg-Vorpommern 750 €
Niedersachsen 906 €
Nordrhein-Westfalen 989 €
Rheinland-Pfalz 968 €
Saarland 937 €
Sachsen 791 €
Sachsen-Anhalt 770 €
Schleswig-Holstein 864 €
Thüringen 802 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

    Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

    Brutto 965 €
    Netto 773 €
    Rentenversicherung 89 €
    Krankenversicherung 74 €
    Pflegeversicherung 14 €
    Arbeitslosenversicherung 11 €

    Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

    Oberflächenbeschichter/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Sobald du deine Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in beendet hast, kannst du in den Job einsteigen. Auf dich wartet ein gutes Einstiegsgehalt und du kannst dich auf deutlich mehr Geld auf deinem Konto freuen als während deiner Ausbildung. Als Berufseinsteiger sind etwa 3.218 € monatlich ein Richtwert.

    Aber Achtung: Ähnlich wie bei deinem Ausbildungsgehalt hängt die Höhe des Einstiegsgehalts im Beruf Oberflächenbeschichter/in von verschiedenen Faktoren ab. Auch hier ist beispielweise der Standort deines Betriebes, dessen Größe oder die Tarifbindung entscheidend darüber, wie viel Geld du für deine Arbeit gezahlt bekommst.

    Mit einigen Jahren im Beruf als Oberflächenbeschichter/in verbesserst du deine berufliche Qualifikation und du kannst dein Gehalt immer weiter steigern. Somit erwartet dich ein durchschnittliches Einkommen von bis zu 3.517 €.

    Zusätzlich hast du natürlich auch als Oberflächenbeschichter/in viele Möglichkeiten, um deine Karriere voranzubringen und dein Gehalt zu erhöhen. Du kannst beispielsweise eine Weiterbildung absolvieren oder ein auf die Ausbildung aufbauendes Studium anstreben.

    Ob eine Ausbildung als Oberflächenbeschichter/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Oberflächenbeschichter/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
    Galvaniseurmeister/in Meisterweiterbildung
    Oberflächenbeschichter/in Duale Ausbildung
    Verfahrensmechaniker/in – Beschichtungstechnik Duale Ausbildung
    Verzinker/in Berufliche Einsatzmöglichkeit

    Hier findest du alle 75.325 Ausbildungsplätze

        Werde jetzt Oberflächenbeschichter/in!

        Alle Ausbildungsplätze anzeigen