Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024

Gehalt in der Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Ausbildung Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Was verdiene ich in der Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 840 €
2. Ausbildungsjahr 885 €
3. Ausbildungsjahr 935 €
Einstiegsgehalt 2.320 €

Du startest im ersten Lehrjahr als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) mit einer Ausbildungsvergütung von 840 € brutto. Im zweiten Jahr steigt dein Gehalt schon auf 885 €.

Ab dem dritten Jahr deiner Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r liegt deine Ausbildungsvergütung dann bei 935 € und verbessert sich damit noch einmal deutlich.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Hörakustiker/in

700 €

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

886 €

Altenpfleger/in

1.265 €

Heilerziehungspfleger/in

1.265 €

Notfallsanitäter/in

1.265 €

Deine Ausbildungsvergütung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) kann sich auch im Vergleich zu anderen Ausbildungen sehen lassen. Dennoch gibt es Berufe im Bereich Gesundheit und Medizin, die schon während der Ausbildung besser bezahlt werden. Andere Ausbildungsberufe im Bereich Gesundheit wiederum werden als schulische Ausbildungen gar nicht bezahlt.

Dein Durchschnittsgehalt in der zahnmedizinischen Ausbildung liegt bei 886 €. Weniger Gehalt bekommst du zum Beispiel als Chirurgiemechaniker/in. Dort verdienst du über die Jahre monatlich fast Hundert Euro weniger als als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r.

Eine sehr viel höhere Ausbildungsvergütung bekommst du in der Ausbildung als Diätassistent/in. Währenddessen verdient man hier fast Zweihundertfünfzig Euro mehr als ein ZFA-Azubi. Am besten im Bereich Gesundheit und Medizin verdienen Hebammen bzw. Entbindungshelfer. Sie verdienen über Dreihundertfünfzig Euro mehr Gehalt während der Ausbildung.

Zudem hängt dein Gehalt davon ab, ob die Praxis oder medizinische Einrichtung, in der du arbeitest, eine Tarifbindung hat. Mit einem Tarifvertrag kannst du mit einem höheren Einkommen rechnen als ohne.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Altenpfleger/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1.265 € im Monat. Oder du fängst als Heilerziehungspfleger/in an und bekommst sogar 1.265 €. Das höchste Gehalt gibt es mit 1.265 € in der Ausbildung als Notfallsanitäter/in.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

In der Karte sind die Bundesländer dunkler gefärbt, in denen du viel verdienst. In den hellen Bundesländern liegt dein Einkommen in einer zahnmedizinischen Ausbildung niedriger.

Man kann deutlich erkennen, dass deine Verdienstmöglichkeiten in Hessen, Hamburg, Baden-Württemberg und Bayern am besten sind. Am wenigsten verdienst du als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) in Mecklenburg-Vorpommern.

Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 904 €
Bayern 877 €
Berlin 789 €
Brandenburg 665 €
Bremen 806 €
Hamburg 886 €
Hessen 930 €
Mecklenburg-Vorpommern 638 €
Niedersachsen 771 €
Nordrhein-Westfalen 842 €
Rheinland-Pfalz 824 €
Saarland 797 €
Sachsen 673 €
Sachsen-Anhalt 656 €
Schleswig-Holstein 735 €
Thüringen 682 €

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe

Egal wo du eine Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

    Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

    Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

    Brutto 840 €
    Netto 673 €
    Rentenversicherung 78 €
    Krankenversicherung 65 €
    Pflegeversicherung 12 €
    Arbeitslosenversicherung 10 €

    Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

    Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

    Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) verlässt du die Berufsschule mit guten Aussichten. In deinem Beruf kannst du sowohl bei einem Zahnarzt bzw. einer Zahnärztin in einer Praxis arbeiten, als auch im zahnmedizinischen Bereich in einer Klinik. Als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r bekommst du ein Einstiegsgehalt von 2.320 €.

    Nicht schlecht für den Anfang, aber als rechte Hand eines Zahnarztes bzw. einer Zahnärztin kannst du in einer zahnärztlichen Praxis mit ein paar Jahren Berufserfahrung auch noch mehr verdienen. Dann liegt dein Durchschnittsgehalt bei 2.741 €.

    Wenn du jetzt bereits bist, stetig an Fortbildungen teilzunehmen, kann dein Gehalt auch später noch wachsen. Du möchtest deine zahnmedizinischen Kenntnisse noch erweitern und vielleicht selbst Patienten in einer eigenen Praxis behandeln? Dann kommst du deinem Traum mit einem Studium näher.

    Ob eine Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

    Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

    Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
    Dentalhygiene (grundständig) Studienfach
    Zahnmedizin (grundständig) Studienfach
    Gesundheitsförderung, -pädagogik (grundständig) Studienfach
    Gesundheitsmanagement, -ökonomie (grundständig) Studienfach
    Gesundheitswissenschaft, Public Health (grundständig) Studienfach

    Hier findest du alle 72.580 Ausbildungsplätze

        Werde jetzt Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r!

        Alle Ausbildungsplätze anzeigen