Wirtschaft, Verwaltung

Duales Studium Food Management

Ausbildung Duales Studium Food Management
  • Gehalt: 649 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: gut

Darum bist du hier richtig:

Du spielst nicht mit Essen, sondern fragst dich vielmehr, wo es herkommt? Welchen Weg es gegangen ist und warum es so gut schmeckt? Im dualen Studium Food Management schaust du über den Tellerrand hinaus – und zwar vom Acker bis zum Endverbraucher. Du managst das Essen mit all seinen Facetten. Ob hochwertige Produktion oder anschließende Vermarktung: Dein duales Studium bereitet dich ideal auf zukünftige Aufgaben und Herausforderungen der Lebensmittelindustrie vor.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach-) Abitur

  • Organisationsgeschick

  • Durchsetzungsfähigkeit

  • Interesse an Lebensmitteln

Das brauchst du für die Uni:

  • Gute Noten in Naturwissenschaften

  • Leistungsmotivation

  • Eigenverantwortung

Duales Studium Food Management: Lebensmittel und Wirtschaft kombiniert

Dein duales Studium Food Management: Experte für zukunftsfähige Lebensmittelindustrie

Berufsbild Duales Studium Food Management

Mit dem dualen Studium Food Management bewegst du dich am Puls der Zeit: Denn die Ansprüche und Erwartungen der Konsumenten an die Lebensmittelindustrie waren selten so hoch wie heute. Immer mehr Menschen verbinden ihren Konsum mit Nachhaltigkeit, und genau da setzt du an. Denn dein Studium bereitet dich vor allem auf eine umweltschonende und zukunftsfähige Lebensmittelindustrie vor. Anstatt Formeln und Theorien aus dem 18. Jahrhundert zu lernen, stehst du mit beiden Beinen in einem jungen und zukunftsorientierten Studiengang.

Das duale Studium Food Management läuft über mindestens sechs Semester und endet mit einem Bachelor of Arts. Dabei ist das Studium betriebswirtschaftlich ausgerichtet. Soll heißen: Du erlangst ein kaufmännisches Verständnis, eingebettet im Lebensmittel-Kontext. So ist es deine Aufgabe, Nachhaltigkeit, Qualität und Preise von Lebensmitteln optimal miteinander zu verbinden. Neben klassischem Produktmanagement und der Qualitätsprüfung erwarten dich auch Lerninhalte aus der Kulturwissenschaft. Rechne deshalb mit folgenden Modulen:

  • Projektmanagement: Ein wichtiger Bestandteil deines Studiums ist, alles rund um die Koordination von Projekten zu lernen. Du überwachst Kosten und Zeit, beschreibst unterschiedliche Projektprozesse und verteilst sinnvoll die Rollen der Mitarbeiter. All das erfordert dein ausgeprägtes Organisationstalent.

  • Warenkunde: In diesem Modul konzentrierst du dich auf die Be- und Verarbeitung, den Einkauf sowie die Zusammensetzung von Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch und Gemüse. Du lernst, Qualität zu erkennen und welche Auswirkungen die Bio- und Gentechnik auf die Lebensmittelqualität hat.

  • Lebensmittelhygiene: Die richtige Lagerung von Lebensmitteln, länderübergreifende Rechte oder das Thema Tierschutz: Um im Management nicht nur betriebswirtschaftlich gut aufgestellt zu sein, lernst du branchenspezifische Elemente und Wertschöpfungsketten.

  • Ernährungslehre: Wie funktioniert der menschliche Stoffwechsel? Wie sieht eine gesunde Ernährung aus und was macht die Lebensmittelanalytik? Das Modul verspricht Antworten und gibt dir gesunde Tipps mit auf den Weg.

Entscheidend für eine erfolgreiche Zukunft in der Lebensmittelbranche ist auch deine Sozialkompetenz. Das Studium setzt deshalb nicht nur Organisationstalent, Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit voraus, sondern hilft dir auch bei der Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten. Mit diesen Schlüsselqualifikationen verhandelst du sicher, stellst eigene Projekte auf die Beine und setzt die Interessen deines späteren Arbeitgebers durch.

Gegessen wird nicht nur in Deutschland, sondern deine Fähigkeiten sind weltweit gefragt. Grundsätzlich bist du also mit einem Studium im Bereich Lebensmittelmanagement an keine Ländergrenze gebunden. Englisch als Teil deines Lehrplans unterstreicht die globale Ausrichtung und bringt dein Studium in einen internationalen Kontext.

Nach Studienabschluss hast du die Wahl: Berufseinstieg oder ein tiefergreifendes Master-Studium. Dank der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung bist du flexibel einsetzbar – mit branchenübergreifenden Karrierechancen. Sollte dir das Essen also mal zum Hals raushängen, kannst du dich problemlos in andere Wirtschaftszweige umorientieren.

Duales Studium: Doppelbelastung, Doppelbelohnung

Duales Studium Food Management Gehalt

Dual studieren bedeutet, sich doppelt zu qualifizieren. Entscheidest du dich für die praxisintegrierende Variante, ergänzt du dein Studium durch Langzeitpraktika. Die ausbildungsintegrierende Variante hat den Charme, dass du neben dem Studium auch eine Berufsausbildung abschließt und so in Rekordtempo zwei Abschlüsse einsackst – plus jährlich steigendem Ausbildungsgehalt. Dadurch schmückst du deinen Lebenslauf sowohl mit einem Bachelor als auch einer abgeschlossenen Ausbildung:

Fachkraft Lebensmitteltechnik: Im Rahmen dieser Ausbildung verarbeitest du Lebensmittel, bedienst moderne Industriegeräte und übernimmst das Bestellmanagement.

Koch/Köchin: Hier lernst du die gehobene Küche kennen, prüfst die Qualität von Lebensmitteln und führst Verhandlungsgespräche mit Lieferanten.

Arbeit und Studium lassen sich dabei unterschiedlich miteinander vereinbaren: Meistens entscheidet der Ausbildungsbetrieb in Abstimmung mit der Hochschule, in welchen Phasen und Abständen du studierst oder im Betrieb bist. Oft wechseln sich Uni- und Praxisphasen ab. So tauschst du semesterweise die Art deiner Beschäftigung.

Deine Zukunft, deine Perspektiven: Vom Essensexperten zur Führungskraft

Duales Studium Food Management Bilder

Als Lebensmittelguru, besser gesagt Food Manager, hast du die freie Wahl: Supermärkte, Hotels, Lebensmittelindustrie, Agrarbetriebe oder ein branchenfremdes Wirtschaftsunternehmen. Durch deine betriebswirtschaftliche Studienausrichtung bist du vielseitig einsetzbar – sei es im Einkauf, in der Personalabteilung, im Eventmanagement oder im Marketing.

Fakt ist: Du bist eine studierte und praxiserfahrene Fachkraft. Die Übernahmechance in deinem Ausbildungsbetrieb ist also sehr hoch. Schließlich kennst du Gesichter und Unternehmensabläufe, hast dich beweisen können und bist mit Abschluss eines dualen Studiums eine Top-Führungskraft. Auf dich warten Positionen wie Einkäufer, Category Manager, Event Manager, Küchenchef oder Hoteldirektor.

Dein Gehalt im dualen Studium

1. Jahr
564€
2. Jahr
643€
3. Jahr
742€

Hast du das Zeug zum dualen Studium Food Management?

Mach den Test!

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: