Duales Studium Gesundheitsmanagement.

Gehalt:
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Duales Studium Gesundheitsmanagement
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man im Dualen Studium Gesundheitsmanagement?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich €960 während des Dualen Studiums.

  • 1. Lehrjahr: €880
  • 2. Lehrjahr: €960
  • 3. Lehrjahr: €1040
2.

Wie lange dauert ein Duales Studium Gesundheitsmanagement?

Das Duale Studium dauert 36 Monate.

3.

Was mache ich im Dualen Studium Gesundheitsmanagement?

  • Ein Duales Studium Gesundheitsmanagement vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitswissenschaft und Medizinmanagement

  • Die Theorie lernst du an der Hochschule, Praxiserfahrungen kannst du z. B. in Krankenhäuser und Arztpraxen, Kur- und Rehakliniken oder Pflegeheimen und Mobilen Pflegediensten sammeln.

  • Ein Duales Studium Gesundheitsmanagement gehört zum Bereich Gesundheit.

4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein Duales Studium Gesundheitsmanagement mitbringen?

Um einen Studienplatz zu bekommen, brauchst du Abitur/Fachabitur. Gute Noten in Mathe, Wirtschaft, Sozialkunde/Politik, Englisch und Informatik helfen dir, gut durchs Studium zu kommen.

5.

Passt das Duale Studium Gesundheitsmanagement zu mir?

Fragst du dich, welches Duale Studium wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Betriebswirtschaftliches Denken
  • Durchsetzungsvermögen

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Mathe
  • Wirtschaft
  • Sozialkunde/Politik
  • Englisch
  • Informatik

Finde duale Studienplätze in deiner Nähe.

Egal wo du ein Duales Studium Gesundheitsmanagement anfangen möchtest, hier findest du freie duale Studienplätze überall in Deutschland.

Inhalte des Dualen Studiums.

Für dein Duales Studium Gesundheitsmanagement wirst du auf Managementaufgaben im Gesundheitssektor vorbereitet. Dabei verbindest du in deinem Studiengang grundlegende betriebliche Kenntnisse mit einem umfassenden Wissen im Gesundheitssystem.

In den ersten Semestern deines Studiengangs Gesundheitsmanagement besuchst du Vorlesungen und Übungen und beschäftigst dich mit wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen. Dazu gehören im Bachelor Fächer wie BWL und VWL, Marketing, Controlling und Rechnungswesen und Personalmanagement.

Das heißt, du lernst am Anfang deines Dualen Studiums wirtschaftliche Kennzahlen und Rechnungsweisen für Unternehmen kennen, beschäftigst dich damit, wie wirtschaftliche Märkte aufgebaut sind, und wie Organisationen gesteuert und verwaltet werden.

Im weiteren Teil deines Studiengangs werden diese ökonomischen Kenntnisse auf den Gesundheitssektor angewendet – deshalb heißt es schließlich auch Duales Studium Gesundheitsmanagement. Nun geht es konkreter um das Health Care Management, in welchem du später als Gesundheitsmanager/in arbeiten wirst.

Als Leitung eines Krankenhauses, einer Pflegeeinrichtung oder eines Pflegedienstes solltest du natürlich auch über die spezifischen Anforderungen Bescheid wissen, die dich in deiner täglichen Arbeit beschäftigen werden.

Durch Fächer wie Gesundheitspolitik, Rechtliche Grundlagen im Gesundheitswesen und Medizinrecht lernst du in deinem Bachelor Studiengang auch juristische Fragestellungen des Gesundheitssystems kennen und diese im Rahmen von Gesetzen und Vorschriften zu beantworten.

Außerdem sind Kenntnisse in der Gesundheitswissenschaft unerlässlich. Du lernst im Studiengang Gesundheitsmanagement also auch, welche Ansprüche an den medizinischen Bereich gestellt und wie Patienten versorgt werden, aber auch wie der Arbeitsalltag in einer Einrichtung strukturiert wird. Zu diesen Fächern gehören Medizinische Grundlagen, Medizinisches Qualitätsmanagement und Medizinische Versorgung und Prävention.

Während dein Duales Studium Gesundheitsmanagement läuft, hast du viel mit Menschen zu tun. Dafür ist es wichtig, dass du kommunikativ und kontaktfreudig bist. Du solltest als angehende/r Gesundheitsmanager/in gerne mit Menschen reden und Sachverhalte erklären können, aber auch Durchsetzungsvermögen haben.

Als Leitung einer Einrichtung hast du die Verantwortung über Patienten und Pflegekräfte. Wenn du gerne organisierst und wirtschaftliches Denken mitbringst, hilft dir das, den Arbeitsalltag erfolgreich zu meistern.

Nachdem du alle Module deines Studiengangs bestanden und dein Duales Studium Gesundheitsmanagement absolviert hast, kannst du dich durch Weiterbildungen auf bestimmte Themenbereichen im Gesundheitsmanagement spezialisieren.

Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, dich auch persönlich fortzubilden, indem du Seminare in Sozial- und Selbstkompetenz besuchst. Reicht dir dein Bachelor of Arts noch nicht aus, kannst du natürlich auch ein weiterführendes Studium dranhängen und damit einen Master of Arts erwerben. Mit mehr Know-how ist natürlich auch mehr Gehalt drin.

Ob ein Duales Studium Gesundheitsmanagement wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Wie sieht die praktische Ausbildung aus?

Dein Duales Studium Gesundheitsmanagement findet ausbildungsintegrierend statt. Das heißt, dass du neben deinem Bachelor Studium noch eine vollwertige Ausbildung absolvierst und damit am Ende den Bachelor of Arts und ein Ausbildungszeugnis vorweisen kannst.

Die Vorteile eines Dualen Studiums sind, dass du von Anfang an Praxis und Theorie verbindest, schon Gehalt bekommst und eine hohe Übernahmechance nach deinem Studium hast. Dennoch solltest du dich darauf einstellen, dass dein Bachelor eine sehr intensive und stressige Zeit wird. Neben deinem normalen Studium musst du nämlich schon in einer Einrichtung im Gesundheitsmanagement mitarbeiten.

Dein Duales Studium Gesundheitsmanagement kann zum Beispiel mit folgenden Ausbildungen dual kombiniert werden:

Du kannst dein Duales Studium Gesundheitsmanagement aber auch praxisintegrierend studieren. Das heißt, dass du keine Berufsausbildung neben deinem Studium machst, sondern in deinen Semesterferien für kürzere oder längere Praktika in einer Einrichtung mitarbeitest.

Du möchtest dich für ein Duales Studium Gesundheitsmanagement bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Wenn dein Duales Studium Gesundheitsmanagement vorbei ist, bist du Gesundheitsmanager/in und damit für die Leitung und Verwaltung, das sogenannte Health Care Management, in medizinischen Einrichtungen des Gesundheitssektors zuständig. Dazu gehören:

  • Krankenhäuser und Arztpraxen

  • Kur- und Rehakliniken

  • Pflegeheime und Mobile Pflegedienste

  • Betreute Wohneinrichtungen

  • Krankenversicherungen

  • Arzneimittelhersteller und Hersteller von Medizinischen Geräten

  • Behörden, Verbände, Beratungsgesellschaften im Gesundheitswesen

In Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen verwaltest du als Gesundheitsmanager/in vorwiegend Patientenakten und kümmerst dich um die Organisation des Gesundheitsalltags. Bei Krankenkassen, Arzneimittelherstellern sowie Behörden im Gesundheitswesen liegt dein Fokus als Gesundheitsmanager/in mehr auf Kundenanfragen und du bearbeitest rechtliche Formulare und Anträge.

In beiden Bereichen hast du nach deinem Dualen Studium sehr gute Übernahmechancen im Gesundheitsmanagement und einen sicheren Beruf, denn der Gesundheitssektor zählt zu einem der zukunftsstärksten Wirtschaftsbereiche.

Bist du geeignet für ein Duales Studium Gesundheitsmanagement?
Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Starte jetzt dein Duales Studium Gesundheitsmanagement!

Hier findest du alle 49.113 Ausbildungsplätze.