Wirtschaft, Verwaltung

Duales Studium Personalmanagement

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Personalmanagement
Berufsbild Duales Studium Personalmanagement
Emoji
Duales Studium Personalmanagement Bilder
Duales Studium Personalmanagement Gehalt
  • Gehalt: 786 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Willst du Unternehmen dabei helfen, die richtigen Mitarbeiter zu finden und für Angestellte maßgeschneiderte Weiterbildungen organisieren, damit sie die Karriereleiter höher klettern können, brauchst du Menschenkenntnis, Teamfähigkeit und Organisationstalent. Damit hast du die richtigen Voraussetzungen für das duale Studium Personalmanagement. Dieses vereint eine Hochschulausbildung mit Praxiserfahrung.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach-)Abitur

  • Kommunikationsstärke

  • Spaß an der Arbeit mit Menschen

Das brauchst du für die Uni:

  • Gute Noten in Mathe und Deutsch

  • Organisationstalent

  • Lernbereitschaft

Duales Studium Personalmanagement: Mitarbeiter finden, führen, fördern

Dein duales Studium Personalmanagement: Ein Mix aus BWL, Psychologie und Verwaltung

Berufsbild Duales Studium Personalmanagement

Das duale Studium Personalmanagement wird von Hochschulen häufig als Vertiefung eines betriebswirtschaftlichen Studiums angeboten. Das heißt, du studierst BWL mit einem Schwerpunkt in Personal- und Bildungsmanagement oder Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen. Um die Funktionsweise von Unternehmen zu verstehen, lernst du das Wichtigste aus Rechnungswesen, Kosten- und Finanzmanagement, Unternehmensführung und Marketing. Auch Volkswirtschaftslehre und Recht stehen auf dem Programm.

Damit du in Personalabteilungen oder Zeitarbeitsfirmen durchstarten kannst, wird dein BWL-Studium ergänzt durch Fächer aus den Bereichen Personalwirtschaft, Beratung und Coaching, Personalvermittlung und -betreuung. Du lernst, wie man den Personalbedarf eines Unternehmens ermittelt, wie man durch Recruiting-Maßnahmen auf die Suche nach dem Nachwuchs geht und aus hunderten von Bewerbungen die besten herausfiltert. Um Menschen besser einschätzen zu können, eignest du dir Wissen aus Psychologie und Soziologie an. Auch die Planung von Weiterbildungen im Rahmen der Personalentwicklung ist ein spannendes Feld, das behandelt wird.

Im dualen Studiums Personalmanagement triffst du zum Beispiel auf diese Module:

  • Personalverwaltung: Wie hoch ist der Personalbestand und wie hoch der Bedarf im nächsten Jahr? Was muss in einer Personalakte stehen? Und wie funktioniert die Lohnbuchhaltung und Gehaltsabrechnung? Das lernst du in diesem Modul!

  • Beratung/Coaching: Hier lernst du, wie man Arbeitssuchende zum Thema Karriere und Bildung berät. Du erfährst, wie man sie coacht, damit sie die richtigen beruflichen Entscheidungen treffen oder Probleme gelöst werden. Dabei helfen Techniken wie Selbstreflexion oder Verhaltenstraining.

  • Personalentwicklung: Damit Angestellte und Führungskräfte an das Unternehmen gebunden werden und ihr Können stetig weiterentwickeln, brauchen sie Weiter- und Fortbildungen oder Umschulungen. Wie diese dem Bedarf entsprechend organisiert und geplant werden, lernst du hier. Auch die Betreuung der Auszubildenden gehört dazu.

Zusätzlich zu den Kursen erwirbst du wichtige Schlüsselqualifikationen, wie Präsentations- und Kommunikationstechniken oder Projektmanagement. Deine Englischkenntnisse kannst du ebenfalls auf Vordermann bringen.

Der Praxis-Teil: Deine Ausbildung im Unternehmen

Duales Studium Personalmanagement Gehalt

Das duale Studium Personalmanagement kann ausbildungsintegriert und praxisintegriert absolviert werden.

In einem ausbildungsintegrierenden Studium durchläufst du neben dem Studium eine Berufsausbildung in einem Unternehmen und hast nach drei Jahren zwei Abschlüsse: den Bachelor of Arts und ein Ausbildungszeugnis. Der Aufbau deines dualen Studiums ist je nach Hochschule unterschiedlich organisiert. Im Blockmodell wechseln sich Uni- und Praxisphasen im Dreimonatsrhythmus ab. Im Wochenmodell besuchst du zum Beispiel 20 Stunden in der Woche Vorlesungen und Seminare und arbeitest die anderen 20 Stunden.

Das Studium Personalmanagement kannst du unter anderem mit folgenden Ausbildungsberufen kombinieren:

  • Personaldienstleistungskaufmann/frau: Bei einem Personalvermittler oder in der Personalabteilung eines Unternehmens beschaffst du qualifizierte Mitarbeiter. Du lernst, eine Vorauswahl zu treffen, Verträge aufzusetzen und Weiterbildungen zu organisieren.

  • Kaufmann/frau für Büromanagement: Als rechte Hand deines Chefs organisierst du Geschäftsreisen, planst Termine und kümmerst dich um die Aktenablage. Du lernst, Rechnungen und Verträge aufzusetzen und übernimmst den Schriftverkehr.

Wenn du lieber ein praxisintegrierendes Studium absolvieren möchtest, dann kombinierst du langfristiges Berufspraktikum in einem Unternehmen mit deinem Hochschulstudium. Du sammelst dabei wertvolle Erfahrungen, hast aber am Ende “nur” den Bachelor-Abschluss.

Und wie steht es eigentlich mit den Finanzen? In der Ausbildung erhältst du ein festgelegtes Ausbildungsgehalt. Dein Praktikum wird ebenfalls monatlich vergütet. Sollten Studiengebühren anfallen, übernimmt der Arbeitgeber diese meist ganz oder teilweise.

Deine Job-Aussichten: So sieht das spätere Arbeitsumfeld aus

Duales Studium Personalmanagement Bilder

Nach deinem dreijährigen dualen Studium Personalmanagement und dem Bachelor of Arts in der Tasche hast du die besten Übernahmechancen. Dein Ausbildungsunternehmen hat schließlich in dich investiert und kennt deinen Wert. Generell kannst du aber überall in der Personalwirtschaft Fuß fassen – von Personalabteilungen über Zeitarbeitsfirmen und Vermittlungsfirmen bis zu Fort- und Weiterbildungsunternehmen. Deine Aufgaben sind ebenso vielfältig. Du kannst in der Verwaltung, Beratung, Personalbeschaffung und -auswahl, als Projektmanager oder in Recruitingfirmen als Headhunter arbeiten.

Willst du nach ein paar Jahren im Beruf nochmal die Schulbank drücken, um deine Karrierechancen zu vergrößern, kannst du noch ein Masterstudium dranhängen, zum Beispiel in Business und Organisation oder in Business Management mit Schwerpunkt Personal und Organisation.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: