Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND.

Gehalt:
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man im Dualen Studium Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich €1512 während des Dualen Studiums.

  • 1. Lehrjahr: €1512
  • 2. Lehrjahr: €1512
  • 3. Lehrjahr: €1512
2.

Wie lange dauert ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND?

Das Duale Studium dauert 36 Monate.

3.

Was mache ich im Dualen Studium Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND?

  • Ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND vermittelt dir theoretisches Wissen in den Bereichen Staats-, Verwaltungs- und Beamtenrecht.
  • In deiner Praxisphase beim BND arbeitest du in der Regel in der Hauptzentrale in Berlin und bist für die wirtschaftliche, politische und militärische Auslandsaufklärung zuständig.
  • Ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND gehört zum Bereich Verwaltung im öffentlichen Dienst.
4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein Duales Studium Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND mitbringen?

Um einen Studienplatz zu bekommen, brauchst du Abitur/Fachabitur. Gute Noten in Wirtschaft, Sozialkunde/Politik, Deutsch, Englisch und Psychologie/Ethik helfen dir, gut durchs Studium zu kommen.

5.

Passt das Duale Studium Regierungsinspektor beim gehobenen nichttechnischen Dienst des BND zu mir?

Fragst du dich, welches Duale Studium wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Spaß am Erlernen von Sprachen
  • Interesse an politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Verschwiegenheit

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Wirtschaft
  • Sozialkunde/Politik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Psychologie/Ethik

Finde duale Studienplätze in deiner Nähe.

Egal wo du ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND anfangen möchtest, hier findest du freie duale Studienplätze überall in Deutschland.

Inhalte des Dualen Studiums.

Ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND, also dem Bundesnachrichtendienst, erfolgt als Vorbereitungsdienst und dauert insgesamt drei Jahre. Als Regierungsinspektoranwärter/in bist du als Beamter bzw. Beamtin auf Widerruf eingestellt.

Du absolvierst ein halbjähriges Grundstudium an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl, darauf folgt dein Hauptstudium und Praktika am Zentrum für Nachrichtendienstliche Aus- und Fortbildung (ZNAF) in Berlin.

Während deines Studiums werden dir an der Hochschule die Grundlagen in Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht, Strafrecht, Völkerrecht, Nachrichtendienstrecht und Europarecht vermittelt.

Außerdem bekommst du eine Einführung in die betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Verwaltungshandelns, der Organisation und der Informationsverarbeitung.

Auch die Theorie zu den Aufgabenfeldern und der Arbeitsweise der Nachrichtendienste, z. B. Informationsbeschaffung und Observation sowie nachrichtendienstliche Informationsauswertung, stehen auf dem Lehrplan.

Ebenso wirst du in die wissenschaftlichen Grundlagen zu internationaler Politik, politischer Ideengeschichte und politischem Extremismus eingeführt.

Dein analytisches Denkvermögen wird bei Bearbeitung von politischen, wirtschaftlichen oder rechtlichen Fragestellungen geschult. Auch abstraktere Fächer wie Nachrichtendienstpsychologie erwarten dich.

Für dein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND solltest du von vornherein eine Begeisterung für das Erlernen von Sprachen mitbringen, denn eine fremdsprachliche Ausbildung gehört ebenso zu deinem Dualen Studium beim BND.

Ob ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Wie sieht die praktische Ausbildung aus?

Umfangreiche Praxiserfahrung sammelst du in den BND-Dienststellen in Berlin, seltener auch in Pullach. Nach deinem sechsmonatigen Grundstudium und der Zwischenprüfung steht dein erstes Praktikum beim BND an. In einem halben Jahr sammelst du erste Praxiserfahrungen und erledigst sachbearbeitende Aufgaben in der Informationsbeschaffung und -auswertung.

Nach den ersten sechs Monaten des Hauptstudiums absolvierst du dann dein zweites Praktikum, das beinhaltet auch eine praktische Sprachausbildung. Innerhalb von elf Monaten lernst du die Organisation und Arbeitsweise der Nachrichtendienste der Bundesrepublik Deutschland kennen.

Du erwirbst Kenntnisse in der operativen Beschaffung und Observation sowie der nachrichtendienstlichen Informationsauswertung. Dein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND schließt du dann mit einem vierwöchigen Abschlusspraktikum inklusive Laufbahnprüfung ab.

Nach deinem Dualen Studium hast du den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Tasche. Deine Laufbahnbezeichnung lautet dann Beamter/in – Bundesnachrichtendienst (gehobener Dienst). Danach wirst du bevorzugt in den Abteilungen operative Nachrichtenbeschaffung und Auswertung sowie in der Abteilung Eigensicherung tätig.

Du möchtest dich für ein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Als Regierungsinspektor/in im gehobenen nichttechnischen Dienst beim Bundesnachrichtendienst bist du für die Beschaffung von Informationen zuständig.

Der BND ist in Deutschland neben der Bundeswehr und Polizei die Behörde, die für die Sicherheit zuständig ist. Um Gefahren abwehren zu können, werden Informationen gesammelt, die für die sicherheitspolitische Lage wichtig sind.

Deine Aufgabe wird es sein, deine Kollegen bei der Beschaffung von wichtigen Informationen zu unterstützen. Anders als beim technischen Dienst sprichst du beim nichttechnischen Dienst direkt mit den Informanten.

Das sind Personen, die über Insiderwissen verfügen. Du wirst dich allerdings auch darum kümmern, öffentliche, nicht geheime Inhalte zu sichten.

Nachdem die Infos beschafft wurden, müssen sie geordnet und gespeichert werden. Die Aufbereitung ist ein weiterer wichtiger Teil des Prozesses. Durch das Verfassen von Berichten stellst du sicher, dass andere Personen Zugang zu den gesammelten Inhalten haben und diese auch verstehen.

Zusätzlich zu der Recherche am Bildschirm wirst du – ähnlich wie die BND-Agenten – direkten Personenkontakt haben. In diesem Job ist besonders wichtig, dass du verantwortungsbewusst und zuverlässig bist, da du beim BND häufig mit streng vertraulichen Informationen arbeitest.

Ähnliche Berufe.

Starte jetzt dein Duales Studium Regierungsinspektor/in im BND!

Hier findest du alle 40.634 Ausbildungsplätze.