Duales Studium Hotelmanagement.

Gehalt:
652 Euro
Zum Gehaltsvergleich
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Duales Studium Hotelmanagement
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man im Dualen Studium Hotelmanagement?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich 652 € während des Dualen Studiums.

  • 1. Lehrjahr: 560 €
  • 2. Lehrjahr: 658 €
  • 3. Lehrjahr: 740 €
2.

Wie lange dauert ein Duales Studium Hotelmanagement?

Das Duale Studium dauert 36 Monate.

3.

Was mache ich im Dualen Studium Hotelmanagement?

  • In deinem Dualen Studium lernst du ab dem ersten Semester Grundlagenwissen in Betriebswirtschaft (BWL), Tourismusmanagement und Gastronomie und bekommst Einblicke ins Marketing im Hotelbereich.

  • Du lernst alles Theoretische an der Hochschule. Ansonsten bist du in Hotels und Pensionen, aber auch Privat- und Kurkliniken oder Reisebüros könnten Orte der Ausbildung sein.

  • Dein Duales Studium Hotelmanagement ist in den Berufsbereichen Dienstleistung, Service, Tourismus und Hotel angesiedelt.

4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein Duales Studium Hotelmanagement mitbringen?

Um einen Studienplatz zu bekommen, brauchst du Abitur/Fachabitur. Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft und Fremdsprachen helfen dir, gut durchs Studium zu kommen.

5.

Passt das Duale Studium Hotelmanagement zu mir?

Fragst du dich, welches Duale Studium wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Interesse an Hotellerie und Fremdsprachen

  • Stressresistenz und Belastbarkeit

  • Organisations- und Kommunikationstalent

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Mathematik
  • Wirtschaft
  • Fremdsprachen

Finde duale Studienplätze in deiner Nähe.

Egal wo du ein Duales Studium Hotelmanagement anfangen möchtest, hier findest du freie duale Studienplätze überall in Deutschland.

Inhalte des Dualen Studiums.

Dein Duales Studium Hotelmanagement gibt dir das fachliche Know-how, um in allen Bereichen eines Hotels den Durchblick zu behalten. Die Grundlage bildet betriebswirtschaftliches Wissen – von Rechnungswesen über Finanzierung bis zum Personalmanagement.

Du studierst, worauf es bei der Unternehmens- und Mitarbeiterführung ankommt und welche Besonderheiten es in der Tourismusbranche gibt. Auch Teile der Volkswirtschaftslehre, Mathematik und Recht sind für dich in deinen Semestern an der Hochschule wichtig.

Dein Profil schärfst du mit hotelspezifischen Themen: Beim Rooms Division Management lernst du, den Überblick über die Zimmerbelegung zu behalten. Im Fach Food & Beverages setzt du dich mit Nahrungsmitteln und Getränken auseinander und wie man sie richtig serviert. Bald kannst du Preise von Übernachtungen und Speisen kalkulieren, Hotelmarketing betreiben und Events organisieren.

Ein Duales Studium Hotelmanagement ruft zum Beispiel folgende Kurse aufs Programm:

  • Kosten- und Leistungsrechnung: Die sogenannte KLR ist ein Instrument des internen Rechnungswesens – auch als Controlling bezeichnet – und hilft Unternehmen, die Übersicht über alle Geschäftsvorgänge zu behalten. Du lernst, hotelspezifische Kosten für Löhne oder Einkäufe den Einnahmen gegenüberzustellen und so kaufmännische Entscheidungen zu treffen.

  • Hotelmarketing: Hast du die Grundlagen des allgemeinen Marketings verinnerlicht, lernst du, worauf es im Marketing in der Hotellerie ankommt. Wie funktioniert Marktforschung im Tourismus? Welche klassischen Werbemaßnahmen, welche Online-Strategien bieten sich an? Wie werden sie konzipiert und umgesetzt?

  • Food & Beverages: In Nahrungsmittel- und Getränkekunde lernst du zum Beispiel die Hygienevorschriften kennen und wie sich Vegetarier, Veganer, Allergiker oder Diabetiker ernähren. Auch Einkauf und Logistik der Waren, die Kontrolle der Kosten und Kalkulation von Preisen sind wichtige Themenblöcke.

Zusätzlich erwirbst du methodische Schlüsselqualifikationen, wie Projektmanagement und Kommunikationstraining. Da du im Hotel Gäste aus der ganzen Welt begrüßt, sind Sprachkurse aus dem Lehrplan nicht wegzudenken. Neben Englisch kannst du eine weitere Sprache, zum Beispiel Spanisch, Französisch oder Russisch lernen. Auch ein Auslandssemester ist möglich.

Ob ein Duales Studium Hotelmanagement wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Wie sieht die praktische Ausbildung für ein Duales Studium Hotelmanagement aus?

Ein Duales Studium Hotelmanagement kann ausbildungsintegrierend oder praxisintegrierend absolviert werden. Ausbildungsintegrierend heißt, dass du neben dem Studium auf allen Stationen in einem Hotel oder auch in der Gastronomie arbeitest und nach drei bis dreieinhalb Jahren nicht nur den Bachelor of Arts, sondern auch ein Ausbildungszeugnis in der Tasche hast.

Der Ablauf sieht je nach Hochschule so aus: Du wechselst alle drei oder sechs Monate zwischen Uni und Hotel, zwischen Studium und Ausbildung. Gegebenenfalls absolvierst du schon vor Beginn des Studiums einen größeren Teil der praktischen Ausbildung im Hotel.

Ein Duales Studium Hotelmanagement kannst du mit folgenden Ausbildungsberufen verbinden:

  • Hotelfachmann/Hotelfachfrau: Ob am Empfang, im Restaurant oder in der Verwaltung – in den verschiedenen Bereichen eines Hotels sorgst du dafür, dass sich die Gäste wie zu Hause fühlen. Du checkst Gäste ein und aus, servierst Getränke und bleibst auch bei Hochbetrieb immer freundlich!

  • Hotelkaufmann/frau: Hier liegt dein Schwerpunkt vor allem in der Organisation der betrieblichen Abläufe statt in der Durchführung. Denn du bist für den reibungslosen Ablauf zwischen den verschiedenen Abteilungen deines Hotels und den Einkauf neuer Waren zuständig. Stress sollte dir also nichts anhaben können!

In einem praxisintegrierenden Studium Hotelmanagement schnupperst du im Rahmen eines Langzeitpraktikums in die verschiedenen Bereiche eines Hotels rein.

Du möchtest dich für ein Duales Studium Hotelmanagement bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Nachdem du ein Duales Studium Hotelmanagement abgeschlossen hast, bist du ein echter Allrounder und hast die Qual der Wahl: Hast du in deinem Ausbildungshotel deine Teamfähigkeit, Belastbarkeit und dein Organisationstalent unter Beweis gestellt, stehen deine Übernahmechancen sehr gut.

Vielleicht willst du dich nach deinem Dualen Studium aber auch bei anderen Hotel- und Gastronomiebetrieben deutschland- oder sogar weltweit weiterentwickeln.

Du kannst genauso gut auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten, wie in einem Sterne-Restaurant. Deine Stärken liegen sowohl im Management von Küche, Service oder Rezeption, als auch im Einkauf, Controlling oder der Personalarbeit. Mit Führungsqualitäten kannst du bald verantwortungsvolle Positionen in der Hotelleitung übernehmen.

Willst du dich noch intensiver mit der betriebswirtschaftlichen Steuerung von Dienstleistungsunternehmen beschäftigen und deine Aufstiegschancen verbessern, kannst du nach ein paar Jahren Berufserfahrung auch noch ein Masterstudium dranhängen, zum Beispiel im Fach Hospitality Management oder Business Management.

Im ausbildungsintegrierenden Studium darfst du dich übrigens über ein Azubi-Gehalt freuen. In einem praxisintegrierenden Studium legt der Arbeitgeber das Gehalt flexibel fest. Studiengebühren übernimmt er häufig, zum Teil oder sogar komplett.

Bist du geeignet für ein Duales Studium Hotelmanagement? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG

Ein Glas bestellt ein Glas San Pellegrino. Was bringst du ihm?

Ähnliche Berufe.

Starte jetzt dein Duales Studium Hotelmanagement!

Hier findest du alle 50.271 Ausbildungsplätze.