Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024
Karriere-Check
Vorlagen
Stellenmarkt

Gehalt in der Ausbildung als Flugdienstberater/in

Ausbildung Flugdienstberater/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Flugdienstberater/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 0 €
Einstiegsgehalt 3.296 €

Da es sich bei der Ausbildung als Flugdienstberater/in um eine schulische Ausbildung handelt, wird kein Gehalt bezahlt. Dafür ist die Ausbildung auch schneller beendet als eine klassische duale Ausbildung, du musst also nicht bis nach dem zweiten Lehrjahr oder länger warten, bis du in den Job einsteigen und ein reguläres Gehalt verdienen kannst.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Flugdienstberater/in

0 €

Hafenlogistik, Fachkraft

793 €

Luftverkehrskaufmann/frau

1.176 €

Fluglotse/Fluglotsin

3.183 €

Im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen wirst du als Flugdienstberater/in während der Ausbildung natürlich nicht so gut bezahlt. Auszubildende als Fachkraft für Hafenlogistik beispielsweise machen eine dreijährige Ausbildung und bekommen sowohl nach dem ersten als auch nach dem zweiten Jahr eine Gehaltserhöhung.

Einige Auszubildende können während der Ausbildung im Durchschnitt sogar fast einen vierstelligen Betrag verdienen, das gilt zum Beispiel für Fluglots/innen. Dafür bist du schnell bereit für den Berufseinstieg und musst nicht lange im Ausbildungsbetrieb lernen.

Im Gegenteil: Teilweise kannst du mit vorher erworbenen Qualifikationen die Ausbildungszeit sogar noch verkürzen und noch schneller ein richtiges Gehalt bekommen.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Fachkraft für Hafenlogistik interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 793 € im Monat. Oder du fängst als Luftverkehrskaufmann/frau an und bekommst sogar 1.176 €. Das höchste Gehalt gibt es mit 3.183 € in der Ausbildung als Fluglotse/Fluglotsin.

Flugdienstberater/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Auch wenn deine Ausbildung nicht bezahlt wird: Hast du die Abschlussprüfung bestanden, kannst du schnell Arbeit finden, denn dein Beruf ist gefragt. Als Flugdienstberater/in kannst du darum nach kurzer Schulungszeit mit einem Einstiegsgehalt von 3.296 € im Monat rechnen und somit deutlich mehr verdienen als viele Azubis, die während der Ausbildung gut bezahlt worden sind.

Dein Job ist von hoher Verantwortung geprägt und das zeigt sich auch bei den Aufstiegsmöglichkeiten, denn es bleibt nicht beim anfänglichen Gehalt.

Das durchschnittliche Gehalt als Flugdienstberater/in beträgt 3.857 € monatlich und ist auch von deinem Arbeitgeber abhängig. Je nachdem, bei welcher Fluggesellschaft du einen Job findest, kann sich die Bezahlung stark unterscheiden.

Teilweise gilt ein Tarifvertrag, an den sich das Unternehmen halten muss, außerdem kann der Standort einen Einfluss auf die Bezahlung haben. In Deutschland wird oft nicht einheitlich bezahlt, sondern das Gehalt unterscheidet sich je nach Bundesland. Sicher ist aber, dass du als Flugdienstberater/in gute Job- und Aufstiegschancen hast, egal, bei welcher Fluggesellschaft du arbeiten wirst.

Ob eine Ausbildung als Flugdienstberater/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Flugdienstberater/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung Art der Weiterbildung
Luftverkehrsmanagement (grundständig) Studienfach
Luft-, Raumfahrttechnik (grundständig) Studienfach
Meteorologie (grundständig) Studienfach

Hier findest du alle 76.397 Ausbildungsplätze